Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Avatar von matom
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Hagen
    Beruf
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Benutzertitelzusatz
    Dipl.-Ök.
    Beiträge
    736

    Abnahme Schornstein

    Hallo zusammen,

    unser Neubau besitzt auch einen Schornstein wo wir dan später mal (je nach Geldlage) einen Kamin anschliessen möchten.
    Dazu haben sich bei mir paar Fragen ergeben die vielleicht hier beantwortet werden können.

    Wann muss der Schornstein abgenommen werden?

    Muss ich dem Schornsteinfeger einen Zugang aufs Dach ermöglichen? (Leiter Trittflächen)

    Oder kann der Schornstein durch die 2 Öffnungen OG und EG gereinigt werden?

    Was kostet eine Abnahme?

    Wie oft muss der im Jahr gereinigt werden? Kosten?



    Danke schon mal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abnahme Schornstein

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    ...der Schornstein muss mW nicht abgenommen werden (nicht vor Inbetriebnahme eine Kaminofens). Abnahme kostete bei uns nichts.
    Schornstein kann von unten gefegt werden (kann eine schmutzige Angelegenheit werden), insofern den Schornsteinfeger fragen ob er trotzdem aufs Dach will...
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Als erstes würde ich mal nach KÜO und KÜGO für Dein Bundesland googeln.
    Update gibt´s dann bei Deinem Schorni.

    Ich würde den sowieso mal anrufen, denn im Rohbau lassen sich evtl. vorhandene Problemchen einfacher und schneller beseitigen.

    Sobald ein Wärmeerzeuger angeschlossen wird, muss er sowieso antanzen. Auch da würde ich bereits im Vorfeld mit ihm sprechen und ihm die Daten des geplanten Ofens mitteilen. Das bewahrt Dich vor einer Fehlinvestition falls der Ofen (aus welchen Gründen auch immer) nicht angeschlossen werden dürfte.

    Wie oft der Schorni vorbei schaut hängt auch von der Nutzung des Schornsteins ab.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Ein (mangels Ofen) nicht betriebener Kamin muß überhaupt nicht gekehrt werden.
    Und auch nicht abgenommen (was man jedoch trotzdem vorsorglich machen lassen sollte).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Ein (mangels Ofen) nicht betriebener Kamin muß überhaupt nicht gekehrt werden.
    Logisch.

    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Und auch nicht abgenommen (was man jedoch trotzdem vorsorglich machen lassen sollte).
    Jaein. LBO sagt, wenn ich mich richtig erinnere, dass dem Schorni das zu melden ist. Es handelt sich dabei aber nicht um die Erstabnahme einer Feuerstätte.
    Sinnvoll ist es auf jeden Fall, denn wenn der Schorni bei späterer Erstabnahme feststellt, dass der Schornstein erheblich verändert oder gar rückgebaut werden muss, dann kommt Freude auf.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter
    Avatar von matom
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Hagen
    Beruf
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Benutzertitelzusatz
    Dipl.-Ök.
    Beiträge
    736
    Danke euch,
    werd mir das mal durchlesen und nen termin mit dem Feger verinbaren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von matom Beitrag anzeigen
    Danke euch,
    werd mir das mal durchlesen und nen termin mit dem Feger verinbaren.
    Einfach anrufen und sagen, dass Du einen Schornstein hast der neu gebaut wurde, aber vorerst unbenutzt bleibt. Dann weiß der Schorni schon was zu tun ist.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Paderborn
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    23
    Hallo,

    bei uns ist der Schornsteinfeger unangekündigt während der Rohbauphase gekommen (war zufällig gerade Richtfest) und hat den Schornstein abgenommen. Er hat auch so getan, dass das unabhängig von einem angeschlossenen Kaminofen gemacht werden müsste.

    Bei der Gelegenheit habe ich dann auch gleich unseren Wunschofen mit ihm "abgesprochen", den er dann vor Inbetriebnahme aber auch noch mal sehen wollte.

    War übrigens beides kostenpflichtig.

    Schönen Gruß
    Nicolas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter
    Avatar von matom
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Hagen
    Beruf
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Benutzertitelzusatz
    Dipl.-Ök.
    Beiträge
    736
    Hallo,

    heute ist Abnahme, 15 Uhr kost mal eben 126 Euronen der guckt wohl ob der Dicht ist und sonstige bauliche Mängel hat.
    Bin mal gespannt was dabei herauskommt:
    - ob der Trittflächen oder Leitern am Dach haben will
    - oder ob dem der Zugang von der Gaube reicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von matom Beitrag anzeigen
    - ob der Trittflächen oder Leitern am Dach haben will
    - oder ob dem der Zugang von der Gaube reicht
    Das kommt darauf an, wie gut er an den Schornstein kommt.

    Trittflächen sind aber schnell montiert. Und immer daran denken, "Sicherheit hat Vorrang".

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter
    Avatar von matom
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Hagen
    Beruf
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Benutzertitelzusatz
    Dipl.-Ök.
    Beiträge
    736
    HM;

    Abnahme verweigert.
    Der Schornstein ist im OG an der Reinigungsklappe undicht,
    zum reinigen ist es am sinnvollsten wenn der übers Dach gehen könnte er braucht 1-2 Trittflächen zum arbeiten da der Schornstein zu weit von der Gaube weg ist.

    die 2 Abnahme zahl sicher nicht ich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von matom Beitrag anzeigen
    HM;

    Abnahme verweigert.


    Dann soll derjenige der den Schornstein gebaut hat, halt nachbessern.

    Und die 2 Trittflächen sind ja auch kein Problem.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter
    Avatar von matom
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Hagen
    Beruf
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Benutzertitelzusatz
    Dipl.-Ök.
    Beiträge
    736
    Ja, der den Schornstein gebaut ist ist zum Glück auch vor Ort und hats auch schon eingesehen und wird da nachbessern, ärgerlich sowas.

    Ich meine wenn ich nen Schornstein baue teste ich doch sowas oder?


    Was kostet denn die montage von Trittbrettern vom fachbetrieb?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von matom Beitrag anzeigen
    Ich meine wenn ich nen Schornstein baue teste ich doch sowas oder?
    Sollte man....wenn mein Auto repariert wird, machen die ja auch eine Probefahrt.

    Zitat Zitat von matom Beitrag anzeigen
    Was kostet denn die montage von Trittbrettern vom fachbetrieb?
    Einfach den nächsten Dachdecker/Zimmermann anrufen, oder am besten denjenigen mal fragen der das Dach gebaut hat, denn der hat ja an Euch schon was verdient und macht Euch vielleicht einen "Freundschaftspreis". Vielleicht hat der ja eine Baustelle in der Nähe und muss wegen dem "Kleinkram" nicht kilometerweit anfahren.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter
    Avatar von matom
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Hagen
    Beruf
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Benutzertitelzusatz
    Dipl.-Ök.
    Beiträge
    736
    Hallo,

    danke für den Rat.
    Trittbrett wird netterweise montiert. Leiter gegen Aufpreis ich teile hier die Ansicht vom Schornsteinbauer, dass man problemlos über eine gestellte Balkonleiter über die Gaube zum Schornstein kommt.

    http://2.bp.blogspot.com/_75yexyz5W7...0/DSC01424.JPG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen