Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Heppenheim
    Beruf
    RA
    Beiträge
    63

    Falsche Abstandhalter

    Hallo zusammen,

    Gestern wurden bei unserem Neubau (Architekt, Einzelvergabe) die ersten Fensterscheiben eingebaut (Holzfenster, 3-fach Verglasung Unitop 0.7). Mit Schrecken musste ich abends feststellen, dass statt der bestellten Thermix Abstandhalter in schwarz solche in Edelstahl silberfarben verbaut wurden. Wir hatten uns vor allem aus optischen Gründen für die schwarzen entschieden, da sie einfach besser zu den anthrazitfarbenen Holzrahmen passen. Architekt und Fensterbauer habe ich gestern nicht mehr erreicht. Was meint ihr? Muss ich das akzeptieren, weil der Aufwand die Scheiben neu zu fertigen einfach zu groß ist? Optisch stört es mich schon ziemlich. Technisch sind die Edelstahlkanten wohl annähernd ebenbürtig, oder?

    Viele Grüße
    Christoph
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Falsche Abstandhalter

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    hessen
    Beruf
    Kaufm. angestelleter
    Beiträge
    324
    Ja, ertrag Sie!!!!
    lass es dir mit etwas Geld versüßen!

    (Wie sollte man es der Umweltbilanz gerecht machen das alles neu zu Produzieren? nur wegen der Farbe?)

    PS: Edelstahl ist bei weiten das bessere Material (weil haltbarer!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Gast
    Gast
    wenn ich schwarze Abstandhalter bestelle dann sollten die auch darin sein.
    für mich ein Mangel der berichtigt werden muß.
    mal den Archi fragen wie es dazu gekommen ist, was hat er bestellt?? (Ausschreibung)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Heppenheim
    Beruf
    RA
    Beiträge
    63
    Zitat Zitat von Werner Haan Beitrag anzeigen
    wenn ich schwarze Abstandhalter bestelle dann sollten die auch darin sein.
    für mich ein Mangel der berichtigt werden muß.
    mal den Archi fragen wie es dazu gekommen ist, was hat er bestellt?? (Ausschreibung)
    War klar kommuniziert, in einer Email zusammen mit anderen Details, die wir erst nach der Vergabe entschieden haben, z.B. genaue Farbtöne etc.
    Mangelbeseitigung hieße nur wohl Komplettaustausch und das ist vermutlich unverhältnismäßig. Bei 40.000 Gesamtkosten nervt es allerdings gewaltig, dass es nicht so ist wie bestellt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Vergiss..

    den Austausch. Das ist ein rein optischer Mangel (zur Erinnerung: Beurteilung erfogt durch einen unbefangenen Beobachter aus 2 m Abstand) und da wird Beeinträchtigung dem Aufwand zur Mangelbeseitigung gegenüber gestellt.

    Und da dürfte vorm Kadi die Entscheidung ziemlich klar sein.

    Einige Dich mit wem auch immer auf einen Betrag, im Streit kanns nur weniger werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Heppenheim
    Beruf
    RA
    Beiträge
    63
    Zitat Zitat von Olaf Beitrag anzeigen
    den Austausch. Das ist ein rein optischer Mangel (zur Erinnerung: Beurteilung erfogt durch einen unbefangenen Beobachter aus 2 m Abstand) und da wird Beeinträchtigung dem Aufwand zur Mangelbeseitigung gegenüber gestellt.

    Und da dürfte vorm Kadi die Entscheidung ziemlich klar sein.

    Einige Dich mit wem auch immer auf einen Betrag, im Streit kanns nur weniger werden.
    Sehe ich am Ende ja auch so. Allerdings wäre ich mir juristisch hier nicht so sicher, wenn es wirklich hart auf hart käme (was ich nicht will). Denn: es ist m.E. kein Mangel sondern es wurde etwas anderes geliefert als bestellt. Da gilt das mit dem unbefangenen Beobachter genauso wenig wie im Fall, dass weiße statt graue Fenster geliefert wurden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Du...

    hast hier aber keinen Liefer-, sondern vierlmehr einen Werkliefervertrag (§ 651 ff oder so) und die Fenster sind nicht vertretbare Produkte.
    Aber das sollteste sicherer als ich wissen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen