Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Ganzglasgeländer mit Plexiglas/Acrylglas?

Diskutiere Ganzglasgeländer mit Plexiglas/Acrylglas? im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Student
    Beiträge
    113

    Ganzglasgeländer mit Plexiglas/Acrylglas?

    Hallo zusammen
    ich hätte mal eine Frage bezüglich einem Ganzglasgeländer. Und zwar wohne ich in einem Altbau mit 5m Decken und jetzt will ich quasi eine Zwischendecke einziehen. Als Geländer dachte ich an eine Vollglasgeländer wie auf dem Bild zu sehen ist. Länge 3m. Meine Frage wäre ob dies z.B. auch mit Plexiglas/Acrylglas möglich wäre? Also auch mit solchen Punkthaltern. Dachte so an 20mm dickes Glas. Oder ob Plexiglas/Acrylglas nicht stabil genug wäre. Habe damit leider noch nie gearbeitet deswegen kenn ich mich auf diesem Gebiet nicht so aus. Wäre echt super wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
    Gruß


    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ganzglasgeländer mit Plexiglas/Acrylglas?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Pelztier
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Trier
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    439
    ich würde einen Glashändler meines Vertrauens fragen ob dies möglich ist.
    Stichpunkt: Plexiglas und TRAV (Technische Richtlinie für absturzsichere Verglasungen)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Student
    Beiträge
    113
    Ja das mach ich natürlich noch auf jedenfall. Wollte einfach nur mal generell wissen ob es rein technisch funktionieren würde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    was heisst "rein technisch"?
    es geht, wenn überhaupt, nur über lstat. ber., gutachten, ZiE.
    ich halte pmma in diesem einsatz für ein nicht geregeltes bauteil, das
    erhöht die intensität, mit der konzipiert und geprüft werden muss.

    für die abgebildete verglasung würde ich gerne die baurechtliche konstitution
    erfahren .. aber kann auch sein, dass es irgendwer hingenagelt hat und
    solange nix passiert, hälts
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Student
    Beiträge
    113
    Ja berechnet wird das natürlich noch. Studiere an der der TU Darmstadt Bauingenieurewesen und Arbeite im Institut für Baustatik. Also das ist kein Problem. Dachte mir nur Plexiglas wäre biliger wie Normalglas.
    Eine weitere Lösung wäre ja es mit einem Edelstahlrahmen quasi einzuspannen und dann an einer Wand und im Boden zu befestigen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    pelztier hat auf die trav verwiesen.
    kennst du die?
    kennst du die hintergründe, die verfahrenswege?

    apropos "rechnen": vergiss es. du hast nichtmal materialwerte. wenn es
    die gäbe: die passen nicht in den verfahrensweg

    häng dich an eine der trav-lösungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Student
    Beiträge
    113
    Zitat Zitat von rayman Beitrag anzeigen
    Ja berechnet wird das natürlich noch. Studiere an der der TU Darmstadt Bauingenieurewesen und Arbeite im Institut für Baustatik. Also das ist kein Problem. Dachte mir nur Plexiglas wäre biliger wie Normalglas.
    Eine weitere Lösung wäre ja es mit einem Edelstahlrahmen quasi einzuspannen und dann an einer Wand und im Boden zu befestigen.
    So wie auf dem Bild. Und bei 3m wäre das ja dann stabil genug, weil die Hauptlast nicht mehr ins Glas abgeleitet werden würde.

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Student
    Beiträge
    113
    Ja du hast recht das würde wohl zu kompliziert und zu teuer für mich werden. Da muss ich mir dann wohl etwas anderes überlegen. Mit einem stabilen Rahmen oder so.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Bayrischer Wald
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    240
    mach dich erst mal schlau, was Echtglas und was Makrolon ("Plexiglas") kostet. Also wir kaufen bei uns VSG billiger ein als Makrolon. Und dann würde ich mir noch Gedanken über die Haltbarkeit machen (Kratzfestigkeit).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Hinweis:
    Makrolon (Handelsname für PC) ist hochwertiger und teurer als Plexiglas (PMMA).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    @rayman: Rahmen? Was stellst du dir darunter vor? stabile?
    Auf dem Bild sind keine Rahmen, das ist ein Kantenschutz, mehr nicht.

    Materialwerte - klar lassen sich welche finden. Nur nicht die, die du eigentlich benötigst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Student
    Beiträge
    113
    Also, dass ihr euch was vorstellen könnt habe ich jetzt mit SketchUp kurz ne Skizze gemacht. Mein Problem ist dass ich so ein großes Bogenfenster habe und das geht etwa bis auf die halbe Höhe des Glasgeländers. Das heißt wenn ich als Geländer ne Wand oder so habe bekomm ich oben kein Licht und deswegen Glas weil es auch am besten aussieht finde ich. Meine Idee wäre jetzt noch dass ich auf den Boden nen Profil schraube und mir aus Stahlprofil qausi ein L Schweiße was rechts in der wand und links im Boden verankert wird. Es wären ja auch nur 2,50m. Die Glasscheibe würde ich dann nur einlassen, also sie müsste dann keine Kräfte mehr aufnehmen. Müsste ja eigentlich halten halten.

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Dieses "Eigentlich" finde ich bei statischen Sachen immer sehr bedenklich...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Student
    Beiträge
    113
    Ja gut da hast du recht aber ich mein das wäre ein Stahlpfosten von 6x6cm und dann noch verankert in nem 12x16 Balken und das Geländer wird am Stahlpfosten und in einer tragenden Wand befestigt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    rechne es so, das es ohne Glas hält und dann mach da zugelassenes Glas rein. Dann bist du doch auf der sicheren Seite...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen