Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    82288
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    137

    T8 oder S10 ???

    Hallo,

    ich bin grad am Anfang der Planung zu unserem EFH.
    Nun stellt sich die Steinwahl...
    Am liebsten wäre mir der T8, ich hab jedoch befürchtungen bzgl. Schallschutz.
    Unser Haus wird ca. 20m von einer Durchfahrtsstrasse entfernt stehen.
    Nach Auskunft von Schlagmann hat der T8 ein Schalldämmmaß von ca. 45db, das ist meines Wissens etwa soviel wie eine 11,5er Wand.
    Der T10 hätte ein Schalldämmmaß von ca. 55db.
    Die 10db mehr machen ja einen riesen Unterschied aus.

    Nun meine Frage.
    Ich kann das Schallverhalten der beiden Ziegel nicht einschätzen. Ich möcht einfach in meinem Wohnzimmer sitzen und meine Ruhe haben. Wäre da jetzt der T8 ausreichend?????
    Und ja ich weis, das der Ziegel nicht der einzige Punkt ist bei dem ich dann auf Schallschutz achten muß (Fenster, Rolladen, etc....)

    Für eure Einschätzung wär ich sehr dankbar!!!

    Grüße
    Max
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. T8 oder S10 ???

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    kommt auf dein pers. empfinden und auf den tatsächlichen aussenlärm an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    82288
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    137
    Naja, wie gesagt eine Durchgangsstrasse aufm Dorf, also PKW und LKW.

    Hat denn niemand Erfahrung mit dem T8? Also hört man vorbei fahrende Autos im Haus?

    Grüße und Danke
    Max
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1,443
    schon ein Fehler sich nur auf den T8 oder den S10 festzulegen.

    Dein Haus steht für immer und ewig an einer "Dúrchgangsstraße" ... denke eher 2 schalig, 17,5 T12, Dämmung und Klinker sind angesagt(er), geht aber noch besser..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    T12? Krümelkeks? *grusel*...

    DANN lieber direkt einen KS oder Beton
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    82288
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    137
    Klinker gehen gar ned.... ich komm aus Oberbayern....

    Einzige Alternative für mich persönlich wäre ein 24er Mauerwerk mit hoher Rohdichte + 12cm WDVS.
    Ziegel ist mir halt symatischer. Der Schalldämmwert zwischen Ziegel+WDVS und dem S10 ist auch nicht gerade hoch, meiner Meinung nach vernachlässigbar...

    Also gibts eben nur T8 oder S10.


    Aber welchen?????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Königstein
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    37

    Schallschutz

    Alles was einen guten Schallschutz hat, hat eine hohe Rohdichte und eine Sch..... Wärmeleitfähigkeit bzw. umgekehrt. Die eierlegende Wollmilchsau hat noch keiner bisher erfunden.
    Selbst ein S11 mit 50 dB entspricht umgerechnet einer 24 er Wand mit gerade mal der Rohdichte 1,0, das ist nicht wirklich viel (nach der Massekurve sollte er eigentlich 5-6 dB mehr haben: Rw = 30,9 lg m´-22,2 ). Mit der Formel kannst Du dir das Schalldämmmaß aus deiner Flächenmasse selbst errechen.

    Das hat dann die Wand ohne Fenster. Wenns dann auch noch hell sein soll gehts dann ohnehin dahin mit dem lieben Schallschutz, da ist dann eher das Fenster als die Wand interessant, da dr Schall dann lieber durch das leichte Bauteil geht und sich um die Wand wenig schert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    Nach Auskunft von Schlagmann hat der T8 ein Schalldämmmaß von ca. 45db,
    das ist meines Wissens etwa soviel wie eine 11,5er Wand.
    Der T10 hätte ein Schalldämmmaß von ca. 55db.
    ich glaub ich hab zur Zeit zuviel um die Ohren ... wirklich 45db für den T8 ?
    deines Wissens sei gesagt der 11,5er Vergleich stimmt garantiert nicht,
    aber auch die 55db für den S (nicht T)10 passen mir nicht in´s Bild.

    welche Fenster kommen rein und was haben die für Werte ?,
    man müsste den Lärm vor her Haustüre kennen bzw. sehen um
    hier eine genauere Aussage zu treffen, aber in 99% aller
    Fälle reicht der T8 hinsichtlich Schallschutz allemal aus,
    der S10 ist eigentlich der Objektziegel für den Geschosswohnungsbau
    wo Schallschutz in der Schallängsleitung und zusätzliche Druckfestigkeiten
    erforderlich sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen