Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Cyber
    Gast

    Wandaufbau Passivhaus

    Hallo,
    wir sind jetzt in der Planung eines Passivhauses mit Archtekt als Planer. Und obwohl ich versucht habe mir einiges anzulesen und vorzubereiten, bleibt immer einiges offen.

    Von der Dämmung her sind derzeit folgende Werte geplant:
    - Warmkeller weiße Wanne mit 30 cm XPS auch unter Bodenplatte
    - Außenwände 20 cm Kalksanstein mit 30 cm EPS (Neopor)
    - Dach Aufsparren 12 cm Holzfaserdämmplatte und Zwischensparren 28 cm Mineralwolle, außerdem 5 cm Pavatexplatte

    1. Frage: 20 cm KS-Außenwand genügen laut Archi für die Statik, würdet Ihr dennoch 24 cm empfehlen (Schall, träger Speicher)? Was haltet ihr generell von dem Aufbau?
    Würdet Ihr die Dämmung zusätzlich verdübeln? Laut Hersteller Info (BASF) ist bis 30 cm Verkleben ausreichend. Archi hält Verkleben grds. für ausreichend, empfielt aber zusätzliches Verdübeln ("Keiner weiß bis jetzt was in 10 Jahren bei so dicker Dämmung passiert, keine Erfahrungswerte, Dämmung eben genau 30 cm").


    An das Haus wird thermisch abgekoppelt eine Garage angesetzt bze. eher danebengesetzt. In die Garage wird ein im Winter entleerbarer Wasseranschluss verlegt. Archi empfiehlt auch auf die Garage eine Dämmung als WDVS (8-10cm - EPS, WLG 40) aufzubringen und eine Zwischensparrendämmung in das Satteldach in der Sparrendicke einzubringen (ca. 20. cm - Mineralwolle, "günstigstes Material"). Das Sektionltor soll gedämmt sein. Dämmung unter der frostfrei gegründeten (?) Garagenbodenplatte hält er für nicht erforderlich.

    2. Frage haltet ihr diesen Aufbau für sinnvoll / erforderlich? Wäre eine dichte Garage nicht eher schlecht für die Autos oder hilft hier eine ggf. dann erforderliche Lüftung? Über der Garage ist noch ein Abstellraum


    Über Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge, auch Kritik würde ich mich freuen?

    Cyber
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wandaufbau Passivhaus

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    keine dämmung unter der frostfrei gegründeten garagenbodenplatte halte ich
    für vernünftig .. ob die anderen bauteile passen, würde ich zumindest skeptisch
    sehen.

    baugrundgutachter? tragwerksplaner? macht alles der architekt?
    ich würde dir eine einfache wette anbieten, wenn du schneid hast
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    @Markus: lies mal den thread

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    jo mei ...



    ändert aber den tenor meiner aussage nicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen