Ergebnis 1 bis 9 von 9

leitungsdurchführung durch die Wand

Diskutiere leitungsdurchführung durch die Wand im Forum Holzrahmenbau / Holztafelbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    München
    Beruf
    It
    Benutzertitelzusatz
    Laie
    Beiträge
    101

    leitungsdurchführung durch die Wand

    Ich muss eine Leitung von innen nach außen legen. Wir haben folgenden Wandbaufbau: Gipskartonplatte, Dampfbremse, 30mm Holzplatte, Holzständerwand mit Dämmung, 30mm Holzplatte, 4cm Styroporplatte und 2mm Putz.

    Mit welchem Material dichte ich das Loch, welches ich bohre wieder ab, um die luftdichtheit wieder zu gewährleisten? Acryl? Silikon, Bauschaum? Durch das Loch geht ein kabel. es soll auch wieder vollständig mit spachtelmasse (gips) zugemacht werden. reicht das schon?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. leitungsdurchführung durch die Wand

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Mathematiker
    Benutzertitelzusatz
    Gebäudediagnostiker
    Beiträge
    1,316
    Zitat Zitat von mcfly26 Beitrag anzeigen

    Mit welchem Material dichte ich das Loch, welches ich bohre wieder ab, um die luftdichtheit wieder zu gewährleisten? Acryl? Silikon, Bauschaum ... es soll auch wieder vollständig mit spachtelmasse (gips) zugemacht werden. reicht das schon?
    Die Dampfbremse wird wohl gleichzeitig die Luftdichtheitsebene bilden, also sollte man einen Weg finden, die Kabeldurchführung durch die Folie wieder dauerhaft luftdicht zu verschließen. Die raumseitige Kabeldurchdringung wird man vielleicht abdichten können, jedoch findet dann gegebenenfalls ein Luftaustausch über andere Stellen der Gipskartonebene (insbesondere Anschlüsse und Durchdringungen) statt, da die Luft ungehindert zwischen Gipskarton und Dampfbremsfolie über die Kabeldurchdringung der Folie strömen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Vossi
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Wohnraumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    Freigeist und Erfinder
    Beiträge
    1,413
    Von innen öffnen. Revisionklappe einbauen. Dann ist genug Platz zum Arbeiten. Mit Manschette zur Foliendurchführung arbeiten. Keine schöne Lösung (wenn man nicht wie ich auf Revisionsklappen steht) aber sicherlich ein Weg um das Fachgerecht gedichtet zu bekommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Mathematiker
    Benutzertitelzusatz
    Gebäudediagnostiker
    Beiträge
    1,316
    Zitat Zitat von Vossi Beitrag anzeigen
    Von innen öffnen. Revisionklappe einbauen. Dann ist genug Platz zum Arbeiten. Mit Manschette zur Foliendurchführung arbeiten. Keine schöne Lösung (wenn man nicht wie ich auf Revisionsklappen steht) aber sicherlich ein Weg um das Fachgerecht gedichtet zu bekommen.
    Die Grundidee ist für untergeordnete Räume okay ... jedoch gibt es im direkten Wohnbereich alternativ zur Reviklappe gewiss auch elegantere Lösungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Vossi
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Wohnraumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    Freigeist und Erfinder
    Beiträge
    1,413
    Nun ja, sicherlich. Aber um eine Öffnung der Wand kommt man ja nicht rum. Dann geht doch 'ne Klappe irgendwo versteckt. Nicht gerade auf dem Flur in 140cm Höhe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    München
    Beruf
    It
    Benutzertitelzusatz
    Laie
    Beiträge
    101
    Wenn ich das Loch, die Durchführung, der Dampfbremse mit Silikon schleße, dann dürfte es doch zu sein. Über das Silikon kommt noch Spachtelmasse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Mathematiker
    Benutzertitelzusatz
    Gebäudediagnostiker
    Beiträge
    1,316
    Im Augenblick schon, jedoch wird diese Klebeverbindung nicht dauerhaft halten ... spätestens nach dem Verspröden des Silikons wird sie wieder aufreißen können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Avatar von Vossi
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Wohnraumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    Freigeist und Erfinder
    Beiträge
    1,413
    Dafür gibt es Klebemanschetten
    Wenn ich das Loch, die Durchführung, der Dampfbremse mit Silikon schleße, dan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Mathematiker
    Benutzertitelzusatz
    Gebäudediagnostiker
    Beiträge
    1,316
    Auch ich bin für die Klebemanschette.
    Schneide zuvor aus dem GK mit einem Cuttermesser ein hinreichend großes Stück sauber heraus, welches Du dann als Deckel wieder einsetzen / gegebenenfalls auch einkleben kannst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen