Werbepartner

Ergebnis 1 bis 1 von 1

Feuchte Wand im Altbaukeller

Diskutiere Feuchte Wand im Altbaukeller im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Bocholt
    Beruf
    Prüfer
    Beiträge
    3

    Feuchte Wand im Altbaukeller

    Hallo zusammen
    In meinem Keller gibt es eine feuchte Wand. Die Wand ist verputzt.
    Der Keller besteht aus einer Betonwanne( so sieht das jedenfalls für mich aus, ich weis nicht, ob es vor 100 Jahre schon Beton gab), 1m hoch. Darauf ist gemauert, auch noch mal 1m. Dann kommt schon die Decke. Die ist bündig mit dem äußeren Erdreich.
    Am Übergang zwischen Wanne und Mauerwerk kommt das Wasser rein. Vor 2 Jahren war die Stelle noch 30cm breit, und sah aus wie ein Wasserfleck mit braunem Rand. Jetzt, 2 Jahre später, ist sie 1,2m breit, und der Putz fällt teilweise ab.
    Jetzt muß was passieren.
    Der Kellerraum wird als Waschkeller und Trockenraum genutzt.
    Von außen kommt man nicht an die Wand ran( man kommt schon ran, aber es ist zu schmal, 1m bis zum nächsten Haus, und oben Betondecke drüber). Man müßte irgendwas von innen machen.
    Was gibt es für Möglichkeiten, die dann auch die nächsten 100 Jahre halten?
    So lange steht das Haus schon. Es ist von 1902.
    PS: Respekt vor den Erbauern,
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Feuchte Wand im Altbaukeller

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren