Ergebnis 1 bis 1 von 1

Asbesthaltiger Altkleber unter Fertigparkett

Diskutiere Asbesthaltiger Altkleber unter Fertigparkett im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1

    Asbesthaltiger Altkleber unter Fertigparkett

    erstes Posting, daher ein allgemeines Hallo in die Runde :-)

    ich stehe kurz vorm Umzug in eine Mietwohnung.
    Habe in der leeren Wohnung asbesthaltige Floorflex-Platten auf asbesthaltigem Bitumenkleber entdeckt. Platten sind z.T. lose.
    Das ganze ist vom Labor bestätigt.

    Vermieter ist bereit zu sanieren (Platten weg, Kleber versiegeln, "Fachfirma")

    Mein Problem ist aber Wohnzimmer und Flur, wo vor ca. 10-15 Jahren Fertigparkett gelegt wurde. Da sind die Flexplatten ab, der Kleber nicht versiegelt. Es liegt eine Trittschallmatte auf dem Kleber und darauf das Parkett.
    Das Parkett ist elastisch - d.h. es federt - und dadurch gibts einen "Pumpeffekt", weil die Luft dann ja raus muß (am Rand, an den Fugen)

    Meine Fragen:
    1. Wie ist das einzuschätzen (Raumluftbelastung bei längerem Wohnen)
    2. Wird von asbesthaltigem Bitumenkleber Asbest freigesetzt (unter der Berücksichtigung, daß das Parkett ja eigendlich daran "arbeitet")
    3. Sind die oben genannten Sanierungsarbeiten Meldepflichtig ?
    4. Ist der Kleber als "stark gebundener" Asbest einzustufen. Auch bei der Entfernung der Platten ?

    Danke für eure Einschätzung.

    Gruß, Bernd
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Asbesthaltiger Altkleber unter Fertigparkett

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren