Ergebnis 1 bis 14 von 14

Erfahrungsaustausch mit Fertighalle

Diskutiere Erfahrungsaustausch mit Fertighalle im Forum Hilfestellung für Neulinge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Rhein-Main
    Beruf
    Automobilverkäufer
    Beiträge
    2

    Erfahrungsaustausch mit Fertighalle

    Hallo,
    ich bin hier auf die Seite beimm googlen gestossen und befasse mich mit dem Gedanken eine Fertighalle zubauen.
    Leider habe ich darin keine Erfahrung und suche allso hier vorab Tipps, Adressen und ähnliche Ratschläge.
    Meine Vorstellung ist eine Halle mit Satteldach Länge 25m; Spannweite 10m.
    Auch üeberlege ich unter die Halle evtl. eine Tiefgarage für 12 Fahrzeuge.
    Für reichlich Tipps und sonstige hilfreiche Info's bedanke ich mich jetzt schonmal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Erfahrungsaustausch mit Fertighalle

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Definiere Fertighalle:



    Glaskugel: Bei dem Stichwort Tiefgarage kann es nur um GÜ und Systemhalle gehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    UNd definiere die Anforderungen an die Halle.

    Verkaufsraum für RR oder Schlachthaus für Trabbis.
    Dazwischen liegen grosse 6-stellige Beträge!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Rhein-Main
    Beruf
    Automobilverkäufer
    Beiträge
    2
    Suche eine Fertighalle zur Reperatur meiner Fahrzeuge und Abstellmöglichkeit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Baustatus: Längst fertig
    Beiträge
    2,078
    zur Reperatur meiner Fahrzeuge und Abstellmöglichkeit
    Also ist schon mal eine Warmhalle zwingend.

    Darüber hinaus werden die Kosten, die im Zusammenhang mit Auflagen der Arbeitsstätten- und Umweltrichtlinien entstehen, die Baukosten vorsichtig geschätzt mehr als verdoppeln.

    Das teuerste am Gebäude wird der Keller/die Tiefgarage. Sicher teurer als ein größeres Grundstück um eine größerer Halle zu bauen, wenns lediglich um die Stellfläche geht.

    Was die Halle angeht, sind aber sogenannte Systemhallen aus Stahl zu empfehlen, die geringe Anforderung an die Gründung stellen, sofern kein Hallenkran notwendig wird. Im Grunde sind das herkömmliche Stahlhallen, die statisch auf die Schneelast und ansonsten aufs wesentliche reduziert sind. Günstiger gehts glaube ich nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von HolzhausWolli Beitrag anzeigen
    .. Günstiger gehts glaube ich nicht.
    günstiger oder billiger?
    schlachthaus für autowracks -> systemhalle.
    5-jahresplan-halle -> das gleiche in warm
    alles andere -> ein paar euro für erstberatung investieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    MoRüBe
    Gast

    Wolli...

    ... dat jeht auch in Holz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Baustatus: Längst fertig
    Beiträge
    2,078
    Holz brennt aber besser/schneller!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    MoRüBe
    Gast

    Nu fang Du...

    ... nicht auch noch an
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Zitat Zitat von HolzhausWolli Beitrag anzeigen
    ... die geringe Anforderung an die Gründung stellen, sofern kein Hallenkran notwendig wird. Im Grunde sind das herkömmliche Stahlhallen, die statisch auf die Schneelast und ansonsten aufs wesentliche reduziert sind. Günstiger gehts glaube ich nicht.
    hmm, die pauschale Aussage mal zurück nehmen

    Und auch Holzkonstruktionen werden gerne genommen. Nur kein Systemstreit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Baustatus: Längst fertig
    Beiträge
    2,078
    hmm, die pauschale Aussage mal zurück nehmen

    Und auch Holzkonstruktionen werden gerne genommen. Nur kein Systemstreit
    hmmm, die pauschale Rücknahmeforderung mal zurücknehmen und dazu schreiben WAS genau gemeint ist und nicht zutreffen soll.

    Systemstreit? Iwodenn?

    Ich sehe hier aus meinem Fenster eine dieser Leichtbausystemhallen (20x45x6m).

    Die wurde mit Erdnägeln ohne zusätzliche Gründungsarbeiten gebaut und hat damals (1999) DM 53.000,- gekostet. Hinzu kamen Dach+Wand (kalt), Türen+ Tore und bei den Einfahrtsbereichen wurden als Anfahrschutz Poller in Form von umgedrehten Sauerstoffflaschen im Boden versenkt.

    Die erfüllt also seit über 10 Jahren ihren einzig gewünschten Zweck, nämlich den Regen abzuhalten. Vorsichtig geschätzt tut sie das auch nochmal 10 Jahre.

    Damals das billigste/günstigste/preiswerteste/einfachste was zu bekommen war, insbesondere zu Leimholzbindern.

    Nacheil (für uns nicht, für andere womöglich) sind die für dieses Ssystem typischen Zugbänder in der Trauflinie zwischen allen gegenüberliegenden Stützen und -wie bereits geschreiben- keine Option für einen Laufkran.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Bawü
    Beruf
    Lebenskünstler
    Beiträge
    26
    Sind nicht Erdnägel nur bei fliegenden Bauten (temporäre Bebauung) zulässig?
    Hier besteht doch die Gefahr, dass durch Auffrieren des Bodens die abhebenden Lasten und die H-Lasten nicht mehr abgetragen werden können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Baustatus: Längst fertig
    Beiträge
    2,078
    Hier besteht doch die Gefahr.....

    Hier, in NRW nicht!

    Im Ernst: Die Erdnägel hatten eine Länge von bestimmt 1,50m.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Das alte BOSCH-Werk hier in der Gegend hat aus Platzmangel vorübergehend jahrelang in einer Traglufthalle einen Teil der Produktion angeordnet gehabt.

    Weiß aber nicht, was sowas kostet.
    Brauchste dann halt ne größere Schleuse für die Fahrzeuge.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen