Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    4

    Frage Abstand zu Nachbarn bei Hallenbau in Industriegebiet.

    Moin

    Wir planen eine gewerbliche Halle zu bauen,haben dafür jetzt 2 Grundstücke zur Auswahl.

    Ein Grundstück liegt zwischen 2 anderen Grundstücken,ist recht schmal ( 12 m + 3 m Straße ) aber recht lang ( 60 m ).
    Links vom Grundstück führt eine Straße rein ( 6 m breit ),wir würden einen Teil davon kaufen und dürften diese dann mitbenutzen ( was aber nicht nötig ist,da wir unsere Halle von der Vorderseite sprich der Hauptstraße aus betreten werden und dort auch die Parkplätze der Firmenfahrzeuge hinkommen).Links neben dieser Zufahrtstraße kommt die Nachbarhalle.

    Rechts von unserer Halle soll eine Straße hin wenn der Nachbar sein Grundstück bebaut ( Bau der Straße ist dann seine Sache.)

    Wie nahe darf denn an die linke Straße ( von der wir ja die Hälfte kaufen ) und an das Nachbargrundstück ( wo ja auch eine 5 m breite Straße gebaut werden muß ) gebaut werden ?

    Grundstück ist ein Indusriegebiet und hätte daher einige Vorteile für uns.
    Nur stellt sich eben die Frage wie breit die Halle überhaupt werden darf.
    Gelände liegt in Baden Württemberg.

    Gruß und danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Frage Abstand zu Nachbarn bei Hallenbau in Industriegebiet.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    witzbold, wie soll da einer antwort drauf geben...

    lies dir mal LBO BW §5 durch, dort werden sie geholfen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    witzbold, wie soll da einer antwort drauf geben...

    lies dir mal LBO BW §5 durch, dort werden sie geholfen...
    Hi

    Soweit sind wir auch schon

    Nur gehen die Meinungen unseres Architekten,unseres RA für Baurecht und die Meinungen der Gemeinde etwas auseinander.

    Architekt und RA sagen es gibt (gesetzlich geregelte ) Ausnahmen für eine Bebauung näher an der Grundstücksgrenze wenn die Gebäude durch Straßen getrennt sind ( speziell bei Industriegebieten ).
    So würden auch die Brandschutzbestimmungen eingehalten werden ( ca 5 m nötig laut Gemeinde ).

    Allerdings ist " unser " Sachbearbeiter bei der Gemeinde da anderer Meinung,will sich aber gerne eines Besseren belehren lassen.
    Selbst tätig wird er in der Sache nicht,da dies " nicht zu seinen Aufgaben " gehört.

    Und da uns bißchen die Zeit drängt versuche ich eben selbst Informationen zu beschaffen.
    Sollte jemand einen ähnlich gelagerten Fall schon gehabt haben wäre ich für Infos dankbar.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    dazu gibts kommentarbände. wenn die dein architekt nicht braucht, wird er
    ohne diese argumentieren können
    mit industriegebiet hat´s (jedenfalls in bayern) nicht zwingend zu tun, eher
    damit, wo abstandsflächen hingespiegelt werden können.

    tausch mal gemeinde gegen untere bauaufsichtsbehörde - dort sollte es
    einen juristen geben, der den bauantrag hinsichtlich abstandsflächen bewertet.
    die arbeit deines architekten wird der aber auch nicht machen wollen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Rösrath, NRW
    Beruf
    Vermessungstechniker
    Beiträge
    658
    Hi !

    Richtig! Bei uns in NRW auch nicht ...

    Da Du ja vermessen lassen möchtest - Teilung und Lageplan - wende Dich an einen Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur in Deiner Nähe.
    Der kennt sich im Abstandflächenrecht etc. aus ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Der Bauberater
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Daheim
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Beiträge
    1,799
    Ein Lageplan oder so wäre nicht schlecht! Den rest mit Straße hier und Straße da habe ich nicht kapiert, tschuldigung
    Nach § 5 Abs. 7 Satz 3 LBO-bw brauchst du 0,125 mal Gebäudehohe als Abstand, mind. jedoch 2,5m. In § 5 Abs. 2 steht, wie weit die Abstandsflächen auf öffentlichen Straßen liegen dürfen.
    Den Rest sollte der Archi eigentlich wissen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen