Werbepartner

Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    RDBL
    Beruf
    KaufmAngesteller
    Beiträge
    117

    Bezeichnung des Fenster, welchen Uwert VSG ?

    Hallo, habe gleich noch eine Frage.
    Bestellt haben wir alles in 3-fach Verglasung. (Ug 0,7)

    Im OG haben wir bodentiefe Fenster, wobei der untere Teil nicht öffnend, als fest ausgeführt ist.

    Diese sind im unteren Teil nicht als 3-fach Verglasung ausgeführt. Der Fensterbauer meint das die Ausführung nicht in den Rahmen passen würde, da zu dick. Daher wird dies immer 2-fach ausgeführt. Sie soll aber den gleichen Ug haben wie die 3-fach Verglasung. Aus den Daten ist dies nicht direkt ersichtlich.

    Kann mir jemand erklären, was die nachfolgenden Daten zu bedeuten haben ?

    Press-Glas 15.01.2010 PN-EN 1279 Z/1096/2010 p 37 33 1 KL. 2 (B) 2/16/33 1 Thermoline kl 2 (B) 2 AR

    Ist eine 3-fach Verglasung VSG wirklich nicht machbar ?

    Möchte sichergehen, dass ich hier nicht vollgeflunkert werde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bezeichnung des Fenster, welchen Uwert VSG ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Schade,...

    da bist Du ja an einen geraten
    Zitat Zitat von eubauer Beitrag anzeigen
    Diese sind im unteren Teil nicht als 3-fach Verglasung ausgeführt. Der Fensterbauer meint das die Ausführung nicht in den Rahmen passen würde, da zu dick. Daher wird dies immer 2-fach ausgeführt. Sie soll aber den gleichen Ug haben wie die 3-fach Verglasung.

    Wenns nicht so traurig wäre, könnte man drüber lachen. Da kommt max 1,1 raus.
    Ist eine 3-fach Verglasung VSG wirklich nicht machbar ?

    O doch, bloß muss man dann einen tieferen Rahmen wählen. Ihr habt wahrscheinlich das 3-Scheibenglas in einen 70er oder 74er Rahmen (-bautiefe) gequält? Da wird das bei einigen Systemen nix.

    Fazit: schlecht beraten worden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    RDBL
    Beruf
    KaufmAngesteller
    Beiträge
    117
    na toll ... und nu ?

    Die Putzer stehen in den Startlöcher und wenns dann mal drin ist, dann drin.

    Soll ich auf die 3 Scheiben Verglasung drängen bzw. auf eine 2 Scheiben mit dem gewünschten Ug (wäre das technisch machbar)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Warum...

    fällt Euch das erst jetzt ein und nicht schon beim Angebot?
    (Ich hätte da ja ne Idee dazu...)


    Zitat Zitat von eubauer Beitrag anzeigen
    na toll ... und nu ?

    Die Putzer stehen in den Startlöcher und wenns dann mal drin ist, dann drin.

    Soll ich auf die 3 Scheiben Verglasung drängen (wie denn, soll er zaubern?)bzw. auf eine 2 Scheiben mit dem gewünschten Ug (wäre das technisch machbar) NÖ, steht doch schon da ?
    Braucht Ihr die 0,7 für irgendwas? (KfW oder so)

    Bleibt m.E. in den sauren Apfel beißen und ihm wegen Nachlass für den Minder-Ug anzugehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    RDBL
    Beruf
    KaufmAngesteller
    Beiträge
    117
    Wir haben einen GU beauftragt und ihm bei der Fensterwahl "freie Wahl" gelassen.
    Haben nur die mind. U Werte eingefordert und eine 3 Scheiben Verglasung. Beim nächsten Haus sind wir um einiges schlauer. Die 0,7 benötigen wir nicht zwingend für Der Aufpreis für 3 Scheiben Verglasung war ca 500 EUR. Die bin ich natürlich nicht bereits zu zahlen. Leider ist man hinterher immer schlauer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    hessen
    Beruf
    Kaufm. angestelleter
    Beiträge
    324
    Nur mal so, soll das in deinem Unterlicht etwa absturzsicheres Glas sein?
    von wegen TRAV Glas?
    dann könnte dein Fenstermann mit recht haben (ausser beim Ug wert, denn der ist nicht 0,7!) denn es gibt noch kein 3 fach Glas das in der TRAV gelistet ist (die brauchen alle einen einzelnachweis der wie auch immer "Baubehörde") und die arbeit und das Geld will nicht jeder bezahlen!
    Wenn es das aber nicht ist dann ist es das was Olaf schreibt!!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    RDBL
    Beruf
    KaufmAngesteller
    Beiträge
    117
    Nein ich glaube es geht nicht um absturzsicheres Glas. Nur VSG. Den genauen Sinn weiß ich nicht, aber ich glaube es ist damit niemand durch die untere Scheibe springt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    92699 Trebsau
    Beruf
    Bauzeichner
    Beiträge
    285
    Press-Glas ist ein polnischer Glashersteller. Die Bezeichung 33.1 bedeutet 2x 3mm Glas mit 1x Folie 0,38mm. So viel ich weiß muß aber VSG 44.2 (2x4mm Glas mit Doppelfolie 0,76mm) verwendet werden. Dies allerdings nur innen, warum hier auch außen VSG 33.1 verwendet wurde ist mir fraglich.
    Das 0,7er Glas hat einen Aufbau von 4T-12Ar-4-12Ar-4T, also insgesamt 36mm stark. Es hätte auch für die Brüstungsverglasung ein Glas mit Aufbau von VSG 44.2-10Ar-4-10Ar-4T verwendet werden können. Hat auch ca. 36mm Stärke und hätte ins Profil rein gepaßt. Der Ug wäre dann wenigstens bei ca. 0,8 W/m²K gelegen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    RDBL
    Beruf
    KaufmAngesteller
    Beiträge
    117


    Danke das werde ich morgen mal mit zum Termin nehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    hessen
    Beruf
    Kaufm. angestelleter
    Beiträge
    324
    Also von wegen durchspringen, dann meinen die wohl absturzsicher (das gibts halt ne Landesbauordnung die man beachten sollte).
    wenn denn TRAV dann bitte mit ESG innen und VSG aussen.
    wie das dimensioniert wird steht dann halt in der TRAV, deswegen ja die sache mit der 3 oder 2 fach Verglasung (steht halt kein 3 fach Glas in der TRAV).
    Lass dir mal von dem Fensterbauer Erklären warum er das dann so macht.
    Es sei denn du hast nur aufs Geld geschaut und das billigste genommen weil dann bekommt man halt oft nur billig was dann später sehr teuer wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Pelztier
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Trier
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    439
    Im OG haben wir bodentiefe Fenster, wobei der untere Teil nicht öffnend, als fest ausgeführt ist.
    Wenn kein Geländer, Balkon oder sowas davor ist, ist die Verglasung nach TRAV auszuführen. Hier hat der FB meiner Meinung nach dann Fehler gemacht, 1. kein 3-fach Glas obwohl möglich, 2-fach Glas aber nicht nach TRAV eingebaut.

    Die Technischen Regeln für Linienförmige und Absturzsichernde Verglasungen erwähnen Dreischeiben-Wärmedämmgläser nicht ausdrücklich. Nach Auffassung des Bundesverbandes Flachglas gelten damit die allgemeinen für "Mehrscheiben-Isoliergläser" formulierten Anforderungen ebenso für Dreischeiben- wie für Zweischeiben-Isoliergläser. Mittlere Scheibe ist dann halt auch in ESG auszuführen.
    Der Bundesverband empfiehlt aber im Vorfeld mit der Baubehörde abzuklären ob eine Zulassung im Einzelfall gefordert wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    hessen
    Beruf
    Kaufm. angestelleter
    Beiträge
    324
    wenn man die 3fach Verglasung im TRAV ausführt (ESG ESG VSG) welchen Ug wert hat denn dann die Scheibe?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Für...

    die Interessierten:
    In der Bauelemente Bau Heft 11/09 wird über die Forschungsergebnisse des ifT dazu berichtet.

    Von meinem Lieferanten habe ich einen geprüften Glasaufbau mit allgemeinem bauaufsichtlichem Prüfzeugnis.

    Klasse A: Innenscheibe 55.2 VSG mittlere Scheibe nur Floatglas! (6mm) Außenscheibe 44.2 VSG
    Klasse C2: 44.2 VSG, 4 mm Float, 33.2 VSG

    U-Werte in Abhängigkeit vom SZR, 12 mm 0,7; 10 mm 0,8

    Ich gehe mal davon aus, dass auch andere große Hersteller eine entsprechende Zulassung haben. Müsste mal danach gefragt werden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    wenn absturzsicherung, dann nach trav - dafür steht der fensterbauer gerade,
    weil landesrechtl. forderung (trav).

    ob der sich um 2-fach oder 3-fach zu kümmern hat, hängt von den vereinbarungen
    ab - mir erschliesst sich diesbezüglich nix .. nicht mal, wer vertragspartner ist
    (der "BU" oder der fensterer).

    trav-konforme isolierverglasung kann u,g-werte wie float-isolierverglasung haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen