Ergebnis 1 bis 6 von 6

Zentrale Lüftungsanlage (mit WRG ) Erfahrugnen mit Überströmöffnungen

Diskutiere Zentrale Lüftungsanlage (mit WRG ) Erfahrugnen mit Überströmöffnungen im Forum Lüftung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    11

    Zentrale Lüftungsanlage (mit WRG ) Erfahrugnen mit Überströmöffnungen

    Hallo,

    wir sind gerade in der Planungsphase für eine Reihenmittelhaus.

    Wir überlegen uns eine Zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung einbauen zu lassen. Bei unsere Variante gibt es Räume mit Abluft und solche mit Zuluft. Die Luft muss ja Überströmen können. Daraus entsteht auch die Frage:

    Wie sieht es mit der Geräuschdämmung aus? In der Regel wird ja das Türblatt gekürzt und die Luft kann strömen. Hört man dadurch alles?

    Oder ist der Unterschied gar nicht so groß?

    Ich würde mich freuen, wenn ein paar Leute Ihrer Erfahrungen niederschreiben.

    Mit freundlichen Grüßen

    MarvinXXX
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zentrale Lüftungsanlage (mit WRG ) Erfahrugnen mit Überströmöffnungen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Jede Öffnung in Nachbarräume wird Geräusche übertragen. Wenn man empfindlich ist, dann gibt es auch schallgedämmte Überströmdurchlässe.

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    11
    Ich weiß natürlich, dass sich der Schall überträgt. Mich würde nur interessieren wie stark dieser Effekt ist. Teilweise wird ja davon gesprochen, dass die 1,5 cm unter dem Türblatt nahezu keine Auswirkung haben, wenn man alles insgesamt betrachtet (Wände, Tür etc.) und die dort vorhandene Schalldurchlässigkeit...

    Wäre also über ein paar Erfahrungswerte dankbar...

    MFG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Lüftungsanlage ist SEHR sinnvoll.

    Der Unterschied in der Schallübertragung bei Überstömöffnungen ist gering, da normale Zimmertüren (zumindest die heute üblichen leichten, ohne Schwelle und unteren Anschlag) sowieso sehr geringe Dämmwerte aufweisen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Dann lass es mich mal so sagen: Wenn in Deinem Haushalt pubertierende Musikfreaks mit einem Dir nicht adäquaten Geschmack vorkommen, dann lieber gut dichtende schwere Türen und schallgedämmte Überströmelemente einbauen.
    Wenn hingegen ein relativ leises Wohnumfeld besteht und zwischen allen sich gegenseitig beeinflussenden Räumen ein Flur als Puffer vorhanden ist, also immer zwei Türen zwischen Schallquelle und -empfänger liegen, dann ist der Türunterschnitt die preiswerteste und ausreichende Methode.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    317
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Der Unterschied in der Schallübertragung bei Überstömöffnungen ist gering, da normale Zimmertüren (zumindest die heute üblichen leichten, ohne Schwelle und unteren Anschlag) sowieso sehr geringe Dämmwerte aufweisen.
    Hänge mich mal in den Thread mit rein, weil's gerade so gut passt

    Wir wollen Vollspan-Türblätter einbauen mit unterer Dichtlippe. Benötigen also auf jeden Fall eine separate Überströmöffnung.

    Habe in Brunos Link auch schon verschiedene Lösungen gesehen.

    Kennt Ihr Links, Erfahrungsberichte o.ä. die bei der Qual der Wahl helfen können.

    HT-Ingenieur hat keine Erfahrungen (wird sich aber informieren) in dem Bereich, da bis dato entweder mit Zu- und Abluft im gleichen Raum gearbeitet hat oder mit gekürzten Türblättern.

    Gruß Mathie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen