Werbepartner

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 33

Letzter Versuch

Diskutiere Letzter Versuch im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    düsseldorf
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    85

    Letzter Versuch

    Gibt es niemanden im Forum der beurteilen kann, ob die Ansage vom Schallgutachter "eine Vorstazschale mit einem Flächengewicht von 11kg/m² bringt 10 dB Luftschallverbesserung" richtig ist?????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Letzter Versuch

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    14822 Borkheide
    Beruf
    Dipl.-Physiker
    Benutzertitelzusatz
    Dipl-Physiker
    Beiträge
    675
    Die Frage kann so nicht beantwortet werden. Da spielen Fragen des Anschlusses an bestehende Gebäudeteile, schon vorhandene Dämmung usw. eine Rolle. Auch in welchem Frequenzbereich mehr Dämpfung notwendig ist usw. muß bekannt sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Das ist leider sehr individuell. Es kann sein in Ihrem Fall. -> Fakten sammeln, abwägen ...
    Man nehme den Schallgutachter und frage Ihn, mit welcher Wahrscheinlichkeit dem so sein wird.

    Und ein wenig experimentelles Bauen ist Schallschutz immer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    düsseldorf
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    85
    ok, habe verstanden. Experimentell eben.

    Die Wand, so der Gutachter, fungiert aufgrund der Maße (12mX3,5m bzw2,5m) außergeöhnlich stark als Membran. (Hinzu kommt die Verwendung eines Sch...-Stein). Würde es Ihnen in der Beurteilung, ob 10 dB oder nicht, helfen, wenn ich am Montag die Kurvenverläufe der Messung scanne und ins Forum stelle?

    Gruß und Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    14822 Borkheide
    Beruf
    Dipl.-Physiker
    Benutzertitelzusatz
    Dipl-Physiker
    Beiträge
    675
    Helfen wird es, aber garantieren können wir nicht. Aus der Ferne kann man z.B. schlecht die mögliche Einbindung der Vormauerschale ins Gebäude beurteilen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    düsseldorf
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    85
    Hallo Ebel, ach, garantieren tut eh keiner etwas. Darum geht es nicht. Ich habe nur in den letzten Tagen Zweifel an der Aussage des Gutachters hinnehmen müssen und nun möchte ich einfach wissen, ob die Weissagungen des Fachmanns blanker Unsinn sind oder doch ein bißchen Grund zur Hoffnung besteht. +10 dB im Luftschall wäre doch ein echter Quantensprung plus der Option, dass sich auch die hörbare Trittschallübertragung verbessert. Also vielen Dank und freundliche, trittschallgenervte Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    düsseldorf
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    85
    Was kostet es denn wohl, wenn man diese Scheißwand (12 m lang und 2,5 bzw. 3,5 hoch) rausreißt und gegen eine massehaltige, z.B. Kalksandstein Wand ersetzt. Geht so was überhaupt? Als Laie denke ich mir: Decke abstützen, Porenbetonstein rauskloppen und guten Stein einbauen lassen. Jetzt bin ich nah dran am Unsinn, wie? Also ernst gemeint Zuschriften erbeten. Ich kann ja noch etwas sparen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    düsseldorf
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    85
    was ist? wo bleiben die Antworten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Lebski
    Gast
    Ein abschnittsweises Unterfangen, und Austauschen der tragenden Wand???

    Wie soll das hier einer beantworten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    "ich" mach seit Wochen nix anders

    altes Mauerwerk raus neues Mauerwerk rein ... "no" problem wenn man nen Tragwerksplaner zu Hand hat der über die Ausführung wacht ... "WICHTIG" ist das man die Lasten für die Aktion sauber ableitet und des Mauerwerk aushärten lässt bevor man den Quellmörtel unter der Decke einbringt ... "nur" ob´s der Aufwand wert ich kann ich ned beurteilen ich lese "nur" 12m Wand raus und gegen ne KS Wand ergänzen ... um was geht´s denn eigentlich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    düsseldorf
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    85
    Hallo Josef,
    Zitat: "...um was geht es eigentlich"

    Was geschah bisher:
    1. Mistiges Porenbetonsteinhaus gekauft und Luftschall und Trittschallübertragung gleichzeitig miterworben.
    2. Schallgutachten erstellen lassen. Ergebnis: Luftschall unter Mindest-Din (56 dB) und Trittschall im mittleren Bereich (Lnw 40)
    3. Bauträger zweifelt Gutachten an. Ergebnis steht aus.
    4. Vorschlag Schallgutachter zur Verbesserung: 75mm breites Metallständerwerk zwischen U-Profilen an Boden und Decke auf
    1 cm Abstand von der eigenen Haustrennwand montiert; 2x12,5 mm dicke Gipskartonplatten als Beplankung, Flächengewicht der Einzelplatte > 11kg/m²; 60 mm dicke Faserstoffhinterlegung nach DIN 18165. Ergebnis: Verbesserung der Luftschall und auch der Körperschallabstrahlung ~ 10 dB.
    5. Ist die in Aussicht gestellte Verbesserung wahrscheinlich oder ist zur substantiellen Beseitigung der Geräusche ein Austausch der Wand sinnvoller?
    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    bauworsch
    Gast

    Die Verbesserung des

    Schallschutzes mittels freistehender Vorsatzschale steht auch in Abhängigkeit von der flächenbezogenen Masse der Massivwand. Je größer diese Masse ist, desto geringer der Effekt. Die besagten 10 dB treten nur ein, wenn die flächenbezogene Masse der Wand sich ungefähr im Bereich von etwas über 100 kg /m² befindet. Also sollte man die Wandstärke und die Rohdichte wissen? Aber ich glaube gelesen zu haben, dass Du das auch versuchst rauszufinden, weil keine schlüssigen Erkenntnisse vorliegen??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von JDB
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Weserbergland
    Beruf
    Tragwerksplaner
    Beiträge
    4,924
    Schutz gegen Außenlärm und Körperschall/Trittschall darf man nicht in einen Topf werfen.
    Warum sollte sich der Körperschall abmindern, wenn außen eine Vorsatzschale angebracht wird? Die Schalllängsleitung infolge Massearmut dürfte die entfernte Vorsatzschale wohl kaum als Widerstand "erleben".

    Back to the roots:
    Welche Geräusche stören denn (am meisten)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    düsseldorf
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    85
    Hallo Bauworsch,

    Wandstärke 17,5 cm Porenbeton PPW4-o,6 (ist jedenfalls lt. Baubeschreibung verarbeitet).

    Hi JDB,
    Luftschall und Körperschall würden gem. Gutachten verbessert, weil, so habe ich es verstanden, die über die Porenbetonwand abgegebene Körperschallabstrahlung in der Vorsatzschale mündet und damit das "HÖRBARE" mindert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Original geschrieben von JDB
    Welche Geräusche stören denn (am meisten)?
    genau!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Versuch
    Von HaJue im Forum Übungsraum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 14:42
  2. versuch
    Von BHMarkus im Forum Übungsraum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.11.2004, 12:11
  3. umfrage als versuch
    Von Gast360547 im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.02.2003, 23:59