Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Laie
    Beiträge
    16

    Abnahme des Hauses

    Hallo zusammenn zu später Stunde,

    ich habe eine einfache Fragen: Welche Dinge muss bzw. sollte der Bauträger bei der hausübergabe an "Papierkram" dem Bauherren mit übergeben.

    Vielen Dank

    der Laie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abnahme des Hauses

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lebski
    Gast
    Fragen Sie doch Ihren Fachmann, der zusammen mit Ihnen die Abnahme durchführt.

    Das ist nämlich davon abhänig, wie Ihr Haus gebaut wurde.

    Wenn Sie keinen eigenen Fachmann haben.... dann wird Ihnen auch keine "Liste" helfen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Laie
    Beiträge
    16

    ?.........

    ......... natürlich haben wir einen Fachmann besser Fachfrau (beratender Ingenieur der Ingenieurkammer XXX)

    Aber aktuell sind wir auf einem Vertrauensniveau gegenüber unseren BT angekommen, wo ich gern mit doppeltem Netz arbeitet.

    Trotzdem danke für die schnelle Info
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Lebski
    Gast
    Dann mach ich mal nen Gegenvorschlag:

    Listen Sie hier auf, was Ihnen empfohlen wurde. Wie wär das?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Gast888
    Gast

    Bei der Übergabe

    Welche Dinge muss bzw. sollte der Bauträger bei der hausübergabe an "Papierkram" dem Bauherren mit übergeben.
    Er sollte auf alle Fälle bereits VOR der Übergabe die Unterlagen übergeben.

    Mir fällt ein:

    - Architektenpläne
    - Statik
    - Fachunternehmerbescheinigungen
    - Energiepass
    - Energieberechnungen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Gast888
    Gast

    Beweispflicht!

    Und immer daran denken, der BT ist bis einschl. Ende der Abnahme in der Beweispflicht!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von bauhexe
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    unterm Weißwurschtäquator
    Beruf
    Dipl. Bauingenieurin
    Benutzertitelzusatz
    high tech heXenhäuser
    Beiträge
    1,181
    Deine Ingenieurin muß auf jeden Fall ein Protokoll führen.
    Dort sollte auch aufgeführt werden, daß verschiedene Hausbestandteile keiner direkten Sichtkontrolle unterzogen werden können (Gründung, Kellerwände, Installationen ..). Fotos zur Dokumentation des IST-Zustandes bei der Abnahme machen ebenfalls Sinn!
    Zu den Unterlagen die Du auch von Deinem BT einfordern solltest gehören auch :
    Abnahmebescheinigung des Kaminkehrers (thüringisch: Schornsteinfeger)
    Abdrückprotokoll für den Kanalanschluß,
    Protokoll der Heizung, Testlauf, Druck...

    Na dann viel Glück, und eine kurze Mängelliste!

    Grüße in die Heimat, Hexe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Laie
    Beiträge
    16

    Danke für...

    die Antworten: Hier mein "Beitrag" und ein paar Fragen:

    Was verstehe ich unter
    - Fachunternehmerbescheinigungen und
    - Energiepass
    Sind diese "Pflicht"?

    Da wir keinen richtigen "Schornstein" haben, sondern nur ein "Abzugrohr", haben wir nur eine Bestätigung des Schornsteinfegers, dass "gegen die geplante Aufstellung keine Bedenken bestehen". Der BT sagt, dass das reicht, ansonsten hätte die Gasversorgung gar keine Gasuhr installiert. ist dass so richtig???

    Nun meine Ergänzungen:
    · Erklärung des BT, dass nach den genehmigten Zeichnungen und der Statik und der anerkannten Regeln der Bautechnik gebaut wurde
    ·· Bescheinigung Elektriker (Messprotokoll)
    · Bescheinigung Heizungsinstallateur
    · Bescheinigung Dichtheit des Gebäudes ???
    · Unterlagen zu Herstellern und Produkten in Kopie (wegen Nachbestellungen, Ergänzungen unsererseits)
    · Unterlagen der Hersteller wegen Produkthaftung über 5 Jahre hinaus, (z. b. Dachfenster, Dachziegel) im Original
    · Liste der am Bauvorhaben beteiligten Subunternehmer einschließlich Adressen

    So in Ordnung oder zu viel oder zu wenig?

    Danke Euch in voraus

    Der Laie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Gast888
    Gast

    Ausrufezeichen

    Der Kreis Gütersloh sagt:

    Abwasseranlagen, sie bedürfen vor Inbetriebnahme einer Fachunternehmerbescheinigung

    Feuerungsanlagen - vor Ingebrauchnahme ist Fachunternehmerbescheinigung sowie eine Bescheinigung des Bezirksschornsteinfegers einzuholen, dass sich der Schornstein in einem ordnungsgemäßen Zustand befindet und für die angeschlossene Feuerungsanlage geeignet ist

    Lüftungsanlagen, s. h. "Installationsschächte und -kanäle", aber: Fachunternehmerbescheinigung notwendig

    Solarenergieanlagen auf oder an Gebäuden oder als untergeordnete Nebenanlage. aber: Gestaltungssatzung / B-Plan beachten, vor Benutzung der Anlage ist eine Fachunternehmerbescheinigung einzuholen

    Wärmepumpen - vor Inbetriebnahme ist eine Fachunternehmerbescheinigung einzuholen

    Wärmeverteilungsanlagen bei Wasserheizungsanlagen einschließlich der Wärmeerzeuger (s. h. aber "Feuerungsanlagen"); vor Benutzung der Anlage ist eine Fachunternehmerbescheinigung einzuholen

    Wasserversorgungsanlagen einschließlich der Warmwasserversorgungsanlagen und ihrer Wärmeerzeuger; vor Inbetriebnahme ist eine Fachunternehmerbescheinigung einzuholen


    Ein Energiepass (eigentlich Energiebedarfsausweis) ist in jedem Fall in der gesamten BRD vorgeschrieben. Siehe auch: http://141.51.43.66/
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Gast888
    Gast

    Was ist eine Fachunternehmerbescheinigung?

    Ich denke (die Experten mögen mich verbessern), eine Fachunternehmerbescheinigung bescheinigt formlos, dass derjenige,der z.B. deine Heizung installiert hat, ein Fachunternehmer für diesen Bereich (also Heizungsbauer und nicht Dachdecker) ist.

    Hat hier jemand ein Muster für eine solche Bescheinigung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    ----
    Beiträge
    562

    Google liefert ...

    ... schon im ersten Treffer:

    http://www.fm.rlp.de/Bauen/Baurecht_...cheinigung.pdf

    Gruß
    Klaus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Gast888
    Gast

    Frage Was denn,

    wenn der unterzeichner nun doch nur Maurer und kein -was muß er eigentlich sein- ist. (Z.B. bezogen auf Kanal) ?

    Was ist von den oben geschriebenen Aussagen bezüglich
    sonst hätten sie keine Gasuhr erhalten
    zu halten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    für den Kanal

    brauchts man nen Maurermeister ... "ABER" was doch sehr verwundert ist die Tatsache das der Maurermeister dies bescheinigen soll ... "alle" Erdverlegten Leitungen werden vom
    Abwasserzweckverband per Dichtungsprüfung abgenommen und dort gibt´s nach erfolgreicher Druckprüfung das Abnahmeprotokoll ... "wenigstens" ist des in Bayern so (!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von bauhexe
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    unterm Weißwurschtäquator
    Beruf
    Dipl. Bauingenieurin
    Benutzertitelzusatz
    high tech heXenhäuser
    Beiträge
    1,181
    So wie Josef es schreibt kenn ich es auch, ok. auch Bayern!
    Die Abnahme mittels Druckprüfung dürfen auch Handwerksbetriebe vornehmen, die von der Stadt oder Gemeinde (Träger der Kanalisation) dazu zugelassen sind, meist sind die hier Gas, Wasser, Sch... Installateure.
    Also mal nachfragen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum Avatar von Bruno
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    86167 Augsburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt
    Beiträge
    3,943
    In Thüringen steht gewöhnlich in den Entwässerungssatzungen:

    "Herstellung und Prüfung der Grundstücksentwässerungsanlage

    Die Grundstückseigentümer haben dem Zweckverband ... den Beginn des Herstellens ... anzuzeigen und gleichzeitig den Unternehmer zu benennen. ...

    Der Zweckverband ... ist berechtigt die Arbeiten zu überprüfen. Alle Leitungen dürfen nur mit vorheriger Zustimmung des Zweckverbandes ... verdeckt werden. ...

    Der Zweckverband ... kann verlangen, daß die Grundstücksentwässerungsanlagen nur mit ihrer Zustimmung in Betrieb genommen werden."

    Generell zu Bescheinigungen:

    Das Bauordnungsrecht Thüringen verlangt nur eine Abnahmebescheinigung des Bezirksschornsteinfegermeisters. Eine Durchführungsverordnung zur EnEV, in der Fachunternehmerbescheinigungen verlangt werden, gibt es nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. 30-jährige Haftung/Gewährleistung für "versteckte Baumängel"
    Von WMenzel im Forum Schlüsselfertig Bauen ?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 20:04
  2. Pflichten des GÜ vor Abnahme
    Von tom_river im Forum Bauvertrag
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 10:12
  3. Rückstauklappe Einbau außerhalb des Hauses
    Von Sachverstand im Forum Sonstiges
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 16:51
  4. Baumangel und Mangelrüge
    Von ARGE "Bauexpertenforum" im Forum Baubegriffe
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2005, 18:37