Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Köln
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2

    Fugenglattstrich mit Dünnbettmörtel

    Hallo zusammen,

    unsere Kellerinnenwände sind in Kalksandsteinmauerwerk mit Dünnbettmörtel ausgeführt worden. Leider sind die Wände mit Beton-und Mörtelresten verschmiert, so dass es wohl mit einfachem Streichen nicht getan sein wird.

    In unserer Baubeschreibung steht "Fugenglattsrich". Wie das mit Dünnbettmörtel gehen soll, kann ich mir nicht vorstellen. Aber ist damit evtl. auch eine Aussage dazu getroffen, dass sauber gemauert werden soll, und dass z.B. der Mörtel nur in die Fugen, nicht aber auf die Außenseite der Steine gehört?

    Ich hätte zwar lieber ordentliches gestrichenes Mauerwerk gehabt, aber wenns denn eben so ist, fände ich es auch OK, wenn das Verputzen als Reparatur ausgeführt würde wir nicht noch extra Kosten damit haben.

    Schöne Grüße,

    Dine
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fugenglattstrich mit Dünnbettmörtel

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Da gehen mal wieder die Erwartungen und die Bestellung meilenweit auseinander. Fugenglattstrich bei DM, das kann ein paar Millimeter überstehen. ist bei dem Zeug so.

    Was soll den ordentlich gestrichenes Mauerwerk sein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    man wünscht sichtmauerwerk , bestellt es nicht (würde nämlich was kosten , wie der putz ) , und dann ..........



    fände ich es auch OK, wenn das Verputzen als Reparatur ausgeführt würde wir nicht noch extra Kosten damit haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Köln
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2
    Hallo zusammen,

    Zitat Zitat von PeMu Beitrag anzeigen
    Da gehen mal wieder die Erwartungen und die Bestellung meilenweit auseinander.Fugenglattstrich bei DM, das kann ein paar Millimeter überstehen. ist bei dem Zeug so.
    Ich habe den Fugenglattstrich ja nicht bei DM bestellt, sondern bei dem teuersten Bauträger aus der Umgebung, der wiederum eine der besseren Firmen der Umgebung beauftragt hat.
    Dass ich das mit dem Bauträger so nicht nochmal machen würde, ist eine andere Sache, aber eher ein Kosten- als ein Qualitätsproblem.

    Zitat Zitat von PeMu Beitrag anzeigen
    Was soll den ordentlich gestrichenes Mauerwerk sein?
    So wie ich Fugenglattstrich kenne, und ich kenne ihn bisher nur bei dickeren Fugen, wird der Stein so aufgesetzt, dass Mörtel überquillt und der überstehende Mörtel dann abgezogen. Wenn man's schön macht, auch noch mit einem Rundeisen. Dabei schaut der Maurer ein wenig darauf, den Stein nicht rundherum einzuschmieren. Wenn der ein oder andere Stein mal ein wenig dreckig ist, hat der Auftraggeber aber auch nicht zu meckern.
    Auf jeden Fall kann man es streichen, und es sieht dann ordentlich aus.

    Wie Fugenglattstrich mit Dünnbettmörtel aussehen soll, weiss ich nicht. Vielleicht gibt es das gar nicht?

    Bei dem Mauerwerk, das jetzt bei uns im Keller steht, ist noch nicht mal genug Mörtel in den Fugen, als dass er hätte herausquellen können. Dafür sind fast alle Steine verschmiert, und kleine Versätze zwischen den Steinen bilden mangels Mörtel scharfe Kanten. Man kann es also so nicht streichen.

    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    man wünscht sichtmauerwerk , bestellt es nicht (würde nämlich was kosten , wie der putz ) , und dann ..........
    fände ich es auch OK, wenn das Verputzen als Reparatur ausgeführt würde wir nicht noch extra Kosten damit haben."
    Ich sehe das eher so: Ich bestelle Mauerwerk mit Fugenglattstrich bei meinem Bauträger, der bestellt "einfach mal mauern, Hauptsache schnell" oder sowas ähnliches bei der Baufirma. Das Problem hier ist, dass ich den Fugenglattstrich bezahle, der Maurer ihn aber offensichtlich nicht im Auftrag hat. Und da zeigt sich schon genau, warum ich das mit dem Bauträger bereue :-(.
    Und um nun wenigstens etwas wieder zu retten, hatte ich die Idee mit dem Verputzen/Spachteln als Reparatur.

    Und jetzt meine eigentliche Frage:
    Gibt es eine Definition für Fugenglattstrich, die bei Dünnbettmörtel anwendbar ist?

    Ich hoffe, ich habe mich diesmal etwas klarer ausgedrückt,

    Dine
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen