Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    3

    begehbare Dusche - Größe

    Werte Experten,

    wie groß muss die Schenkellänge (bis zum seitlichen Eingang) einer begehbaren, 1,2 m breiten Dusche mind. sein, damit das Wasser nicht aus der Dusche spritzt (möchte keine Glastüre)?

    Besten Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. begehbare Dusche - Größe

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Also bei nichtbegehbaren Duschen kannst Du bis auf Null gehen.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    EDV
    Beiträge
    585
    1,30 -1,40 Meter könntne ausreichen.

    Als Absicherung könntest du ja auch ein "L-Glas" nehmen, das da, wo die Türe beginnen würde, die Ecke hat und 20, 30 in die Dusche rein ragt.
    (so dass die Lange seite die 1,40 Meter sind und die kurze Seite dann die 20, 30 cm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Freischaffend
    Beiträge
    17
    Unsere Dusche hat eine Schenkellänge von 130 cm und es spritzt raus. Da wir nur noch 60 cm für die Öffnung haben konnten wir sie nicht länger machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Bauelemente Fachverkäufer Baumarkt
    Beiträge
    447
    Zitat Zitat von BauKran Beitrag anzeigen
    1,30 -1,40 Meter könntne ausreichen.

    Als Absicherung könntest du ja auch ein "L-Glas" nehmen, das da, wo die Türe beginnen würde, die Ecke hat und 20, 30 in die Dusche rein ragt.
    (so dass die Lange seite die 1,40 Meter sind und die kurze Seite dann die 20, 30 cm.
    Dem kann ich nur zustimmen http://www.koralle.de/produkte/dusch...r-concept.html

    Und das "L-Glas" ist in beide Seiten beweglich. Gibt es auch von Sprinz oder Glamü ....

    Soll keine Werbung sein !!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von greentux
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Ingenieur ET
    Beiträge
    1,231
    wir planen mal mit 1.50...1.60. Alle involvierten Erfahrungsträger meinen, das es reicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Baustatus: Längst fertig
    Beiträge
    2,078
    "involvierte Erfahrungsträger" - dat muß ich mir merken!

    @ Zwerg99: Dein Link zeigt m.E. nun gerade KEIN L-Glas, sondern die Situation, bei der es herausspritzen könnte. Es fehlt der kleine Schenkel, den Baukran wohl meint.

    DEN haben wir nämlich (zum Glück) auch. Er verhindert nicht nur das herausspritzen während, sondern ist äußerst hilfreich beim Duschwandabspülen NACH dem Duschen, da er als Wassersperre dient und du sehr effektiv mit der Brause abspülen kannst.

    @ Eterniti: Unsere Duschbreite beträgt 110 cm und der Schenkel den Du wissen möchtes ist 130 cm lang - allerdings mit vorgenanntem L .

    Achte unbedingt auf ein genügendes und RICHTIG verlaufendes Gefälle !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Bauelemente Fachverkäufer Baumarkt
    Beiträge
    447
    @Holzhauswolli

    Sorry mein Fehler....

    http://www.koralle.de/produkte/dusch...trennwand.html

    Hier eine bessere Darstellung.... Diese von mir gemeinte L-Glas(Duschwand mit Pendelelement) ist beweglich....welches sicher viele Vorteile hat....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Baustatus: Längst fertig
    Beiträge
    2,078
    Das Pendelelement hat aber den Nachteil, dass es einerseits teurer -weil recht aufwändig- ist und andererseits am Boden abdichtungstechnisch problematisch ist, je nach dem welcher Duschbodenbelag (Fugen) gewählt wird.

    Unser ist im rechten Winkel fix drangesetzt und unten sauber abgedichtet. Hat sich bewährt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    Beiträge
    2,580
    das thema "dusche" hatten wir neulich schon mal
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=36072
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    EDV
    Beiträge
    585
    Zitat Zitat von HolzhausWolli Beitrag anzeigen
    Das Pendelelement hat aber den Nachteil, dass es einerseits teurer -weil recht aufwändig- ist und andererseits am Boden abdichtungstechnisch problematisch ist, je nach dem welcher Duschbodenbelag (Fugen) gewählt wird.

    Unser ist im rechten Winkel fix drangesetzt und unten sauber abgedichtet. Hat sich bewährt.
    Hallo,

    ist bei euch das kurze L-Stück an das Lange Stück geklebt?

    Viele Grüße

    Johannes
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Baustatus: Längst fertig
    Beiträge
    2,078
    Hallo Johannes,

    neee...nicht geklebt - wie sollte das denn halten?

    Die Befestigung erfolgt über zwei (oben und unten) Verbindungsbeschläge (Rosetten), wie auch an dem Festpunkt auf der anderen Seite. Das ist die originale Montageausführung.
    Der Längsstoß und die Bodenfuge wurden auber mit Silikon abgedichtet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Buchhalter
    Beiträge
    228
    Hallo,

    wir haben genau Deine Zeichnung,. Bei uns sind es 80cm. Die Tür war erst nicht drin, dann haben wir eine eingesetzt. Allerdings nicht aus Spritzgründen, sonders aus warme-Luft-Gründen. Wenn man duscht und es ist so offen, ist es zügiger als wenn man in einen einigermaßen geschlossenen Raum duscht. Ich habe dann eine Glasschwingtür von Dusar (palladium) eingebaut und bin damit sehr zufrieden. Bei uns ist die Schenkellänge 80cm + 80cm Tür = Duschraum 1,60. Die Glasbausteine nach 1,60 sind im unteren Bereich ebenfalls noch mit Wasserspritzer versehen. Als wir keine Tür drin hatten, haben wir immer ein Handtuch vorgelegt, dieses Handtuch hat die Spritzer aufgefangen. Das war schon okay. Demnach, aus Wasserspritzgründen hätten wir nicht zwingend eine Tür gebraucht.

    Grüße
    Florian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    selbern
    Beiträge
    42
    Wenn ein Kunde zu uns kommt, und möchte eine "offene" Kabine, also nur ein Glas als Spritzschutz auf einer Seite, oder auch als L-Ausführung, dann legen wir das so aus, dass eine Tür jederzeit nachträglich verbaut werden kann. So kann der Kunde testen ob's aussen nass wird oder er beim duschen friert.
    Ca. 30% kommen wieder und wollen doch eine Tür. Man kann davon ausgehen, dass ab 1,5m und einer nicht so grossen Öffnung die Kunden ohne Tür zufrieden sind. Vorleger vor den Einstieg und keine Duschorgie, dann geht das. Für viele ist es auch wichtig bei Bedarf den Duschbereich befahren zu können, da ist es egal ob's aussen ein wenig nass wird.
    Am besten einen Hersteller suchen der das bei Bedarf erweitern kann, dann ist man auf der sicheren Seite. Lösungen wie die von Kermi (oben) sind da nicht so flexibel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    3
    Werte Experten,

    vielen Dank für die kompetenten Antworten.
    Die Dusche wird nun wohl 1,25x1,95 m; Schenkellänge 1,3 m (einschließlich ca. 25 cm tiefes "L"; evtl. als Mini-Duschbadablage) mit anschließendem Durchgang von 0,65 m.
    Als Unterbau ist ein Board aus Sachsen angedacht.

    Besten Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen