Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angestellte
    Beiträge
    857

    Angebot Heizung - was meint ihr?

    Hallo

    nachdem ich bei verschiedenen Heizungsbauern war und diese, bis auf zwei, nicht sonderlich interessiert waren, und einer der beiden mir partout keine Gasheizung verkaufen will, hab ich jetzt von dem verbliebenen ein Angebot bekommen.

    Material für 190 qm Fußbodenheizung inkl. Dämmung (lt. Vorschrift des Statikers)

    Inkl. Einbau:
    Gastherme
    Kombispeicher (700l)
    Solaranlage (12,5 qm)
    Wasserführender Kamin
    Schornsteineinsatz f. Gasheizung
    Alles von Vaillant
    10 Raumthermostate
    kompletter "Kleinkram", die Heizung kann dann in Betrieb genommen werden


    Preis liegt bei knapp 24 T € inkl. Steuer. Was meint ihr dazu? Da ich bisher noch keinen zweiten gefunden habe, der ein Angebot abgeben möchte, hab ich leider keinen Vergleich. Werde zwar weiter suchen um noch mind. 1 Angebot zu bekommen aber ich möchte halt nicht mit jemandem zusammen arbeiten, dem man schon für ein Angebot Monate lang hinterher läuft... oder ist das in der Branche normal???

    Wäre schön, wenn ich eine Einschätzung von euch kriegen würde. Wenn noch Infos fehlen, guck ich noch mal ins Angebot. Oder worauf muss ich noch achten dass er nicht fehlt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Angebot Heizung - was meint ihr?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von greentux
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Ingenieur ET
    Beiträge
    1,231
    So hatte ich auch mal angefangen. Da kann man natürlich prima Sozialstudien betreiben. Dann habe ich mir eine Planung machen lassen und habe das ausgeschrieben. Du kannst sonst nix vergleichen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Lag den Angeboten ein LV von Deiner Seite=Planer zugrunde? Ich denke mal,
    daß den Heizungsbauern der Planungsaufwand zu hoch war für die Chance
    letztlich zum Zug zu kommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von ReihenhausMax Beitrag anzeigen
    Lag den Angeboten ein LV von Deiner Seite=Planer zugrunde? Ich denke mal,
    daß den Heizungsbauern der Planungsaufwand zu hoch war für die Chance
    letztlich zum Zug zu kommen.
    Befürchte ich auch.
    Bei einer Anfrage "Einmal Heizung bitte" kann jeder nur verlieren.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angestellte
    Beiträge
    857
    Zitat Zitat von greentux Beitrag anzeigen
    So hatte ich auch mal angefangen. Da kann man natürlich prima Sozialstudien betreiben. Dann habe ich mir eine Planung machen lassen und habe das ausgeschrieben. Du kannst sonst nix vergleichen.
    Hallo

    wer hat dir denn die Planung gemacht?

    Der Cousin meines Mannes ist Heizungsbauer. Er arbeitet aber mittlerweile in einem großen Betrieb die nichts für private Kunden machen. Er hat mir eine Liste erstellt mit allem, was wir brauchen und solche Skizzen wie wo was laufen soll. Diese Liste habe ich an ein paar Heizungsbauer geschickt. Die Resonanz lief gegen 0. Dann war ich persönlich bei anderen Heizungsbauern und habe dort gesagt was wir haben und was wir wollen. Es wurde alles notiert und auch hier und da gesagt "mach das besser so weil...." Die Angebote sollten dann per Post kommen. Hab dann nach ca. 6 Wochen noch mal nachgehört. Angebote waren "in Arbeit". Seitdem nie wieder was gehört... Ich hab wie gesagt auch keine Lust den Leuten hinterher zu laufen. Der, von dem wir das Angebot jetzt haben, war bei uns auf der Baustelle, hat sich alles angesehen und ausgemessen. Kurz darauf kam sein Angebot. Er rief jetzt auch noch mal an um zu fragen ob alles klar sei. Das war der einzige, der sich wirklich gekümmert hat. Insgesamt hatte ich Kontakt zu ungefähr 10-12 Firmen...

    Wie mach ich's besser?

    Edit: Wie genau sieht die Plaung aus? Wir haben die Unterlagen vom Statiker für den Energienachweis und da steht, was die Heizung und die Solaranlage können muss bzw. wie die Dämmung sein soll. Was muss denn sonst geplant werden? Ich versteh das nicht ganz. Muss ich jemanden haben der sagt, man braucht so und so viel Heizungsrohr und soundso viele Schrauben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Was sagt der Cousin Deines Mannes zu dem Angebot? War er ggf.
    bei der Baustellenbesichtigung dabei? Können Dir Deine anderen
    Handwerker ggf. was zu der Firma sagen? Ob man allein die Überprüfung
    eines solchen Angebots einkaufen kann, vermag ich leider nicht
    zu sagen. In der Situation wäre mir das aber schon so 200 Euro
    wert. Letztlich ist es in dem Bereich wichtiger, ob der Heizungsbauer
    was drauf hat und engagiert dabei ist, als ob er 10% teurer ist.

    Wir hatten letztes Jahr trotz Ausschreibung und Bauingenieurin auch
    ewig auf Angebote für eine Neueindeckung und Dämmung unseres
    Dachs gewartet. Ob die nicht mit ihr zusammenarbeiten wollten, kann
    ich leider nicht beurteilen.

    Aus hier zu ausschweifenden Gründen mußten wir uns dann auch noch
    selber drum kümmern (ohne LV) und haben uns für einen entschieden, den ich
    auf einer Baumesse kennengelernt habe, der wie Deiner engagiert war und mit unserem Heizungs/Lüftungsbauer
    per Du ist und schon verschiedene Projekte zusammen gemacht hat. Wenn
    ich es nochmal machen müßte, würde ich wohl den nehmen, der mit
    unserem Heizi in einem Handwerkerverbund ist, die gemeinsam auf
    Messen auftreten. Da können sich die anderen denke ich nicht leisten, daß
    einer notorisch Pfusch baut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nemberch
    Beruf
    Saitenzupfer
    Beiträge
    420
    Zitat Zitat von Jessi75 Beitrag anzeigen
    Diese Liste habe ich an ein paar Heizungsbauer geschickt. Die Resonanz lief gegen 0.
    Ich hab wie gesagt auch keine Lust den Leuten hinterher zu laufen.
    Wie mach ich's besser?
    Das wüsste ich auch gerne. Meine Erfahrung zur Ausschreibung meines Fenstertausches war ähnlich toll. Am Schluss hatte ich immerhin bei 14 angefragten Firmen 5 Angebote vorliegen. Davon waren 3 grundsätzlich unbrauchbar, weil sie die geforderte Qualität nicht liefern konnten/wollten. Von den übrigen 9 habe ich nie wieder was gehört. Selbst für die 5 Angebote musste ich fast täglich nachhaken.
    Jetzt läuft die Ausschreibung für ein WDVS. Mal sehen, ob das diesmla genauso zäh ablaufen wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Ein Arbeitskollege hat sich Handwerker aus Sachsen&Thüringen nach Bremen geholt,
    mit denen er früher in Leipzig schon mal gebaut hat, weil er hier zumindest
    keine vernünftigen Angebote bekommen hat. Details kenne ich da allerdings
    nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Köln
    Beruf
    Unternehmensberater
    Beiträge
    97
    Zitat Zitat von Jessi75 Beitrag anzeigen
    Wie mach ich's besser?
    Ich bin kein Profi, aber wir haben es folgendermaßen geregelt:

    Lass Dir vom HSL-Planer eine funktionale HSL-Ausschreibung erstellen. Im Zweifelsfall würde ich mir auch extern Hilfe holen und nicht immer auf die Familie zurückgreifen. Wenn Du ein Haus planen willst, gehst Du ja auch zum Architekten und nicht zum Maurer...

    Mit einer funktionalen Ausschreibung hat der Heizungsbauer noch einen gewissen Freiheitsgrad und kann selbst entscheiden wir tief er ins Detail geht. Einzelne Schrauben, Muffen, usw. aufzuzählen und anbeiten zu lassen bringt m.E. nichts. Bei uns waren so die Angebotssummen werden durchweg zu hoch (bis zu +35%)

    Am Ende hatten wir von 6 Kandidaten (davon drei funktionale Ausschreibungen) drei brauchbare Angebote - alle preislich in einer Region. (+/- 5%)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    München; Bayern, near Germany
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    812
    Zitat Zitat von Jessi75 Beitrag anzeigen
    Er hat mir eine Liste erstellt mit allem, was wir brauchen und solche Skizzen wie wo was laufen soll. Diese Liste habe ich an ein paar Heizungsbauer geschickt.
    So was wandert bei uns auch in die runde Ablage.
    Bei so einem Rundschreiben gehe ich davon aus das es an mind. 5-10 verschiedene Firmen gefaxt oder gemailt wird, am Ende zählt dann eh nur was auf der letzen Seite ganz unten steht.
    Da gibt es immer einen der billiger ist.... schade um die Zeit fürs Angebot.
    Auch wenn du eine detailierte Liste hast gibt es immer noch gewaltige Unterschiede wie man die ganzen Teile miteinander verbuchseln kann damit am Ende etwas vernunftiges rauskommt.

    Drei Möglichkeiten:
    1.Ein Handwerker auf Empfehlung
    2.Du nimmst das Angebot welches du hast.
    3.Du suchst dir jemanden der dir die Planung und Ausschreibung macht(das gibts aber natürlich nicht umsonst)



    Gruß Josef
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angestellte
    Beiträge
    857
    Zitat Zitat von Christian79 Beitrag anzeigen
    Ich bin kein Profi, aber wir haben es folgendermaßen geregelt:

    Lass Dir vom HSL-Planer eine funktionale HSL-Ausschreibung erstellen. Im Zweifelsfall würde ich mir auch extern Hilfe holen und nicht immer auf die Familie zurückgreifen.
    Was ist ein HSL-Planer???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angestellte
    Beiträge
    857
    Zitat Zitat von Christian79 Beitrag anzeigen
    Im Zweifelsfall würde ich mir auch extern Hilfe holen und nicht immer auf die Familie zurückgreifen. Wenn Du ein Haus planen willst, gehst Du ja auch zum Architekten und nicht zum Maurer...
    Aber wenn ich einen Architekten in der Familie hätte, wieso nicht? Wie gesagt, er ist gelernter Heizungsbauer und hat jahrelang in dem Beruf gearbeitet bis er dann den Techniker gemacht hat und sich einen besser bezahlten Job suchte...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Funktionalauschreibungen sind für den Papierkorb ....

    *Wenn* ein einigermasen vernünftiges Angebot abgegeben werden soll, so muss die Anlage zumindest mal grob überschlagen werden damit man überhaupt mal weiss was man braucht.

    An so nem Mist - je nach Anlage - sitzt man dann schon mal 0,5 bis 2 Tage und kann sich aus ner schlampigen Baugesuchskopie am Hintern abgreifen was man so ungefähr braucht .... anschliesend liegt die Massenzusammenstellung bei 15 Kollegen weil ...

    Erfahrungsgemäß liegt die Auftragsquote bei solchen Anfragen etwa bei 10 - 20 zu 1 .... heisst 0,5 bis 1 Monat arbeiten für den Paierkorb damit 1 Auftrag über bleibt ...

    Kommt das Zeug dann noch per email ist soweiso alles klar ... die Anfrage landet bei allen die in der Gegend bei in gelben Seiten gelistet sind ...

    Muss ich noch mehr dazu sagen ?

    Solange *anonym* angefragt wird gehen 70 bis 80% dieser Anfragen einfach in die Rundablage ....

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angestellte
    Beiträge
    857
    Und was ist mit den 5-7 Betrieben wo ich im Durchnitt 1 Stunde mit allen Unterlagen saß?

    Ich kann verstehen, dass E-Mail anfragen gleich weg kommen. Ich habe bei jeder Firma vorher angerufen und gefragt, ob ich vorbei kommen oder alles per Mail schicken soll. Mail sei ok. Niewieder was gehört...

    Aber wie soll es laufen? Die Betriebe wollen sich nicht die Zeit nehmen ein Angebot auszuarbeiten. Ok. Aber wie wollen sie dann Aufträge bekommen? Muss ich erst blanko unterschreiben? Ich verstehe es einfach nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Köln
    Beruf
    Unternehmensberater
    Beiträge
    97
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Funktionalauschreibungen sind für den Papierkorb ....
    Bei uns hat's funktioniert - aber ich hab es ja auch nur einmal erlebt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen