Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 54

Bauträger-muss ich Handwerkern Bezugsfirmen für Material überlassen?

Diskutiere Bauträger-muss ich Handwerkern Bezugsfirmen für Material überlassen? im Forum Bauvertrag auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    Bochum
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    16

    Bauträger-muss ich Handwerkern Bezugsfirmen für Material überlassen?

    Guten Tag zusammen,
    wir haben mit Bauträger gebaut und haben einige Änderunsgwünsche. Beispiel: Fliesen inkl. Verlegung bis 20€ sind im Preis enthalten. Wenn ich nun eine teurere Fliese (Markenprodukt) verlegen lassen möchte, muss ich dem ja schon beauftragten Handwerker die Fachhändlerauswahl überlassen, wo er sie bezieht?

    Wenn also die Fliese XY vom Markenhersteller XY in dem einen Fachhandel bspw. 25 € kostet, in dem vom Handwerker bevorzugten Fachhandel aber 33 €, kann ich ihn dann verpflichten, die(gleiche) Fliese lieber bei dem günstigeren Fachhandel einzukaufen?

    Vielen Dank für Antworten
    Palmita
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bauträger-muss ich Handwerkern Bezugsfirmen für Material überlassen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    319
    Zitat Zitat von Palmita Beitrag anzeigen
    Fliesen inkl. Verlegung bis 20€ sind im Preis enthalten.
    Fliesen liefern und verlegen für 20 €/m² ? Das ist wohl ein Tipfehler..

    kann ich ihn dann verpflichten, die (gleiche) Fliese lieber bei dem günstigeren Fachhandel einzukaufen?
    Nein!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Vossi
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Wohnraumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    Freigeist und Erfinder
    Beiträge
    1,413
    So nicht ganz richtig. Wenn es sich um das identische Produkt handelt, könnt Ihr ihm sicherlich den Tip geben und Ihn woanders kaufen lassen. Ist ja Euer Geld. Wenn nicht kauft das Material selbst, um keinen Streit vom Zaun brechen zu lassen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Nein!
    Darauf hat der Käufer keinen Anspruch.
    Und selber beschaffen ist schon gleich gar nicht (empfehlenswert wäre es nichtmal dann, wenn der Handwerker bzw. BT sich darauf einließe - Haftung!).


    Ihr sollt da einfach in der BT-üblichen Weise abgezockt werden. Dagegen kann man nach Unterschrift leider nichts machen.
    Das ist das beliebte "Vogel-friß-oder-stirb"-Verfahren.
    Die Sonderwünsche hättet Ihr VOR Unterschrift klären und beziffern sollen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Baufuchs
    Gast
    Vossi, so läuft das nicht.

    Der BT wird z.B. argumentieren, dass er bei seiner ständigen Bezugsquelle Rabatt erhält und dass er diesen bei seiner Kalkulation berücksichtigt hat.

    Bauseits gestelltes Material muss der Handwerker nicht verarbeiten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Vossi
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Wohnraumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    Freigeist und Erfinder
    Beiträge
    1,413
    Bei identischem Artikel?? Geht ja nicht um 'ne Bauplatte oder ähnliches. Sachen gibts. Nun ja, wieder was dazugelernt und als nicht nachahmenswert befunden. Bei Baustoffen und Verbrauchsmaterialien würd ich vllt ähnlich reagieren, aber bei Fliesen?? Wer bezahlt, trägts auch rein....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Baufuchs
    Gast
    Ja, und wer es reingetragen hat, bringst an die Wand.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Vossi
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Wohnraumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    Freigeist und Erfinder
    Beiträge
    1,413
    Sehe schon, ein hartes Geschäft mit den BTn. Vielleicht bringt ja ein Gespräch was. WEnn der Kollege so nett ist wie wir, macht er es vllt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    Bochum
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    16
    Hallo zusammen,
    danke für die Antworten. Dann muss ich also das ein oder andere Gewerk wohl rausnehmen..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Erschrick Dich aber nicht, wie klein die Gutschrift sein wird, über die abbestellten Leistungen, falls sich der BT überhaupt darauf einlässt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Erschrick Dich aber nicht, wie klein die Gutschrift sein wird, über die abbestellten Leistungen, falls sich der BT überhaupt darauf einlässt.


    Vielleicht sollte man nochmal zusammenfassen...
    Wenn das Gewerk komplett entnommen wird (sofern das Vertragsbestandteil ist oder noch nachvereinbart werden kann), kann die Gutschrift u.U. deutlich geringer ausfallen als gedacht...
    Wenn die Fliesen beigestellt werden (sofern das .... s.o.) ist zu klären, welcher Mehrpreis zu zahlen ist, wer liefert, abholt, hochträgt... und zwar vorher, denn u.U. kann ein Rabatt beim Stammlieferant zum gleichen Mehrpreis führen...sodass es unerheblich ist wo bestellt wird....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Baufuchs
    Gast
    Dann muss ich also das ein oder andere Gewerk wohl rausnehmen
    So einfach läuft das mit dem herausnehmen nicht.

    Außer wenn, wie Bernix schon schreibt, die Möglichkeit "Herausnehmen" vertraglich vereinbart ist.

    Ist es das nicht, kann der BU das als Teilkündigung des Vertrages ansehen.

    In diesem Fall steht dem BU die vereinbarte Vergütung abzüglich ersparter Aufwendungen zu. Das können bitterlich kleine Gutschriften werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    Bochum
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    16
    Hallo zusammen,
    also um beim konkreten Beispiel zu bleiben: ich kann meine Wunschfliesen (Markenprodukt 1.Wahl) genau für die 20 € bekommen, die vertraglich vorgesehen sind. Lieferung käme natürlich extra. Verlegung ist über den BT bereits bezahlt. Also besteht das Problem offenbar für den Handwerker darin, dass er sozusagen keinen "Schnitt" macht, oder? Da muss ich wohl nach dem Motto "leben und leben lassen" mal sehen, was sich machen lässt

    Danke für die Antworten
    Palmita
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    MoRüBe
    Gast

    Sag mal...

    ... sind denn die Handwerker die Deppen der Nation?

    Es ist schon schlimm genug, wenn der Fachhandel die selben Rabatte an den Endkunden gibt, wie an den Fachhandwerker. Und nun sollen die Handwerker daran nix mehr verdienen dürfen?

    Ich glaubs doch langsam nicht mehr hier
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Gast943916
    Gast
    ich kann meine Wunschfliesen (Markenprodukt 1.Wahl) genau für die 20 € bekommen,
    nur Materialwert
    Fliesen inkl. Verlegung bis 20€ sind im Preis enthalten.
    da sind ja bereits Mehrkosten fällig

    ... sind denn die Handwerker die Deppen der Nation?
    @Rübe, ist dir das etwa neu???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen