Ergebnis 1 bis 11 von 11

Suche Gesamtlösung

Diskutiere Suche Gesamtlösung im Forum Regenerative Energien auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Hainburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    8

    Suche Gesamtlösung

    Wir planen ein Haus mit guter Dämmung und Lüftungsanlage mit
    Wärmerückgewinnung in Richtung Passivhaus. Eine Fußbodenheizung soll
    auch zur Kühlung im Sommer eingesetzt werden. Für Warmwasser und zur
    Heizungsunterstützung sollen Flachkollektoren steil (60°) eingesetzt
    werden (süd-süd-west). Ein Sole-EWT soll im Sommer die Kühlung
    unterstützen. Zentrales Element für die Heizung und Kühlung sind zwei
    Pufferspeicher (kalt / warm) die von den Sonnenkollektoren, dem EWT, einer
    kleinen Wärmepumpe und direkt elektrisch gespeist werden.

    Wer kennt Lösungen, die die folgenden Komponenten:

    - Sonnenkollektoren
    - Sole-EWT
    - Rotationswärmetauscher mit Feuchterückgewinnung
    - Pufferspeicher
    - Fußbodenheizung
    - Lüftung
    - Verschattung über elektr. Rolläden

    in ein Gesamtkonzept zur Heizung und Kühlung einbringen.

    An Informationen zu solchen Anbietern wäre ich sehr interessiert.
    Zu oft werden nur einzelne Bereiche abgedeckt.
    Ich stelle mir auch eine zentrale Datenerfassung zur Optimierung vor.
    Kennt jemand solche Anlagen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Suche Gesamtlösung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Dafür braucht´s einen sehr guten und engagierten Handwerker, und/oder einen Planer.

    Problem, man muss mehrere verschiedene Systeme unter einen Hut bringen und dann auch noch von zentraler Stelle aus steuern.

    Mir wäre keine Fertiglösung bekannt die alle Deine Wünsche erfüllt.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von kranberger Beitrag anzeigen
    Wer kennt Lösungen, die die folgenden Komponenten ... in ein Gesamtkonzept zur Heizung und Kühlung einbringen
    Im Bauwesen ist es üblich, derartige komplexe Systeme individuell aus Komponenten verschiedener Anbieter / Hersteller zusammenzustellen. Du sollest Dich von der Vorstellung, wie beim Auto alles aus einer Hand geliefert zu bekommen verabschieden. Ob und wie gut das System hinterher funktioniert hängt überwiegend von der Qualiät der Planung ab, die am besten von einem unabhängigen Fachplaner für Haustechnik, evtl. auch von einem sehr engagierten Handwerker gemacht werden sollte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    38
    Hallo,

    die Auflistung ist ja sehr umfangreich. Wir haben die Planungabgeschlossen KFW 70 mit Super Baufirma!

    Für Hamburg WK Förderung uns wichtig:
    Nib... 1245 mit Tiefenbohrung, ggf. mit Kühlteil über FH - in drei Monaten
    gibts neues Gerät mit Kühlung von Nib...
    Nib... FTX 230 W Rotation mit WR FR, kühlt ja auch
    nur Sonnenseite Rollos

    Puffer no, quatsch
    Solar no, nicht bei WP - ist nicht wirtschaftlicher
    Steuerung WP über Extern/Telefon geht, Schnickschnack...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Hainburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    8

    Rechtfertigung

    @ luciluci

    Ob eine Lösung passt, hängt von den Anforderungen ab.

    Vereinfacht: Es soll eine Komfortlösung sein, die möglichst wenig Energie verbraucht; am besten keine fossile Energie.

    Dazu wurde folgender Ansatz gewählt:
    1. Richtlinien für Passivhaus anwenden (z.B. Südausrichtung, Beste Isolation der Gebäudehülle, Lüftungsanlage mit WRG)
    2. Heizung wird in nur max. in 3 Monaten des Jahres gebraucht
    3. Warmwasserbedarf soll in mind. 7 Monaten des Jahres von Solarthermie gedeckt werden
    4. Zwischen zwei Pufferspeichern (kalt + warm) arbeitet eine Mini-WP
    5. Der Kaltspeicher wird im Winter von der Solarthermie kalt geladen (10-20°C)

    Der geplante Sole-EWT ist sehr einfach ausgeführt, keine Bohrung.

    Entweder Erdwärmekollektor oder Solar, da stimme ich voll zu. Ich würde mich für Solar entscheiden.

    Aber es gibt immer gute Gründe das eine oder andere zu bevorzugen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Aschaffenburg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    49

    FBH und Kühlung...

    ...macht gerade bei Fliesen im Sommer eine ziemlich feucht-rutschige/unangenehme Oberfläche!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Zitat Zitat von Tristan Beitrag anzeigen
    ...macht gerade bei Fliesen im Sommer eine ziemlich feucht-rutschige/unangenehme Oberfläche!
    Wieso das? Welche Erfahrungen bestehen denn in diesem Bereich? Ein Bericht würde mich schon interessieren

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Aschaffenburg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    49
    Bei Freunden in der Küche ist das so, wenn sie die Kühlfunktion im Sommer benutzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Vöhl
    Beruf
    Projektmanager
    Beiträge
    3
    Hallo Kranberger,

    ich kenne jemanden, der so etwas (fast) komplett anbietet - allerdings ist das auch keine Lösung von der Stange.

    Ein Projekt ist folgendermaßen aufgebaut und fast abgeschlossen:

    70m³ Pufferspeicher (KFW Zuschuß!)
    WasserWasserwärmepumpe mit Quelle = Pufferspeicher Bafa Zuschuß
    40m² Solarthermie (KFW Zuschuß!)
    Luftwärmepumpe zur Kühlung des Wintergartens über PV-Eigenverbrauch
    Photovoltaik mit Eigenverbrauch
    Zusatzheizung Olsberg Profi 12W mit Wasser

    Das ganze in einem renovierten Haus Baujahr 1986 !

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Geändert von Baufuchs (17.08.2010 um 18:06 Uhr) Grund: werbung gelöscht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ich denke da hat jemand Kap. 7 der Nutzungsbedingungen entweder nicht gelesen oder nicht verstanden.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Baufuchs
    Gast
    Das Benutzen des eigenen Firmennamen, Firmennamen des Arbeitgeber sowie anderer namhafter Firmen als Benutzername ist VERBOTEN. Entweder werden werden diese bei Auftreten geändert oder gelöscht (ein Hinweis an die Forenbetreiber genügt). Außgenommen es existiert eine schriftliche Genehmigung durch die Forenleitung.
    Nutzer wird gesperrt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen