Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Salzhemmendorf
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    1

    Reisitrix-Dachfolie

    Ich habe mein Carportdach (bisher Doppelstegplatten) vom Dachdecker mit Holzschalung und Resitrix-Dachfolie sanieren lassen.

    Die Resitrixfolie weist nach der Verlegung an vielen Stellen kleine Beulen oder Blasen auf ? Ist das in Ordnung oder ein Grund zur Beanstandung?

    Durch die bahnweise, überlappende Verklebung (Erhöhung) bleiben nach nach Regengüssen auf dem Dach für einige Zeit kleine Wassermengen stehen. Ist das auf die Dauer nachteilig?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Reisitrix-Dachfolie

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Schleswig Holstein
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    25
    Resitrix ist relativ hochwertig. Blasen/Beulen sollte es eigentlich nicht geben.

    Das etwas Regenwasser hinter den Nähten steht ist erst ab ~ 5° Dachneigung nicht mehr der Fall. 2° ist die Regeldachneigung für Abdichtungen. In geringem Umfang ist verbleibendes Niederschlagswasser auf der Abdichtung (hinter Nähten) also "normal" und unkritisch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Lies mal die "neuen" Flachdachrichtlinien. Nix mehr mit 2°

    Ich kanns nur immer wieder empfehlen
    http://www.buecher.de/shop/allgemein...d_id/26168191/
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Schleswig Holstein
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    25
    axo .. sorry, bin outdated
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen