Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    gornau
    Beruf
    elektroinst
    Beiträge
    60

    Feldstein Mauerwerk verputzen

    Hallo
    mal eine Frage an die Experten hier :-)

    Ich muss bei mir im Keller einen gegossenen Betonsockel entfernen...
    Wenn dir dann verschwunden ist muss ich das stück Wand dahinter neu verputzen ...

    Das ist ein altes Bauernhaus um 1900 gebaut. Kellerwände sind naja ca 1m dick und bestehen aus Feldsteinen... Jetzt wollte ich mal fragen ob jemand nen guten Tip hat welchen Putz ich da nehme...

    Wie das in solch alten Feldstein Gemäuern ist, man kann nicht von einer Trockenen Wand sprechen aber auch nicht Wirklich nass...

    Mfg Stephan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Feldstein Mauerwerk verputzen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Wieland
    Gast
    Zuerst sollte man klären wozu der Betonsockel dient,vielleicht hat er
    eine statische funktion. (wie hoch? wie dick? bewehrt unbewehrt)?

    (Wand bricht nach entfernen des Betonsockel ein)?

    Möglicherweise schützt er auch vor eindringenden Wasser.

    Unbedingt abklären.

    Ansonsten einen geeigneten Sanierungsputz auf Kalkzementbasis.


    Grüsse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    sanierputz is´n thema für sich - aber sanierputz auf kalkzementbasis?
    fertigbackmischung? oder doch lieber ´n guten sauerteig?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    gornau
    Beruf
    elektroinst
    Beiträge
    60
    Also danke für die antworten ... Nein keine Statische wirkung... wie das in alten Bauernhäusern früher so... wir denken Zurück :-)
    Das war früher das sogenannte Waschhaus :-) sagt meine oma immer...

    Darin ist an der Aussenwand ein Betonbecken eingebaut worden für Brunnenwasser... Natürlich Zulauf aus einem Brunnen eben... Ist aber jetzt nicht mehr in Verwendung schon seit ner ganzen weile nicht mehr... DIeses Soll eventuell auch mal verschwinden... und an einer anderen Wand ist dieser Betonsockel der ist ca 15 bis 20 cm hoch und 40 cm breit und einen Meter lang... Der war nur dazu gedacht um sachen mehr oder weniger sicher und trocken abzustellen... Ist alles seit eh und je gefliesst und wie es früher so war mit dem Wasser wurde nicht sparsam umgegangen wenn drin geschlachtet wurde oder oder oder... also der sockel hat keine statische bewandniss für die wände...

    Hm sanierputz ... klingt ja erstmal gut... gibt es da einen Hersteller den du empfehlen würdest als maurermeister??

    WIe gesagt das ist nicht viel was ich da verputzen will.... Aber dieser Sanierputz hat auch ne gewisse Haltbarkeit oder? Sorry muss mal Dumm fragen bin keine Maurer :-)

    Vielen Dank trotzdem
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Wieland
    Gast
    Trass-Kalk-Sanierputz WTA TKS-wta
    Trass-Kalk, Zement. Mörtelgruppe: R CS II gem. DIN EN 998-1. P II gem. DIN V
    18550 ... Trass-Kalk-Sanierputz WTA ist geeignet für Mauerwerk aller Art. ...
    http://www.quick-mix.de/sortiment/so...ofi/pdf_dateie... - 41k - Ähnliche Seiten

    Grüsse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen