Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Freiberuflicher Alles-Handwerker
    Beiträge
    2

    Aufschraubhülsen richtig und dicht auf Bitumendacht montieren?!

    Hallo.

    Ich muss 5 Aufschraubhülsen für die Montage eines Zauns auf einem Flachdach anbringen (zudem Verstrebungen mit U-Pfostenlaschen).

    Die Unterkonstruktion ist Holz. An den Stellen der Hülsen und Laschen ist von der Unterseite jeweils ein Stück Baudiele montiert worden, so das jetzt zu dem Naturholzbohlen der Dachkonstruktion gute 7cm Holz unter den Stellen liegen. Darüber 3 lagen Bitumen-Schweißbahn.

    Nun wollte ich die Hülsen mit 6Kantschrauben ordentlich fest machen. Nur verletzte ich damit ja die Dachhaut. Wie kann ich hier einem Durchsickern von Wasser entgegenwirken. Ich hatte daran gedacht einfach einige flicken um die Hülsen herum zu schweißen.

    Jedoch könnten die Hülsen ja durch das Gewicht mit der Zeit weiter einsinken. Hätte ich dann die Schrauben mit der Bodenplatte schon eingeschweißt, würde ich diese nicht mehr nachziehen können und es würde sich durch die Bewegung schneller Risse bilden.

    Oder sollte ich die Stellen ganz von den Bahnen befreien und die Hülsen gleich auf das Holz setzen und wieder einschweißen?

    Wie macht man's richtig?

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Aufschraubhülsen richtig und dicht auf Bitumendacht montieren?!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Richtig machst du es, indem du vor die Wand gehst mit den Stützen...

    So wird das immer Murx. War immer Murx, ist immer noch Murx, wird immer Murx bleiben...

    Eine Möglichkeit wäre es, die Stützen mit Kemperol einzufassen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Freiberuflicher Alles-Handwerker
    Beiträge
    2
    Vor welche Wand? Da gibt es keine Wand. Das ist einfach auf dem Dach quer drüber.

    Tja, was soll ich machen?! Der Zaun und die Hülsen kommen/müssen dahin. Kemperol wäre ne Möglichkeit ja.

    Wie sind die Meinungen zu dem Einsinken? Oder ist das nicht so relevant und man kann die Dinger oben aufschrauben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476

    Aufschrabhülsen in Flachdachdichtung

    moin moin,

    so wie es hier beschrieben ist, wird das nix, ist gegen die anerkannten regeln der technik.

    Solch ein detail muss sauber durchgeplant werden mit unterkonstruktion, verdeckter befestigung der uk, fachgerechtem dichtungsanschluss und kraftschlüssiger verschraubung vom geländer.

    Wenn es geht, sollte man so etwas vermeiden, durchdringung der dachhaut mit dichtungsanschluss für geländer sind immer schadensanfällig.

    Freundliche grüße aus berlin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Sorry ...

    Solche Krampfkonstruktionen wurden schon 1000 fach in zig erdenklichen Varianten zurechtgepfriemelt .... sie hielten meistens ne Zeit lang und anschließend schiffte es irgendwo im Gebäude von der Decke und es gab lange Gesichter.

    Entweder die Konstruktion wird ausserhalb der Abdichtungsebene befestigt oder es wird heftig aufwändig ...
    Es braucht ne verschiebbare Anschlußdichtflansch für die Abdichtungsebene (15 cm über die wasserführende Dichtebene) die nicht mit der durchgehenden Konstruktion verbunden ist mit ner oberen Stulpabdeckung was meistens ne teilbare Geschichte nach sich zieht, wenn man bei der Montage nicht verzweifeln will.

    *Fertig* gibts sowas regelmäßig nicht ... und die *handmade* Konstruktionen sehen meistens extrem bescheiden aus :-) .... Pest oder Cholera ... your choice ... Kopfweh gibts auf alle Fälle

    Besser ist man lässt sich was anderes Einfallen als auf ne Balkenkonstuktion was zu schustern das dann auch noch beweglich dicht in die Abdichtungsebene eingebunden werden muss.

    Da kommt nie wirklich Freude auf .... und Regressansprüche sind absolut sicher.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Detmold
    Beruf
    Installateur
    Beiträge
    225
    Mach doch mal ein Bild von Deinem Vorhaben
    ....... dann gibt es bestimmt von den Dachexperten einen guten Vorschlag
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von Jakari Beitrag anzeigen
    .................. dann gibt es bestimmt von den Dachexperten einen guten Vorschlag
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen