Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23

Decke womit an Stahlträger hängen

Diskutiere Decke womit an Stahlträger hängen im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Calbe
    Beruf
    Dipl.-Ing.(FH) derzeit techn. Einkäufer
    Beiträge
    81

    Decke womit an Stahlträger hängen

    Hallo Leute,

    ich habe heute kurz mit meinem Statiker gesprochen. Ich habe ein Pultdach, welches mittig von einem Stahldurchlaufträger gestützt wird. Der Statiker empfiehlt, hier einen IPE 300, damit man die Stützenzahl reduzieren kann...

    Welche Möglichkeiten gibt es denn die darunterliegende Holzbalkendecke an diesem Träger mit anzuhängen (statisch ist das so ausgelegt, jedoch sind mir die Möglichkeiten der Befestigung noch nicht ganz klar)...

    Die Last wäre pro Abhängung (Deckenbalken mittig) etwa 150kg - dachte erst an eine Art Caddy-Clips, jedoch sind diese den Lasten nicht gewachsen.

    Gibt es da fertige Bügel oder Klammern, die man an den unteren Flansch des Trägers anbringen kann? Kenne sowas aus alten Bauten, aber ich finde diese nirgends...

    Bin euch für Eure Tipps sehr dankbar...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Decke womit an Stahlträger hängen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Das kann nur der Statiker im Zusammenhang mit dem Planer sagen. Möglichkeiten gibst von bis, aber welche zu Deinem Dach passt, dass mögen die entscheiden, die dafür auch grade stehen sollen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    wie kommst du auf nur 150 kg?
    steht das in der statik?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    markus - wenn kg in der Statik stünden, dann wüsste ich, warum der Statiker so lange mit der Aussage braucht.
























    Spiritistische Sitzungen sind halt keine sichere Verbindung ins Jenseits
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Calbe
    Beruf
    Dipl.-Ing.(FH) derzeit techn. Einkäufer
    Beiträge
    81
    die 150kg war die Aussage vorhin am Telefon - bzw. 1500N...Auflage rechts und links auf dem Mauerwerk und mittig hängend an dem Träger...

    Mir geht es einfach erstmal um mögliche Systeme...Beispiele etc...

    Vielleicht könnt ihr mir dabei ja weiterhelfen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Da fallen mir ganz spontan Trägerklammern ein.
    Gibts auch von anderen Herstellern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Warum fragen sie denn den Statiker nicht nach der Aufhängung?
    Nur Zahlenrechner oder Tragwerksplaner. Sowas gehört mit zu dem Metier.
    Geändert von PeMu (15.03.2010 um 23:19 Uhr) Grund: Schreibfehler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Ich habe noch keinen Statiker getroffen, der sich mit solchen "Nebensächlichkeiten" abgibt. Die wollen alle nur den Nachweis haben, dass die Aufhängung für die Lasten zugelassen ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Calbe
    Beruf
    Dipl.-Ing.(FH) derzeit techn. Einkäufer
    Beiträge
    81
    Sicher gehört das in sein Metier, deswegen ist es doch aber trotzdem legitim, sich selbst mal zu informieren, oder? Wir treffen uns die Tage ja auch, keine Angst...

    Sonst seid ihr doch immer der Meinung, man solle sich informieren, und wenn man das dann tut, bekommt man oft als Antwort, wer immer wofür zuständig ist...was ich doch recht schade finde - ein Autoforum beispielsweise könnte mit solchen Anmerkungen wenig hilfreiche Tipps bieten...manchmal ist ein Tip an den Mechaniker eben hilfreich, weil er viellicht diese Macke oder jene Lösung noch nicht kannte...viele Wege führen bekanntlich nach Rom.

    Danke Dir Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    thomas, du machst anlagenbau/-planung?
    da ist die konstellation tatsächlich anders - aber selbst da muss man
    manchmal ans "eingemachte" (scheinbar in fels gemeisselte verfahrensweisen) ran
    und
    z.b. nachweise (bis hin zur zie) für besondere befestigungen führen.

    im "einfachen" bauwesen werden die anschlüsse, zumal dann, wenn keine
    zulassung vorliegt, gerechnet-konstruiert-(kalkuliert)-geändert ..

    was dabei rauskommt, ist abhängig von den randbedingungen auf die
    (bei üblicherweisen grösseren lasten als hier) viel einfacher indivuell reagiert
    wird - und natürlich von objektiven und subjektiven einflüssen der
    tragwerksplanerischen haltung.

    btw, den sinn der verlinkten trägerklemme sehe ich für diesen fall nicht -
    so unterschiedlich sind die wahrnehmungen

    btw, zum thema wahrnehmung: um einen anschluss zu konzipieren, muss
    irgendwas im kopfkino ablaufen. irgendein stahlträger (als pfette?) an den direkt
    oder in 3m abhängung (??) decken(??)balken (länge, querschnitt?) angeschlossen
    werden, löst bei mir nix aus ... ausser der vermutung, dass ein
    produktlink in wirklichkeit nur zufällig was bringt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Ja mls, so unterschiedlich sind die Wahrnehmungen.

    Für mich schien es so, als hätte Stummel gefragt, womit man Abhängungen mit Punktlasten von 1500 N an einen IPE 300 hängen könnte.

    Ob an den Abhängungen Rohrleitungen, Apparate oder Holzbalken hängen, interessiert die Trägerkrallen weniger.
    Die sonstigen Rahmenbedingungen, wie Belastbarkeit des Trägers und der Auflager, sowie die Konstruktion der abgehängten Decke haben mich nun wieder nicht interessiert, weil das nicht die Frage war und es, wie Du zutreffend bemerkt hast, nicht mein Fachgebiet ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Es ist aber die Frage und deswegen bringen solche Infos letztendlich nix.

    Ohne die Nebenbedingungen, was da woran wie usw. an Lasten, Lagesicherung, sonstige Anforderungen/Lasten, aber auch an Geometrie gegeben ist -> erst dann kann man die Lösung angeben.
    Was in unserem Metier auch immer wichtig ist: Gehört das zum Ausbau oder Rohbau, d.h. zu den statisch relevanten und damit den LTB unterliegendem Bereich oder in den "freieren" Bereich, wie Innenausbau.

    Ansonsten könnte man eine mehr oder weniger vollständige Link-Sammlung einstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Calbe
    Beruf
    Dipl.-Ing.(FH) derzeit techn. Einkäufer
    Beiträge
    81
    Thomas hat schon recht, mit dem was er schreibt - mich interessieren doch erstmal nur die Möglichkeiten, die es so gibt

    Die Belastungen am Träger und an den Auflagern hat der Statiker ja ermittelt, nur haben wir uns über die Möglichkeiten der Abhängung noch nicht unterhalten...was ist denn so kompliziert daran, einige Beispiele zu nennen, wie man sowas üblicherweise macht...was der Statiker doch nachher "freigibt" wird sich doch dann zeigen. Es gibt doch meist viele verschiedene Möglichkeiten, die vielleicht dasselbe leisten, jedoch kostenmäßig/aufwandsmäßig stark differieren...

    Früher gab es diese Trägerklammern, die man links und rechts am unteren Flansch einhängte und in der Mitte unter dem Träger verschraubte, jedoch finde ich diese nirgends....sind diese nicht mehr üblich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    stummel, hältst Du uns für so dumm nicht zu merken, dass Du hier eine Detailplanungsfrage nach der anderen stellst?

    Irgendwie liesst sich das nach Genehmigungsplanungen durch Stempelauguste und DIY-Ausführungsplanung auf Boardgrundlage.

    Nö! Gips nich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    trägerklemmen haben zulassungen/prüfzeugnisse für
    • verbindung von 2 stahlträgern
    • abhängung von install.leitungen

    für die abhängung von holzbalken sind mir keine trägerklemmen bekannt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen