Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Prozessexperte
    Beiträge
    9

    Genehmigung einer Rigole

    Hallo zusammen,

    wir bauen im Sommer diesen Jahres unser Eigenheim.
    Von der Stadt aus ist vorgeschreiben, dass das Regenwasser über eine Rigole im Garten versickert werden muss.

    Nun hat unser Bauträger einen Genehmigung bei den Abwasserbetrieben eingeholt, dass wir eine Rigolen-Versickerung durchführen dürfen.

    Diese Genehmigung liegt uns nun auch vor. Leider würden wir nun auf Grund geänderter Gartenplanungen die Rigole gerne an eine andere Stelle im Garten platzieren.

    Nun zu unserer Frage:

    Muss hierzu ein neuer Antrag gestellt werden? Oder kann der Typ und die Lage der Rigole später während des Baues ohne weiteres verändert werden?

    Vielen Dank.

    Gruß

    MT
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Genehmigung einer Rigole

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    317
    Zitat Zitat von mctom Beitrag anzeigen
    Nun hat unser Bauträger einen Genehmigung bei den Abwasserbetrieben eingeholt, dass wir eine Rigolen-Versickerung durchführen dürfen.
    Dann darf der Bauträger das Bauen, was in der Genehmigung steht. Ob Änderungen möglich sind hängt vom Grad der Konkretisierung der Genehmigung ab. Gibt es in der Genehmigung einen genauen Plan oder steht da so etwas drin wie Rigole mit diesen und jenen Eigenschaften?

    Hast Du schon mal mit dem BT gesprochen? Der ist Euer Vertragspartner und sollte wissen, was im Rahmen der Genehmigung geht und was ggf. neu beantragt werden müsste.

    Bezweifele, dass Dir jemand hier was konkrete sagen kann, da weder die Genehmigung bekannt ist noch Deine Planung.

    Gruß Mathie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    lage der rigole ändern?

    6,0m abstand sollten zu unterkellerten gebäuden, auch
    nachbargebäuden, eingehalten werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    gast3
    Gast
    Lage der Rigole: da reicht doch in der Regel ein Anruf bei der genehmigenden Behörde / Stelle ...

    ist aber ansonsten "normalerweise" kein Problem (Abstände auch zu Grundstücksgrenzen - 2 m beachten, 6 Meter zu unterkellerten Gebäuden nach DWA-A 138 nicht mehr ganz aktuell, aber immer noch gebräuchlich)

    ach so: "Typ-Änderung" der Versickerung ist da was ganz anderes und ist nicht so ohne weiteres möglich. Da brauchst dann: einmal alles neu.
    Geändert von gast3 (09.05.2010 um 19:19 Uhr) Grund: Ergänzung / Änderung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    "wir bauen" <-> "Bauträger"
    passt nicht so ganz zusammen, vom Bauträger kauft man ein fertiges Objekt.

    und das kann ggf. ja Konsequenzen haben

    Genehmigung von den Abwasserbetrieben (in Leverkusen wohl TBL) ist auch nicht eindeutig.

    Von den TBL ist wahrscheinlich nur eine Befreiung vom Anschlusszwang bzgl. Regenwasser notwendig.

    Eine Erlaubnis (keine Genehmigung) wird notwendig von der Unteren Wasserbehörde, in Leverkusen ist dies der Fachbereich Umwelt der Stadt Leverkusen. Ggf. wurde dies im Zuge des Baugenehmigungsverfahrens mit bearbeitet.

    Einfach mal auf den Seiten der TBL über Grundstücksentwässerung informieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    183
    Ich habe auch eine Rigole eingebaut. Es hat niemanden interessiert wo die eingegraben ist.
    Wichtig war, dass das Regenwasser nicht an den Kanal angeschlossen ist.

    Also mach Dir keine Sorgen, bau die Rigole dahin wo es am besten passt.


    Gruß
    Geändert von Manfred Abt (10.05.2010 um 08:11 Uhr) Grund: Gestrichen von Manfred Abt, Grund: siehe Baumal und Thomas B
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    prima beitrag, dieter...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    ......habe gestern erst 50 l Altöl in der Regnitz (Anm.:Fluß durch Erlangen) verklappt...kein Problem...mußte nur nachts machen...merkt keine Sau....am besten schnell fließendes Gewässer....dann wird die Verortung des "Tatortes" schwieriger.

    Habe noch mehr oberstarke Tips auf Lager.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen