Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Bankangestellter
    Beiträge
    76

    Anschluß von T8 an bestehendes Mauerwerk

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Detail in welchem erklärt wird, wie ich mit Poroton T8 einen Anschluß an bestehendes Mauerwerk (Betonsteine) hinkriege.

    Vereinfacht gesagt werden drei Außenwände neu aufgemauert mit T8 und eine Betonsteinmauer zu einem Anbau hin muss aus statischen Gründen (bzw. weil sonst der Aufwand extrem ausufert) stehen bleiben. Daher habe ich kein wärmetechnisches Problem, da es zu einem Innenraum hingeht. Zur kalten Seite ist alles T8.

    Wie kriegt man aber hin, dass es einen stabilen Verbund zwischen der alten und der neuen Wand gibt? Und wie kriegt man die "Fuge" dicht?

    Hoffe mich als Laie halbwegs verständlich ausgedrückt zu haben.

    Vielen Dank für Vorschläge bereits im Voraus!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Anschluß von T8 an bestehendes Mauerwerk

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Bankangestellter
    Beiträge
    76
    Na dann antworte ich mir nach ellenlanger Recherche wieder mal selbst hier, nachdem anscheinend der Josef als alleiniger Mauerwerksexperte nicht mehr aktiv ist.

    Also Mauerwerksanschlüsse macht man mit ins T(irgendwas) Mauerwerk, indem in die VPlus-Schicht rechtwinklige Edelstahlmauerlaschen "eingeklebt" werden, welche man dann im anderen Mauerwerk mit Schlagdübeln befestigt.

    Ich werde alle 5 Reihen zusätzlich aufstemmen um einen stabileren Eckverbund zu bekommen.

    Vielleicht hat ja jemand noch Erfahrung und Lust mir zu sagen, ob man zur Abdichtung so etwas wie Kompriband in die Fuge zwischen altem Mauerwerk und T(irgendwas) pappen könnte.

    Gruß Baulaie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Bankangestellter
    Beiträge
    76
    Zitat Zitat von HighEnergy Beitrag anzeigen
    nachdem anscheinend der Josef als alleiniger Mauerwerksexperte nicht mehr aktiv ist.
    Leider hat das editieren des Beitrages nach ein paar Minuten nicht mehr funktioniert.

    Ich wollte eigentlich schreiben:

    ... nachdem anscheinend der Josef als alleiniger Mauerwerksexperte gerade wohl nicht aktiv ist.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Najaaa, DAS ist Planerarbeit und eine Selberbaubaustelle, Planerarbeiten werden hier nicht für solche Baustellen übernommen...

    So ein Detail ist Architekten- oder Statikerarbeit... Und zwar DEIN Archi oder Statikus...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Genau, und Mauerwerk stemmen ist auch nicht anerkannte Regel der Technik bzw. 'nicht erlaubt'.
    Und es gibt eine Firma mit "H" am Anfang, die sehr gute Befestigungslösungen u.a. gerade für solche Aufgabenstellungen bietet....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Bankangestellter
    Beiträge
    76
    Klar ist das Planerarbeit.

    Also so richtig mit Ruhm bekleckert haben sich weder die BU noch die Planer. Die Planer haben doch gar nicht die Zeit und die Muße wegen jedem popeligen Detail endlos rumzutun. Time is money....

    Da verlaß ich mich lieber auf meinen eignen Menschenverstand.

    Da die Bauexperten nicht helfen wollten, dann präsentiere ich als Laie halt hier noch mal die wirklich fachgerechte Lösung. Hat mich heute wieder 3 Stunden am Internet gekostet. Hätte ich mir auch sparen können wenn ich wenigstens ein Stichwort bekommen hätte.

    Das Stichwort lautet wohl für solche Details "Halfenschiene" und "Dehnfugenprofile". Damit kann man sich dann auch aufstemmen (außer für die Schiene) sparen.

    Stimmts liebe Bauexperten?

    Gruß vom (noch) Baulaien
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von HighEnergy Beitrag anzeigen
    .. weder die BU noch die Planer..
    .. sind so doof, nicht an bspw. halfenschiene zu denken - aber
    damit wird noch lange nicht schluss sein.

    ich ersehe aus deiner beschreibung keine in irgendeiner form zwingende lösung,
    daher stehe ich deinen ideen auch bestenfalls wohlwollend neutral gegenüber, aber
    nicht, ohne andere vor ähnlich unausgegorenen lösungswegen zu warnen:
    was du machen willst, kann funktionieren - kann aber auch unfug sein.

    der sicherere, schnellerere und günstigere weg ist auf jeden fall, jemanden zu
    fragen, der ahnung hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    planfix
    Gast
    der sicherere, schnellerere und günstigere weg ist auf jeden fall, jemanden zu
    fragen, der ahnung hat.
    und
    - die randbedingungen kennt
    - gründung kennt
    - lasten kennt
    - sinn oder unsinn von einer starren anbindung,
    - oder auch von irgendwelchen profilen und oder fugen
    - ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Bankangestellter
    Beiträge
    76
    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    .. sind so doof, nicht an bspw. halfenschiene zu denken - aber damit wird noch lange nicht schluss sein.
    Nicht zu doof. Zu überfordert, zu desinteressiert, zu was was weiß denn ich.

    Hier wird doch immer gepredigt: Planung, Planung, Planung.

    So nun gehe ich zum BU, Planer, Statikus und komme mit irgendwelchen Details daher, dann habe ich (aufgrund von Überlastung oder was weiß ich) immer das Gefühl, dass keiner Bock hat sich in der Planungsphase mit Details runzuschlagen. Kommt der Tag - Bringt der Tag.

    Und eines schönen Tages steht dann ein Maurer mit der Kelle in der Hand da und macht es halt irgendwie so schnell und so billig wie es geht, wie es ihm gerade einfällt. Das ist doch die Realität. Sind ja hunderte oder tausende solche Berichte auch hier im Forum.

    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    der sicherere, schnellerere und günstigere weg ist auf jeden fall, jemanden zu
    fragen, der ahnung hat.
    Wenn das immer so einfach wäre.....

    Deshalb versuche ich zumindest informierter Laie zu werden. Hab hier schon viel gelernt. Besonders von Josef. Ohne die Infos würde ich heute viel schlechter da stehen. Also bitte nicht immer nur mauern sondern Grundlagenwissen teilen und weitergeben.......

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Wie ist die Wand denn gerechnet?
    Wer sagt das die hier am Anschluss gehalten werden muss?
    Du schreibst doch schon selber was von Dehnfuge.
    Was denn jetzt?
    Dehnfuge oder Kraftschlüssige Halterung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Bankangestellter
    Beiträge
    76
    Kraftschlüssig!

    Nur zum Verständnis:
    Ich erwarte mir hier keine fix und fertigen kostenlosen Planungen!

    Eine Antwort hätte sein können:
    Du mußt unterscheiden ob kraftschlüssig oder nicht. Grundsätzlich gilt wenn dieses dann jenes oder wenn anderes dann solches. Aber aufpassen dass .....

    Für uns Laien wäre einfach nur hilfreich den Einstieg in das jeweilige Detail zu finden. Dann kann man selbst weiter googeln und sich auf Gespräche mit BU und Planer einfach besser vorbereiten. Die hauen dir in einer Besprechung irgendwas fachchinesisches um die Ohren und hoffen dass der Lästling nun erfurchtsvoll Ruhe gibt. Das läuft aber nicht bei mir....

    Noch was: Ich bin kein Selbstbauer!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    319
    Zitat Zitat von HighEnergy Beitrag anzeigen
    Kraftschlüssig!
    warum kraftschlüssig?

    Nur zum Verständnis:
    Ich erwarte mir hier keine fix und fertigen kostenlosen Planungen!

    Eine Antwort hätte sein können:
    Du mußt unterscheiden ob kraftschlüssig oder nicht. Grundsätzlich gilt wenn dieses dann jenes oder wenn anderes dann solches. Aber aufpassen dass .....
    vielleicht erwartest Du ja keine fix und fertige Planung, sondern "nur" kostenlosen Unterricht. Kommt eigentlich aufs selbe raus.
    Die hauen dir in einer Besprechung irgendwas fachchinesisches um die Ohren und hoffen dass der Lästling nun erfurchtsvoll Ruhe gibt. Das läuft aber nicht bei mir....
    Tip: einfach nachfragen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    nachdem anscheinend der Josef als alleiniger Mauerwerksexperte
    nicht mehr aktiv ist.
    echt ? das hab ich noch gar nicht bemerkt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von HighEnergy Beitrag anzeigen
    .. Wenn das immer so einfach wäre...
    was ist daran so schwer?
    es mag bauherren geben, die haben das talent oder den vorsatz, sich die grössten
    vollpfosten als planer oder unternehmer auszusuchen. es gibt aber
    auch welche, die sind mit nem stempelaugust wunderbar zufrieden.
    klar, dass in diesen fällen nix gscheits dabei rauskommt.

    das
    "Die Planer haben doch gar nicht die Zeit und die Muße wegen jedem popeligen Detail endlos rumzutun.."
    ist jedenfalls genauso pauschalisiert, wie falsch und so ein "problem" (wenn es
    nur das wäre) ist auf der baustelle in 5 minuten erledigt, weil .. s. planfix.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Osthessen
    Beruf
    Kommunikationselektroniker
    Beiträge
    562
    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    es mag bauherren geben, die haben das talent [...], sich die grössten vollpfosten als planer oder unternehmer auszusuchen.
    Sprichst Du von mir?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen