Ergebnis 1 bis 8 von 8

Gebrauchtimmobilie 1991

Diskutiere Gebrauchtimmobilie 1991 im Forum Sanierungskonzept & Kostenschätzung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Industriekauffrau
    Beiträge
    57

    Gebrauchtimmobilie 1991

    Hallo!

    Das Haus, dass wir im Auge haben ist BJ 1991 und in einem, zumindest auf den 1. Blick, guten Zustand.
    Die Besichtigung mit unserem Architekten wird nächste oder übernächste Woche stattfinden.
    Schon mal vorweg. BJ91 ist ja nicht wirklich Altbau, oder? Gibt es irgendwas über diese Bauzeit zu sagen?
    Über Dinge wie Dämmung, Elektroinstallation brauchen wir uns noch keine Gedanken machen, oder?

    Die Bäder sind auch 20 Jahre alt. Kann man die bestehenden Duschwannen in jedem Fall gegen ebenerdige Verfliesung mit Abfluss ersetzen oder braucht die Unterkonstruktion da bestimmte Kriterien?

    Beheizt wird das Haus über Gasheizungen und Kachelofen, der durch den Schlot das 1. OG teilweise mitheizt.

    Es sind Holzfestern drin, die aber wirklich sehr gut aussehen. Sie wurden anscheinend auch regelmäßig eingelassen.

    Was soll ich über den Makler noch alles anfordern. Außer dem Exposé, dass im Internet stand, haben wir noch keinerlei Unterlagen zum Haus bekommen. Wie gesagt, hatten auch erst die 1. allgemeine Besichtigung.

    Vielen Dank für eure Tipps.

    Tine
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gebrauchtimmobilie 1991

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beruf
    Staatl. geprüfter Techniker FR:Hochbau
    Beiträge
    85
    Auf jeden Fall den Gebäudeenergieausweis.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Computermensch
    Beiträge
    364
    ich bin kein Profi, aber die Sanitärprofis, die unsere alte Wohnung besichtigt haben, meinten, ebenerdig geht nicht überall.
    Es kann sein, daß da irgendwelche Installationsleitungen drunter verlaufen. Es kann auch sein, daß der Estrich nicht hoch genug ist und da quasi nicht genug weggestemmt werden kann, um den Ablauf unterzukriegen. geflieste Dusche geht meist trotzdem, ist halt nicht ebenerdig, sondern steht vielleicht 3-7cm über.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Industriekauffrau
    Beiträge
    57
    Ja, Energieausweis hab ich auch schon gelesen, hab auber auch gelesen, dass der total schön gerechnet werden kann, bzw. dass die darin eingetragenen Daten nicht wirklich reel sind. Kann ich nichts zu sagen, hab noch nie einen gesehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    85
    Zitat Zitat von tine77 Beitrag anzeigen
    hab aber auch gelesen, dass der total schön gerechnet werden kann
    Nein, der kann mit Sicherheit nicht schöngerechnet werden. Allerdings kann man nicht ausschließen, dass jemand in betrügerischer Absicht falsche Zahlen einträgt.

    Zitat Zitat von tine77 Beitrag anzeigen
    bzw. dass die darin eingetragenen Daten nicht wirklich reel sind
    Mein Auto verbraucht laut Prospekt in der Stadt 11,3 l / 100 km in der Realität sind es eher 12,0. Das ist zwar keine Punktlandung, aber irgendwie passt es trotzdem einigermaßen. Bei Energiebedarfs- oder Energieverbrauchsausweisen ist es nicht anders. Bei Abweichungen von den rechnerisch zugrundegelegten Parametern sind natürlich auch mehr oder weniger große Differenzen zwischen Ausweis und Realität möglich.

    Auf das Vorzeigen des Energieausweises solltest du unbedingt bestehen. Wie willst du sonst die laufenden Kosten der Immobilie kalkulieren?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    einKarl
    Gast
    Hmm, Baujahr 91?
    Ich habe die Erfahrung gemacht und es auch aus 2. Hand gehört, daß in der Zeit (nach der Wiedervereinigung) teilweise extrem billig gebaut wurde, wenn nicht gar gepfuscht. In südlicheren Teilen Bayerns habe sich damals Bauträger unrühmlich hervorgetan. Daher meine Empfehlung: versuch herauszubekommen, wer das Haus gebaut hat und wie der Ruf der beteiligten Firmen ist.
    Dämmung?: Das kann zu der Zeit auch heißen: (aus heutiger Sicht) einfache 36er Poroton oder ähnliche Ziegel, mit dicker Mörtelfuge, sonst nichts.
    Auch die Dämmung des Daches, sowohl was die Dicke, als auch die Luftdichtigkeit angeht, kann weit von heutigen Maßstäben entfernt sein.
    Bei so einem Haus ist dann mit gewisser Wahrscheinlichkeit auch die Elektroinstallation eher einfach: z.B. 1 Stromkreis für ein Geschoß (außer den schon immer eigen abzusichernden Singen wie Herd, Waschmaschine...), 1,5 m² Stegleitung im 16 Ampere abgesichert.
    Gibt es ungeheizten Keller? Dann im EG testen, wie lange es braucht, bis das warme Wasser kommt. Wie schnell wird das Wasser in der Leitung wieder kalt?
    Kachelofen kann wunderschön sein. Es gibt aber Heißeinsätze auch aus Anfang 90er Jahre, die Holzfresser sind. Denen gegenüber würden moderne Einsätze mit 1/3 bis 1/2 weniger Holz auskommen. Zum Zustand Heizung und Kamin weiß der Kaminfeger Bescheid (aber darf der einem Hausinteressenten Auskunft geben?) Ein Luftschacht, der das OG vom Kachelofen aus mitheizt, kann schon mal eine hausinterne Telefonanlage ersetzen. Würde das stören? Wenn ja, Schallübertragung via Kachelofen prüfen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Kaffeesatzleserei.

    Der Architekt soll das Haus eingehend untersuchen und danach kann entschieden werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Wirtschaftsinformatiker
    Beiträge
    600
    Zitat Zitat von tine77 Beitrag anzeigen
    Ja, Energieausweis hab ich auch schon gelesen, hab auber auch gelesen, dass der total schön gerechnet werden kann, bzw. dass die darin eingetragenen Daten nicht wirklich reel sind.
    Dann lass Dir halt die Energieabrechnungen (Öl, Gas o.ä.) der letzten Jahre zeigen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen