Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Student
    Beiträge
    292

    Idee Treppenlicht-Installation

    Hallo,

    da unser Treppenhaus demnächst einen neuen Anstrich bekommt, haben wir uns überlegt, die Vorhandene Lichtinstallation zu modernisieren.
    Es geht um die Beleuchtung im 1. Stock des Treppenhauses

    Folgendermaßen sieht es bis jetzt aus:
    • Kreuzschaltung
    • Im ersten Stock 1 Kreuz- und 1 Wechselschalter
    • Im EG ist der zweite Wechselschalter
    • Installation im 1. Stock erst mal uninteressant
    • dreiadrige Leitung von Verteilerdose im 1. Stock zum Wechselschalter im EG (schwarz, braun, blau)


    Das soll daraus werden:
    • Verwendung eines Treppenlichtautomates (evtl. für Hutschiene)
    • Schalter durch Taster ersetzen
    • neben jeden Taster (3 Stück) einen Bewegungsmelder


    Wie genau das dann gemacht werden soll mit Treppenlichtautomat etc. ist erst mal nicht so wichtig, ich habe eine Frage, die IMHO zuerst geklärt werden müsste.

    Im ersten Stockwerk mache ich mir wegen der Verdrahtung keine Sorgen, da sind ausreichend Adern vorhanden.
    Aber wie sieht es mit dem Jetzt-Noch-Wechselschalter im EG aus?
    Zu diesem führt eine dreiadrige Leitung von oben aus, ansonsten keine weitere.
    Ist eine dreiadrige Leitung ausreichend, um je einen Taster und BWM mit dem Automaten zu verbinden?
    Ich dachte:
    blau: Neutralleiter
    schwarz: Außenleiter
    braun: getasteter Außenleiter

    Ist es möglich, dass BWM und Taster eine gemeinsamen "Rückleitung" haben? (Natürlich BWM mit Relaisausgang)
    Oder braucht der BWM eine eigene Rückleitung, weil er einen eigenen Anschluss am Treppenlichtautomaten bekommen muss?

    Wenn ich das weiß, ob die dreiadrige Leitung vom 1. Stock ins EG für Taster und BWM ausreicht, dann können wir ja die weitere Planung angehen...
    Aber wenn das eh nicht funktioniert, ist der Aufwand zu groß, eine neue Leitung von einem Stock in den anderen zu legen, und das Projekt wird nicht durchgeführt

    Danke
    Baumeister70
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Treppenlicht-Installation

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Das hängt von der geünschten Funktion, der Schaltung und dem zu verwendenden Zeitschalter ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Student
    Beiträge
    292
    Die gewünschte Funktion ist, dass die Zeit (egal ob Taster oder BWM) zentral am Treppenlichtautomat eingestellt wird.
    Gibt es solche Treppenlichtautomaten, die EINEN Eingang für BWM UND Taster haben? (So dass nur eine Ader als Rückleitung nötig ist)
    Braucht man dann besondere BWM?

    Wäre das auch über BWM ohne Neutralleiter möglich?

    Danke
    Baumeister70
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Hausen
    Beruf
    Dipl. Ing. Informationstechnik
    Beiträge
    15

    Wozu Taster und BWM

    Ich sehe den Sinn nicht ganz, wozu man den Taster braucht, wenn es Bewegungsmelder gibt. Einzig, man möchte bei Tag das Licht einschalten weil der Dämmerungschalter im BWM nicht funktioniert.

    Man könnte auch eine zweite Beleuchtung z.B. Notlicht mit LEDs über den BWM schalten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    nimm den "Komfortschalter" eine deutschen Herstellers. Der ist zwar nicht so günstig wie ein BWM vom Grabeltisch, kombiniert aber BWM, Zeitsteuerung, Dämmerungssensor und manuelle Tasterfunktion in einem ansprechenden Design. Davon kannst Du bei passenden Einsatz auch einige parallel schalten.

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Elektroingenieur
    Beiträge
    59
    "Komfortschalter" eines deutschen Herstellers...

    Die habe ich mir auch vor kurzem bestellt. Ich möchte in unserem Neubau ebenfalls den Flur unten und oben mit BWM ausrüsten. Werde mit den bestellten demnächst mal testen.

    Der deutsche Hersteller bietet sogar zwei verschiedenen Typen an (zwei verschiedene Erfassungsbereiche).

    Baumeister:
    Solltest dazu mal Info brauchen, kann ich Dir gern die Seiten des Katalogs zukommen lassen.

    Gruß
    Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Zirndorf
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    315
    Hallo,

    warum nicht Lampen mit integriertem Bewegungsmelder? Werden vom führenden(?) Hersteller für Bewegungsmelder und Sensorlampen angeboten. Es gibt ansprechende Modelle, die Verkabelung ist recht einfach da zu jeder Lampe nur ein dreiadriges Kabel für die Stomzufuhr nötig ist und es gehen nur die Lampen an, in deren Bereich man sich auch bewegt. Somit ist nicht immer gleich das ganze Treppenhaus beleuchtet. Und billiger kommt es auch, da man auf die externen Bewegungsmelder verzichten kann.

    Helge
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Warum nicht unbedingt so?

    Einerseits, weil man auf ne kleine Anzahl von Leuchtenmodellen beschränkt ist.
    Und eine Nachrüstung so nicht möglich ist (nur ne komplette Umrüstung).

    Vor allem aber ist oftmals die Montageposition der Leuchten zu ungünstig für den erforderlichen Erfassungsbereich!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Elektroingenieur
    Beiträge
    59
    Genau richtig:
    Man nehme z.B. den Erfassungsbereich "Treppe"...
    Du willst ja nicht unbedingt die Treppe runterfallen, damit beim Runterfallen dann im Flur unten der Bewegungsmelder anspricht.

    Kommt natürlich wie immer auf die örtlichen Gegebenheiten an!!! Kann man also pauschal nie hier im Forum beantworten! Manchmal genügen Lampen mit BWM, manchmal sind eben separate BWM von Vorteil.

    Mit den oben beschriebenen Bewegungsmeldern kann man (natürlich nur wenn die Position günstig gewählt werden kann / ist im Neubau natürlich einfacher) einen recht guten Erfassungsbereich abdecken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Elektroingenieur
    Beiträge
    59
    Habe es nun getestet...

    ich kann meinen Flur unten, Treppe, Flur oben mit insgesamt drei Bewegungsmeldern komplett abdecken. An der Hauptstelle kann ich die Nachlaufzeit von bis zu 30 Minuten einstellen.
    Ebenfalls kann ich an der Hauptstelle Umschalten auf AUS-AUTOMATIK-EIN.

    Find ich ne schöne Sache und werde ich im Haus auch so machen.

    Gruß
    Stefan

    PS: Baumeister70: Lass Dir sowas doch mal von Deinem Installateur vorführen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen