Ergebnis 1 bis 7 von 7

Freitragende Decke - Gipskarton oder Gipsfaser

Diskutiere Freitragende Decke - Gipskarton oder Gipsfaser im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Dresden
    Beruf
    IT Experte
    Beiträge
    6

    Freitragende Decke - Gipskarton oder Gipsfaser

    Hallo,

    habe eine Frage bezgl. Anwendung GK oder GF bei einer freitragende Decke.
    Die Anleitungen von Knauf bzw. Rigips beziehen sich nur auf GK als Beblankung. Das Xella XPS-System ist mir zu Aufwendig.
    Gibt es irgendeinen Grund, warum GF hier nicht zur Anwendung freigegeben ist?
    Bei Lastklasse 15 wird mit einer 12,5mm GK Platte gerechnet, incl. Zusatzlasten.
    12,5 GK hat ca. 10kg/m² Gewicht, eine 10er GF Platte hat ca. 11,5 kg/m².
    Nach meiner Meinung sollte man hier doch substituieren können?
    Zusätzlicher Brandschutz mit Mineralwolle ist nicht geplant.

    Danke für Eure Hilfe!

    Cube
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Freitragende Decke - Gipskarton oder Gipsfaser

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Gast943916
    Gast
    im Prinzip hast ja recht, aber deine Meinung hat eben kein Prüfzeugniss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Weil jeder sein System...

    Man schaue dann mal bei Fermacell vorbei. Da findet sich nun seltenst GKB ... in den Details
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Anwendung GK oder GF bei einer freitragende Decke.
    Was verstehst du unter einer freitragenden Decke ?


    lass mal die Lastenklasse aus dem Spiel, und sie dir mal den Unterschied der Befestigungen der GK 12,5 und der GF 10,0 an.

    Daher ist das ganze durch den geringeren Achsabstand bei der GF auch aufwändiger.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Dresden
    Beruf
    IT Experte
    Beiträge
    6
    Danke für die Rückantwort!

    Habe jetzt doch noch was gefunden, bei Rigips (freitragende Decken F30):

    "Alternative unterseitige Bekleidung aus Rigidur H 10
    Die Verwendung von 2×10 mm Rigidur H anstelle von 2×12,5 mm Rigips Feuer-schutzplatte RF/ RFI in der Konstruktionsvariante 2 (Rigips System 4.12.12) mit Brandbeanspruchung von unten ist möglich. Ein Dämmstoff ist in diesem Falle aus brandschutztechnischen Gründen nicht erforderlich."

    Das die Achsabstände der Traglattung verändert werden müssen, steht nicht in der TechNote.

    Also spricht wohl nichts dagegen.

    Danke noch mal und Grüße
    Cube
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Das Gegenstück

    Das die Achsabstände der Traglattung verändert werden müssen, steht nicht in der TechNote.
    ist das max. Achsmaß bei 12,5 Bauplatten !

    und was auch nicht drin steht, das die Platten quer zu montieren sind, ergibt sich eigendlich ja aus der Breite .


    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Dresden
    Beruf
    IT Experte
    Beiträge
    6

    Habe noch mal...

    bei Rigips nachgefragt.
    Abstand der Traglattung auf 400mm verkürzen und dann gibts auch keine Bedenken GF zu benutzen.

    Danke noch mal Peeder!

    Grüße
    Cube
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen