Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    donauwörth
    Beruf
    ingenieur
    Beiträge
    54

    Porenbetonstein auf Estrich ??

    Hallo Forum,
    im Rahmen meiner Dachsanierung plane ich die Heizkörpernischen mit Porenbetonsteinen zuzumauern. Darf ich die Porenbetonsteine direkt auf den Estrich mauern, oder muss ich diesen zuerst wegnehmen, damit dieser nicht bricht ????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Porenbetonstein auf Estrich ??

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Um den Estrich würde ich mir weniger Gedanken machen, wenn auf dem Pb nicht riesige Lasten aufgelegt werden.

    Um anderes schon
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    donauwörth
    Beruf
    ingenieur
    Beiträge
    54
    Ich weiß sauberer wäre es den Estrich auszunehmen aber ist halt mit deutlichem Mehraufwand verbunden.

    Um was würdest Du dir Sorgen machen ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Fürth
    Beruf
    Elektotechniker
    Beiträge
    170
    Ich denke Ralph wollte Dir sagen, dass du damit die Schallentkopplung von Estrich und Mauerwerk kaputt machst. Normalerweise ist der Estrich schwimmend auf einer Trittschalldämmung verlegt. Auch an den Rändern zum Mauerwerk ist dann keine Direkte Verbindung von Estrich zum Mauerwerk. Mit deiner Konstruktion leitest Du dann den Trittschall aber ins Mauerwerk....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    nix am bau
    Beiträge
    160
    und wenn der rest der wand nicht aus poroton ist, sollte auch überprüft werden, ob sich evtl. feuchtigkeit bilden kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Biotron Beitrag anzeigen
    und wenn der rest der wand nicht aus poroton ist, sollte auch überprüft werden, ob sich evtl. feuchtigkeit bilden kann.
    Was hat das mit Poroton zu tun?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    nix am bau
    Beiträge
    160
    stichwort innendämmung, wenn die wand nur schlechte dämmwerte aufweist, kann es am übergang zu kondensation kommen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Biotron Beitrag anzeigen
    stichwort innendämmung, wenn die wand nur schlechte dämmwerte aufweist, kann es am übergang zu kondensation kommen
    War mir schon klar, wobei neben der Dämmwirkung noch weitere Eigenschaften eine Rolle spielen. Dein Satz suggeriert jedoch, dass bei eine Wand aus Poroton das Problem beseitigt wäre. Das möchte ich bezweifeln.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    donauwörth
    Beruf
    ingenieur
    Beiträge
    54

    Der Wandaufbau ist folgender...

    ...die Giebelwand ist auf der Südseite, wegen eines zurückversetzten Balkons aus Ytong gemauert. In den Heizkörpernischen ist die Aussenwand natürlich dann auch aus Ytong aber eben nicht so dick. Darauf ist eine Rigips Platte geklebt, dann ein Alu beschichtetes Styropor.

    Um es wirklich gut zu machen müsste ich also den Estrich raus machen, dann die Rigips Platte ebenfalls raus und direkt an die Außenwand anmauern ????

    Das mit der Schallkoppelung war mir übrigens klar
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen