Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 38

Rollladen oder Außenraffstore?

Diskutiere Rollladen oder Außenraffstore? im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Nordhessen
    Beruf
    ewiges Schulkind
    Beiträge
    654

    Rollladen oder Außenraffstore?

    Hallo!

    Uns wurde für das EG zu Außenraffstores geraten, also zu einer Art "Rollo" mit breiten Lamellen, die man je nach gewünschter Lichtdurchlässigkeit in beliebige Winkel stellen kann. Wir sind uns aber nicht sicher, ob das sinnvoller ist als normale Rollläden. Ziel/Sinn ist Verschattung, Sichtschutz bei beleuchteten Räumen und soweit möglich Sicherheitszugewinn gegen Einbruch.

    Ich hätte deshalb gerne einen Rollladen, weil ich mir einbilde, dass er Einbrecher länger beschäftigt als ein Raffstore. Andererseits ist natürlich die Möglichkeit der Lamellenverstellung beim Raffstore attraktiv.

    Bei einer Demonstration eines Raffstores mit elektronischer Steuerung ist mir aufgefallen, dass es ziemlich lange dauert, bis das ganze Teil hoch- bzw. runtergefahren ist. Bei unserem Rollladen geht das manuell viel schneller. Ich weiß aber nicht, in welcher Geschwindigkeit Rollläden elektronisch geöffnet oder geschlossen werden können. Dass es elektronisch laufen soll, ist ziemlich sicher, allein schon weil wir wahrscheinlich ein BUS-System verlegen.

    Wie ist eure Meinung zu den beiden (und sonstigen) Alternativen? (Bzgl. bodentiefer Fenster und Türen im EG)

    Danke!
    Christiane
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Rollladen oder Außenraffstore?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Hi Christiane,
    derlei Raffstore komme bei uns rein optisch leider nicht in Frage,
    obgleich die Dinger bei den meisten aktuellen Bauvorhaben garnicht
    so übel aussehen - wie ich finde...
    dennoch kam ich dieser Tage auf einen netten Aspekt der mir noch garnicht
    bewusst war:
    Im Unterschied zu Rollläden kannst du bei den Raffstoren sogar nicht nur die Höhe automatisieren, sondern auch den LAmellenwinkel
    entsprechend über nen Bus vollautomatisieren. Wetterstation und entsprechende
    Astrofunktionen (heisst das so?) vorausgesetzt. d.h. immer optimale Verschattung.
    Fand ich sehr nett - und hätt's mir fast schon anders überlegt mit den Dingern ;-)
    Was die Einbruchsicherheit angeht, schiebste mit genug Kraft jeden Rollladen ausreichend hoch um "arbeiten" zu können. Es gibt jedoch spezielle WK2 gesicherte
    Rollläden. Aber bevor du in sowas investierst solltest du bedenken, dass die
    meisten Einbrüche tagsüber vorkommen und du ggf. in ein paar Pilzköpfe mehr im Fenster sinnvoller investierst, als in Rollläden...

    Grüssle
    Nico
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Saarland
    Beruf
    kaufm. Angestellter
    Beiträge
    12
    Hi,

    wir haben ne Kombination von Rolldaden und Aussenraffstores. Die komplette Südseite hat Raffstores. Das hat den Riesenvorteil, dass man bei starker Sonneneinstrahlung verschatten kann, ohne dass es zu dunkel im Raum wird. In Kombination mit einem Bussystem, welches wir auch haben, lassen sich tolle Möglichkeiten programmieren (z.B licht- und wetterabhängig, Szenen etc.). Ich würde das immer wieder machen, sieht u.E. auch toll aus. Schlafzimmer (liegt auf Westseite) sowie Kinderzimmer und Bad haben Rolläden. Wir haben alles von Roma und alles mit Motoren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Nordhessen
    Beruf
    ewiges Schulkind
    Beiträge
    654
    Hi!

    Das klingt ja schon ganz interessant Danke!
    @PritscheR: Liegen die Schlafräume auch im EG oder habt ihr im OG Rollläden? Warum habt ihr euch für die betreffenden Zimmer für Rollläden entschieden?

    Die Fenstersituation bei uns sieht so aus:
    EG:
    - Bodentiefe Fenster (teils Terrassentüren) im Wohnbereich nach Süden und Westen (nach Westen kommt Feld, nach Süden ein Fußweg, dahinter zwei Nachbarn
    - Küchenfenster nach Osten (dort ist die Anwohnerstraße)
    - Minifenster im Gäste-WC nach Norden (keine Einsicht wegen Garten-/Garagenersatzraum)

    OG:
    - Ostfenster im Bad und im SchlaZi
    - Südfenster im SchlaZi und im KiZi, bodentiefe Westfenster im KiZi und AZ

    Keller:
    - Westfenster mit Lichthof im Hobbyraum

    Wenn es keine klaren Vorteile für die Rollläden gibt, sollten wir wahrscheinlich zumindest im Wohnbereich Raffstores verwenden. Bei den anderen Fenstern, insbesondere im OG, bin ich mir nicht sicher, was da besser geeignet ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.Ingenieur
    Beiträge
    276
    Schlafräume kann man mit Rollläden komplett verdunkeln, mit Raffstores geht das nicht. Das war bei uns die Überlegung.

    Gruß

    windtalker
    Geändert von windtalker (14.05.2010 um 12:59 Uhr) Grund: Tipp
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Nordhessen
    Beruf
    ewiges Schulkind
    Beiträge
    654
    Ach so, okay. Das war mir gar nicht klar, ich dachte, auch die Raffstores könnten komplett verdunkeln. Es ist nur die Frage, ob wir das brauchen. Unser derzeitiges Schlafzimmer besitzt zwar einen Rollladen, aber der ist nie (auch nicht nachts) unten. Wir haben relativ dicke Vorhänge, und das reicht uns vollkommen, denn ganz dunkel mag ich es gar nicht...

    Habt ihr Häuslebauer hier alle Rollläden oder Raffstores vor die Schlaf- und Kinderzimmer gebaut? Sollte man das machen, auch wenn man es (derzeit!) nicht benötigt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Saarland
    Beruf
    kaufm. Angestellter
    Beiträge
    12
    Wir haben nen offenen Wohn-Essbereich im Erdgeschoss mit Galerie im Obergeschoss in Südhanglage mit grossen Fensterfächen. Wir haben nur hier die Jalousien/Raffstores. Wie gesagt: es geht um Hitzeschutz bei trotzdem gleichzeitigem Einlass von Licht. Die Schrägstellungsmöglichkeit der Lamellen gibt hier den Ausschlag. Alle restlichen Fenster haben Rolladen (Bad, Kinderzimmer, Schlafzimmer). Hier ist eine Sonneneinstrahlung nur morgens bzw. abends gegeben, eine Beschattung ist somit nicht notwendig während des Tages. Un im Schlafzimmer haben wirs geren ganz dunkel :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Köln
    Beruf
    Unternehmensberater
    Beiträge
    97
    Wir haben alle Fenster mit Raffstores ausgestattet. Ürsprünglich war auch angedacht, dass wir an einigen Fenstern (Schlafräume, etc.) normale Rollläden nehmen. Im Endeffekt sprechen da aus meiner Sicht folgende Punkte gegen:
    • Selbst einen Schlafraum haben wir in der Vergangenheit nie komplett verdunkelt. Im Endeffekt blieb der Rolladen meisst 5 bis 10cm unten auf.
    • Rollläden stellen meines Erachtens keinen Einbrecher der Willens ist in ein Haus einzudringen vor eine all zu große Hürde. Da gibt es durchaus andere Stellen am Haus die kritischer sind. (z.B. Kellertüren, etc.)
    • Eine Mischung von Raffstores und Rollläden an einer Hauswand sieht ziemlich bescheiden aus.


    Die o.g. Punkte waren am Ende für uns ausschlaggebend...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Nordhessen
    Beruf
    ewiges Schulkind
    Beiträge
    654
    Jap, ich kann deinen Argumenten folgen, klingt schlüssig, zumal wir es ja wie gesagt auch nie richtig dunkel haben. Blickdicht reicht.

    Wegen der Einbrecher-Thematik: Bringen abschließbare Terrassentüren und Fenster etwas?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    ...auch mit Rolläden kann man nicht komplett verdunkeln (dazu müssten sie seitlich und unten absolut dicht sein, was aber nur sehr Emfindlichen evtl auffällt).
    -
    Es gibt auch Rolladenpanzer mit öffenbaren Lamellen...allerdings nicht stufenlos
    -
    Wir haben Rolläden...nochmal vor die Entscheidung gestellt würd ich aber Raffstores nehmen. Die Belichtungsmöglichkeit und die Lüftungsmöglichkeit ist einfach besser....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von Azalee Beitrag anzeigen
    J
    Wegen der Einbrecher-Thematik: Bringen abschließbare Terrassentüren und Fenster etwas?
    ...gegen Gelegenheitseinsteiger ja, wenn das Fenster gekippt verschlossen ist (Griff).
    Gegen ambitionierte Einbrecher eher weniger....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    NIEFERN-ÖSCHELBRONN
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    3
    Guten Abend,

    ich hänge mich an diese Frage mal dran:
    Wir planen einen Neubau, L-förmig, die "Innenseite" des Ls mit Wohnbereich in einem Schenkel und Schlafzimmer/Bad im anderen Schenkel jeweils nach Südwesten ausgerichtet.

    Wir werden das Ganze großflächig verglasen und zur Beschattung Außenlamellen anbringen, an allen Fensterflächen.

    Nun hätte ich im Schlafbereich aber gerne die Möglichkeit, komplett abzudunkeln.
    Wir würden dafür zusätzlich einen Verdunkelungsvorhang innen anbringen, für diesen Vorhang wird es Platz hinter einer Trockenbauwand geben, so dass er tagsüber komplett verschwinden kann.
    Gerne würden wir den Vorhang per Elektromotor steuern - kennt jemand da einen Anbieter?

    Unsere ansonsten sehr informierten Architekten haben bislang nur "handbetriebene" Vorhänge verbaut und konnten nichts empfehlen.

    Any ideas?

    Grüße
    Bianca
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Bürokauffmann
    Beiträge
    11
    Hallo, also wir haben uns für einen Lamellenvorhang entschieden,da wir zuvor schon mal Rolläden hatten. Also wir haben uns für den Lamellenvorhang entschieden weil es für uns persönlich optisch besser aussieht und nicht jeder kann bei uns reinstarre, obwohl der Vorhang Licht durchlässt. Wie schon erwähnt, die einstellung ist ja individuell, du kannst selber entscheiden wie hell und dunkel du es gerne möchtest. Und das mit dem Einbrecher, ich glaube das ist denen schon fast egal was für abdichtungen man benutzt. Als wir vorher Rolläden hatten wurde auch versucht bei uns einzubrechen. Wir haben die bemerkt und als wir das Licht anmachten war er auch schon verschwunden. Naja zum Glück,dass wir noch nicht eingeschlafen sind.
    Geändert von Ralf Dühlmeyer (06.12.2011 um 11:57 Uhr) Grund: link raus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Nordhessen
    Beruf
    ewiges Schulkind
    Beiträge
    654
    Sehe ich das richtig, dass der Lamellenvorhang innen angebracht ist? Der hält dann aber nicht so gut die Wärme ab! Deshalb kommt für uns nur eine äußere Verschattung in Frage
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Ruhrpott
    Beruf
    Bankkauffrau
    Beiträge
    92
    Darf ich zu der Thematik "Rolläden oder Jalousien" mal eine kurze Frage stellen?
    Gibt es da preisliche Unterschiede? Ein Architekt hat uns da mal gesagt, wir müssten bei Außenjalousien mit über 1.000,- pro Fenster rechnen. Stimmt das?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen