Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    24

    Leitungsführungen durch Aussenwand

    Abend.


    Habe heute in meinem Rohbau neben meiner Elektroinstallation im Inneren auch mit der Installation im Außenbereich begonnen.

    Da ich ja noch die Möglichkeit habe eventuelle Fehler auszubessern, hier mal meine Lösungsansätze.

    Grundlegend besteht mein Haus aus 50cm dicken Ziegelwänden des Herstellers Eder, verbaut im Dünnbrettmördel-Verfahren.
    Ging schnell, macht einen sauberen Eindruck und für mich wichtig: kein Bauschaum.

    Meine Mauerdurchlässe sind folgende:
    - Klingeltaste von der Haustüre in den Vorraum;
    - Steckdose von der Terasse ins Wohnzimmer, Schlauch wird aber direkt in den Schaltschrank gezogen;
    - Versorgungsleitung von Schaltschrank in die Garage;
    - 90% aller Fenster verfügen über einen Jalousiekasten und somit über eine Leerverrohrung zur Steuerung;
    - 6x Aussenbeleuchtung (20mm-Loch für 20er Schlauch gebohrt);


    Meine Abdichtungen wären grundlegend:
    Dosen im Aussenbereich werden mit Wärmedämmmörtel eingesetzt, an Stellen an denen der Installationsschlauch in den Innenbereich verläuft, werden diese in einem Bett aus Wärmedämmmörtel versorgt.
    Außenleitungen werden grundlegend immer direkt in den Schaltschrank gezogen und dort abgedichtet.

    Meine erste Frage wäre hier nun mal: wie genau und womit dichte ich nun den Innenraum des Schlauches ab?
    Die Antwort die ich von Vielen erhalte lautet meist: Silikon
    Da könnte ich ja auch gleich Heißkleber nehmen, der schrumpft zumindest nicht sondern bleibt schön fest.
    Gibts nichts was etwas proffesioneller ist?

    Wie würden andere hier die Installation der Dosen ausführen, oder die Schlauchdurchführungen in den Mauern/Jalousiekästen entsprechend versorgen?

    Wir bekommen eine Lüftungsanlage, weshalb ich hier keine Fehler machen will.


    mfg,
    Andy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Leitungsführungen durch Aussenwand

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    24
    Hallo zusammen.

    Hab mir mal selbst geholfen....
    Ich hab anhand eines Schrumpfschlauches diesen einfach über den Schlauch und das Kabel gestülpt, geschrumpft und fertig.

    7cm Schrumpfschlauch im Verhältnis 50:50 auf Schlauch und Kabel aufgezogen halten nachweislich einen Druck von 1.3 bar aus.
    Also auf Dauer garantiert luftdicht.
    Sollte ich nachträglich was hinzuziehen wollen, dann schneide ich ihn einfach auf und anschliessend ziehe ich ihn wieder auf. Fertig.

    Natürlich kann man, nur damit der Schlauch luftdicht ist, auch ein kürzeres Stück nehmen.


    mfg,
    Andy


    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Schweitenkirchen
    Beruf
    Elektroingenieur
    Beiträge
    92
    Schaut doch gut aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Isen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    444
    und wie machste das in den Jalousiekästen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen