Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 34
  1. #1

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Bad Kreuznach
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    104

    Wände abschleifen - welches Gerät?

    Hi,

    bei uns wurde frisch verputzt. Nun wollt eich mal fragen, wie ich weitermachen soll/kann.

    Ich dachte mir, dass ich manche Stellen (kleines Loch) ausbessere und danach mit einer Schleifmaschine alle Wände abschleife, dann grundiere und mit Farbe streiche.

    Ist diese Vorgehensweise so in Ordnung?
    Welches Gerät soll ich zum abschleifen verwenden - wenn es geht Beispiel im Internet?

    Viele Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wände abschleifen - welches Gerät?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Gast
    Gast
    ein Schwingschleifer wäre gut, Mundschutz nicht vergessen, staubt etwas
    hast Du kein Goooooogle??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,798
    Hat dein Putzer so schlecht gearbeitet? Welche Qualität wurde denn vereinbart?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    marktredwitz
    Beruf
    handwerker
    Beiträge
    242
    Ich dachte. Du hast neu verputzen lassen ? Wieso willst du dann schleifen ?
    Laß blos die Hände vom Schwingschleifer, wenn nicht gar ein Maurer den Verputz fertigte .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Fragen über Fragen:
    Welcher Putz, welche Oberflächenqualität ist vereinbart (sag jetzt nicht - malerfertig ), was soll oben drauf, warum hats Löcher, warum willst Du schleifen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,928

    Frage Schleifen?

    Vermutlich eher verspachtelt/gespachelt....nur nicht so richtig sauber...

    Und ich bezweifle doch stark, dass jemand, der nachfragt was und wie er als nächstes tun soll, die Wände so glatt bekommt, dass man "einfach nur streichen kann"...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Gast
    Gast
    ich setze voraus das es sich um Gipsputz handelt,der nachgespachtelt wurde
    sonst wäre schleifen wohl kaum möglich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,798
    malerfertig
    steht aber leider noch immer in sehr vielen LV´s
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Bad Kreuznach
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    104
    Hi,

    also die Löcher bzw. Macken sind durch unvorsichtige Handwerker entstanden (Anbringung der Treppe usw.). Dadurch muss ich nun die Macken beseitigen bzw. spachteln.

    Der Verputzer hat meiner Meinung nach sehr gut gearbeitet. An der ein oder anderen Stelle sind natrülich ein paar Nasen bzw. Bläschen.

    Ich wollte einfach kurz abschleifen (Schmirkelpapier?), damit ich dann eine ebene Fläche habe.

    Ist meine o.g. Vorgehensweise in Ordnung? Muss vor dem Anstrich bzw. nach dem schleifen noch verspachtelt werden?

    PS: Es handelt sich um Gipsputz, vereinbart wurde, dass ich vor dme Anstrich noch schleifen muss.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Terra
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Vermesser
    Beiträge
    566
    http://www.wolfcraft.de/jcatalog_gen...8_product.html

    Da hab ich meine ganze Hütte mit geschliffen. Diese Gitterleinen halten ziemlich lange. Wird auch sehr sauber. Es gibt wie bei Schleifpapier verschiedene Körnungen bei den Gitterleinen.

    Gruß
    Terra
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Machs lieber erstmal von Hand mit einem Schleifgitter und einem ordentlich
    Schleifpad womit Du das einspannen kannst, damit Du ein
    Gefühl für das Material bekommst. Mit einem kräftigen Schwingschleifer kann
    man schnell auch mal mehr kaputt als heile machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Bad Kreuznach
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    104
    Also erst Schleifgitter von Wolfcraft und dann hinterher mit einem Schleifpad - richtig? Oder gleich mit einem Schleifpad?

    Ist meine restliche Vorgehensweise dann ok (siehe oben)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Terra
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Vermesser
    Beiträge
    566
    Was Reihenhausmax meint, ist das gleiche wie das von Wolfcraft. Gibt es auch von anderen Firmen. Ich hab es im Baumarkt gekauft und war super zufrieden damit. Ok, manchmal rutschen die Gitter raus und man muss neu einspannen, aber war nicht so oft.

    Mein Vater hat sich das Teil auch mal ausgeliehen und war als alter Handwerker auch sehr zufrieden damit. Besser als mit Schleifpapier von Hand.

    Es gibt auch Wand- und Deckenschleifer zum leihen. Hatte ich auch für das Treppenhaus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Terra
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Vermesser
    Beiträge
    566
    Zitat Zitat von FRAD Beitrag anzeigen
    Ist meine restliche Vorgehensweise dann ok (siehe oben)?
    Wenn du damit dann grundieren und streichen meinst, ja!

    Ich würde aber 2 mal streichen. Erst verdünnt und dann den Hauptanstrich.
    So hat es mir eine Malerfirma empfohlen und das war auch gut so.

    Natürlich eine Profifarbe vorausgesetzt. Lieber 50 € pro Eimer, als 4 mal 20 €!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Bad Kreuznach
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    104
    Es gibt auch Wand- und Deckenschleifer zum leihen. Hatte ich auch für das Treppenhaus.
    Warum hast du dafür einen Wand- und Deckenschleifer genommen? Ich dachte du hast alles mit dWolfcraft gemacht... Welchen Wand- und Deckenschleifer hast du genommen? Würde das Wolfcraftteil für alles auch seinen Sinn erfüllen?

    Hast du der Grundierung etwas von der fertigen Wandfarbe beigemischt? Oder Grundierung und 2x mal gestrichen?

    Viele Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen