Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Oklein1973
    Gast

    Stellbrett oder Mauerung??

    Hallo zusammen!

    Ich habe ein kleines Problem mit meinem Architekten!
    Der Verblender wurde bei mir nicht bis unter die Dachsparren geführt (geschlossener Dachkasten). Lt. Aussage meines Architekten ist das auch nicht notwendig, weil die Luft so besser zirkulieren kann (Man sieht also von unten direkt auf die Dämmung, da der Dachkasten noch nicht geschlossen ist). Meiner Meinung nach müsste aber mindestens ein Kalksandstein oder Porenbeton aufgemauert werden, damit die Dämmung mehr stabilität und mehr Witterungsbeständigkeit besteht. Wie sieht es mit der Luftdichtigkeit aus??? Ich habe auch schon mal was von Stellbrettern gehört, die dann dort vorgesetzt werden.

    Kann mir bitte jemand helfen?? Ich fühle mich über den Leisten gezogen!!

    Danke,
    Oliver
    Geändert von Oklein1973 (23.06.2004 um 10:06 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Stellbrett oder Mauerung??

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    ich würde auch nicht hochmauern:
    http://www.bauexpertenforum.de/showt...ght=stellbrett
    ich halte trotzdem e. vollständige werkplanung für nötig...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von stefanSmi
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    BW
    Beruf
    PL IT
    Benutzertitelzusatz
    mit gefährlichem Halbwissen
    Beiträge
    387
    Wir haben uns auch für Stellbretter entsschieden. Und zwar aus folgenden Gründen. Der Putzer nicht aufwendig zwischen den Sparren hochputzen (Kostenreduktion), Stellbretter setzen ist günstiger als Ausmauern, da die Stellbretter (Tischlerplatte) die Sparren direkt verbindet wir so einem "verdrehen" der Sparren beim trockene eher vorgebeugt als bei der Ausmauerung, un mann kann von Innen die Dämmung mit 90Grad schnitt direkt ranschieben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    1. Wolfsburg
    Beruf
    ,
    Benutzertitelzusatz
    ,
    Beiträge
    293
    Moin,

    sie meinen aber doch die Außenseite der Dämmung?????? Da muss ja wenn überhaupt was ganz diffusionsoffenes hin.
    Was für eine Dämmung ist es ? Glaswolle?

    Die hier gezeigten Stellbretlösungen waren ja für einschalige Mauern, wie sie südlich des Weisswurstäquators (Hannover) üblich sind.

    Sie bauen doch 2 schalig Norddeutsch?


    Aber eigentlich sollten auch oberhalb der Verblender die Dämmung an einegmauerten Drahten so mit Kunststoffscheiben festgesteckt ausreichend fixiert sein????


    Wenn nun doch keine Fixierung da ist oder mit Wind Sonne Regentropfen da im Dachkasten gerechnt werden muss fallen mir nur die Holzhäuser ein.

    Bei Holzhäusern nimmt man da eine wetterfeste Holzweichfaserplatte oder auch nur in Schweden nur so eine Art Ölpapier oder Glasfaserpapier. Das dient aber nur dazu, das die Dämmung nicht rausfällt und eventuelle Regentropfen abgeleitet werden können. Wind soll natürlich auch nicht so in die Dämmung blasen, da sonst die Isolationswirkung gemindert wird.

    Wenn es nur ums fxieren geht, könnte auch eine Gipsfaserplatte gehen???



    Die Luftdichtigkeit muss auf der Raumseite der Dämmung geplant sein!!! Am besten ganz auf der Innenseite im Raum.

    Also bei gemauerten Wänden ist es der Innenputz und untem Dach meistens eine Folie. Wichtig ist dabei die dichte und dauerhafte Verbindung der Folie mit dem Putz.


    Also bitte nicht die Dämmung auf der Außenseite dicht einpacken. Das muss mit dem Rest zusammenpassen.

    Vielleicht hat ihr Archi aber eigentlich recht. Aber eine "schaden wird es nicht " Lösung kann er ihnen ja vorschlagen

    Bin aber Baulaie!




    och ist ja ein ganz alter Beitrag, das Ding steht ja schon längst.......
    Grüße Andreas
    Geändert von Oggy (10.08.2004 um 23:15 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Sparrenabmauerung - wie richtig?
    Von Tommi im Forum Mauerwerk
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 01.12.2004, 12:31