Ergebnis 1 bis 1 von 1

Heizkosten:Dachgeschoß mit Holz, 3Wohnungen mit ÖL beheizt

Diskutiere Heizkosten:Dachgeschoß mit Holz, 3Wohnungen mit ÖL beheizt im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1

    Heizkosten:Dachgeschoß mit Holz, 3Wohnungen mit ÖL beheizt

    Hallo,

    in meinem Haus habe ich im Erdgeschoss 3 Wohnungen
    ( 32,36,54qm ) vermietet.
    Das Dachgeschoss habe ich ausgebaut und bewohne eine Hälfte ( ca 66qm), die andere Hälfte wird als Abstellraum genutzt und hat Rohbauzustand-Fermacell Fußboden und Wände - Heizkörper sind angeachlossen.
    Jede Wohnung hat einen eigenen Heizkreislauf ,insgesamt also 4 Wärmezähler.In jeder Wohnung sind Wasserzähler installiert.

    Das ganze wird von einer Ölheizung mit eingebauter Warmwasserversorgung betrieben.

    Das Dachgeschoss heize ich seit 15 Jahren AUSSCHLIEßLICH mit Stückholz und 2 Kaminöfen a' 9KW .

    Deswegen habe ich vor dem Wärmezähler für das Dachgechoss ein elektrisches Magnetventil installiert, welches den Kreislauf nur bei starkem Frost zuschaltet.( ich hatte schon mal einen Frostschaden...im Dachgeschoss...).
    Daraus resultiert ein Verbrauch von 2% laut Wärmezähler, die anderen 98% finden sich bei den Mietern.
    Ähnliches beim Warmwasserverbrauch: mein Anteil: 12%,jeder andere Mieter knapp 30%

    Da die Zähler dieses Jahr ablaufen hab ich mich endlich aufgerafft die Abrechnungen zu erstellen,bißchen spät,ich weiß...wie dem auch sei.

    Nun stelle ich dank der 30/70 Regelung der Heizkostenverordnung fest,daß ich mit jedem Stück mühselig erworbenes Holz meine Mieter subventioniere:

    4238 Euro Öl - 3 Jahre - ohne Heiznebenkosten- nur Öl

    real verbraucht habe ich 263,- inkl.Warmwasser
    zahlen muß ich 635,-

    Wenn ich 0 Verbrauch hätte bin ich immer noch mit 341 Euro dabei!

    Rechne ich den unbewohnten Teil noch mit, was ich ja wahrscheinlich muß??, komme ich auf 848,- bei 263,- real Verbrauch. 663,- bei 0 Verbrauch.

    Was kann ich KÜNFTIG dagegen tun ?

    Ich könnte den Dachgeschoß Heizkreis UND das Warmwasser relativ einfach abtrennen.Müsste dann mein WW per Boiler/Strom machen und für den oberen Heizkreis für Frostschutz und Durchlauf per Strom sorgen. Wie könnte sowas aussehen ?
    Ist diese Maßnahme wirklich erforderlich -sinnvoll ?

    Vielen Dank im voraus
    linos
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Heizkosten:Dachgeschoß mit Holz, 3Wohnungen mit ÖL beheizt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren