Werbepartner

Ergebnis 1 bis 11 von 11

Abdichtung Kernbohrung Bodenplatte

Diskutiere Abdichtung Kernbohrung Bodenplatte im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Rheinland
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    59

    Abdichtung Kernbohrung Bodenplatte

    Hallo,

    gestern wurde an meiner Bodenplatte eine Kernbohrung (Durchführung für 100er Rohr) durchgeführt.

    Wie kann ich das Loch am besten schließen bzw. abdichten?

    Danke vorab.

    Gruß
    patmanu
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abdichtung Kernbohrung Bodenplatte

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Eisenhüttenstadt
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von patmanu Beitrag anzeigen
    Wie kann ich das Loch am besten schließen bzw. abdichten?
    Warum Du? Soll doch der machen, der das Loch gemacht hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    aua.....
    das ist sache dessen, der das rohr einbaut!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Dipl-Inf
    Beiträge
    11
    Gebt ihm doch einfach einen Tipp bevor sie ihm das Rohr einschäumen oder sie ihm einen preislich "vergoldeten Gummiring" anbieten usw.

    Das Stichwort lautet Rohrdurchführung, aber aufpassen es gibt neben Doymar noch einige preiswertere Hersteller...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Gelting
    Beruf
    Maschinenbauer
    Beiträge
    182
    Patmanu,
    was suchen Sie denn unter der Bodenplatte? Gehts da irgendwo weiter??

    Grundsätzlich sollte aber identisch abgedichtet werden wie bei Kernlochbohrungen durch eine Beton Kelleraußenwand.

    Neben Doyma gibts z.B. noch Krasemann und Sohn...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Für eine Rohrdurchführung wird vermutlich gar kein Platz sein, wenn da jemand mal eben gebohrt hat, um ein hunderter KG-Rohr durchzustecken.
    Schmutzwasserleitung vergessen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Rheinland
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    59
    Hallo,

    zunächst danke für die Antworten.

    Bei der Bodenplatte wurden aufgrund angeblich missverständlicher Bezeichnungen (WP = Wärmepumpe oder laut Bodenplattenbauer Waschplatz) das Leerrohr für die Wärmepumpe direkt an den Kanal angeschlossen. Somit mußte eine Zuwegung für die Leitungen der Wärmepumpe ins Haus nachgeholt werden.

    Dies wurde mit der Kernbohrung erledigt. Jetzt müssen wir die Bohrung möglichst langlebig abdichten um keine Probleme mit Feuchtigkeit zu bekommen.

    Einmal muss das 100er KG Rohr innerhalb der Bohrung/Bodenplatte und die Leitungen innerhalb des KG Rohres abgedichtet werden.

    Daher bin ich für jeden Tip dankbar.

    Danke und Gruß
    patmanu
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    Bevor hier alle nach Druckwasserhaltenden Abdichtungen schreien, sollte evtl. erst einmal geklärt werden, gegen welches Lastfall abgedichtet werden muss.
    Ist das Bauteil (hier die Bodenplatte) eine wasserundurchlässige Konstruktion?
    Oder steht nur Bodenfeuchtigkeit an?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Rheinland
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    59
    Hallo,

    gegen Bodenfeuchtigkeit.

    Danke und Gruß
    patmanu
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Wieland
    Gast
    Abgedichtet wird Grundsätzlich immer gegen den Ungünstigsten Lastfall,
    Beispiel Einbau eines 100mm dicken Rohr.

    Bodenplatte 300mm/300mm ausstemmen(Leichter Elektrohammer winkelrecht) Bewehrung nicht verletzen! Betongefüge nicht
    verletzen (Normalerweise Wasserschneidgerät verwenden).
    Edelstahlrohr mit umgebenden Pflantsch (5cm breit) zwischen Bewehrung einbauen.
    Betonanschlüsse reinigen absaugen 24 Std.zuvor vornässen,gegebenen Fall Zusatz-
    Bewehrung 8mm Ring bzw.Vergleichbar unten und oben einbauen.
    (Wand Schalung herstellen min 6cm über Öffnung Einfüllstutzen und Entlüftung montieren).
    mit Hochdruckfestem Vergussmörtel nach Herstellerangabe Vergießen.

    Fachmann konsultieren!

    Gruss

    Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    wasweissich
    Gast
    @Wieland
    Zitat Zitat von patmanu Beitrag anzeigen
    gestern wurde an meiner Bodenplatte eine Kernbohrung (Durchführung für 100er Rohr) durchgeführt.
    wer lesen kann..........

    was gibts da zu stemmen ? und warum ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    Wieland
    Gast
    Rohr 100mm durchmesser Pflantsch 50mm = 200mm ausserdem Platz für Kraftschlüssigen
    Verguss = 100mm = 50mm umlaufend. =300mm/300mm

    Danke für die Frage.

    Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    wasweissich
    Gast
    es gibt da aber auch flansche mit ohne vergiessen ..........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen