Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Im Kreis GG
    Beruf
    MVS-Operator
    Beiträge
    56

    Welche Fassadenfarbe auf Mischuntergrund

    Hallo

    Ich würde gerne erfahren welche Fassadenfarbe man für folgenden Anwendungsfall benutzen kann?

    Objekt ist eine ältere große unbeheizte Garage bei welcher die Innenwände neu gestrichen werden sollen.

    Teile der Innenwände sollen mit Kalkzementputz neu verputzt werden.
    Die nicht neu verputzten Teile sind teilweise mit Silikatfarbe(vermute ich)
    und normaler Fassadenfarbe gestrichen. Teils auch die normale über die Silikat.

    Der zu streichende Untergrund besteht also aus
    - Kalkzementputz NEU
    - Altputz gesäubert ohne Anstrich
    - Altputz mit Silikatfarbe
    - Altputz mit Silikatfarbe darüber Dispersionsfarbe

    Welcher Farbe kann man denn gefahrlos auf diesem Mix anwenden?

    Gruß
    Robson
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welche Fassadenfarbe auf Mischuntergrund

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Dispersions-Silikat,
    aber erst testen ob der alte Dispersionsanstrich auf der Silikat tragfähig ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    marktredwitz
    Beruf
    handwerker
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von Netzer Beitrag anzeigen
    Dispersions-Silikat,
    aber erst testen ob der alte Dispersionsanstrich auf der Silikat tragfähig ist.
    Alternative :
    Untergrund tragfähig herstellen und mit Siliconharzfarbe eines Markenherstellers nach Herstelleranleitung beschichten .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Im Kreis GG
    Beruf
    MVS-Operator
    Beiträge
    56
    Hallo

    Das was an Dispersionsantrich noch über dem Silikatanstrich ist, ist wohl tragfähig,
    da es auch mit dem Hochdruckreiniger nicht runterging.

    Wieso werden von Ihnen die die Silikat- oder Siliconharzfarben genannt?

    Tut es denn in diesem Fall nicht auch eine normale, qualitativ hochwertige Dispersionsfarbe
    eines Markenherstellers?
    Ein direkte Bewitterung ist ja nicht gegeben.

    Bsp.:
    StoColor Jumbosil
    StoColor Crylan
    StoColor Maxicryl
    Brillux Fassadenfarbe 56
    Brillux Universal-Fassadenfarbe 903
    Brillux Acryl-Fassadenfarbe 100

    Laut Technischen Merkblättern lassen sich diese "auf tragfähigen mineralischen
    Untergründen sowie organisch gebundenen Putzen und intakten Dispersionsfarbenanstrichen" anwenden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Weil ich denke dass bei dem vorhandenen Mischmasch etwas spannungsärmeres als eine Kunststoffdispersion besser ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Im Kreis GG
    Beruf
    MVS-Operator
    Beiträge
    56
    Hallo

    Vielen Dank für die Info.

    Das würde bedeuten, um mal im Sto Programm zu bleiben:

    Silikat-Fassadenfarben
    -StoSil Color
    -StoSil Fill

    Siliconharz-Fassadenfarben
    -StoSilco Color
    -StoSilco Color G
    -StoSilco Fill

    Was versteht man eigentlich unter einer "Gefüllten Fassadenfarbe" bzw"gefüllter Anstrich"?
    Wann wird diese eingesetzt? Speziellen Anwendungsfall?
    Diese gibt es ja als Silikat oder Siliconharz Ausführung.
    Auch nach googlen bin ich nicht so recht schlau gworden.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Die haben nur einen gewissen Zuschlag an Quarzsand oder anderen Füllstoffen um evtl. vorhandene Haarrisse ein wenig zuzuschlämmen.Größere Rißchen kriegst du damit nicht zu.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Im Kreis GG
    Beruf
    MVS-Operator
    Beiträge
    56
    Danke für die Info/Erklärung.
    Man vermutet zwar viel und kann auch die Technischen Merkblätter lesen,
    aber diese sind nun auch nicht immer für den Nichtfachmann verständlich.

    Haften die Silikat- und Silikonharzfarben auf den oben genannten Untergründen selbst oder sind dann eine oder mehrere der verfügbaren
    Grundierungen zur Untergrundvorbehandlung notwendig.

    Denn wenn ich lese was es alleine von Sto an Grundierungen gibt ... Puuh.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen