Ergebnis 1 bis 6 von 6

Holzhaus ohne tragende Innenwände

Diskutiere Holzhaus ohne tragende Innenwände im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von Astrafahrer
    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Oberpfalz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    43

    Holzhaus ohne tragende Innenwände

    Hallo zusammen,

    nach einiger "nur Lesezeit" im Forum habe ich mich nun auch angemeldet um meine Fragen los zu werden.

    Wir als Familie (ich, meine Frau und 2 Kinder) überlegen in den nächsten Jahren ein Holzhaus auf einem bereits vorhandenen Grundstück zu bauen. Das Haus soll als "Altersruhesitz" dienen und später bei Bedarf an die Kinder übergeben werden.

    Eile beim Bau haben wir nicht da wir jetzt bereits in einem renovierten Eigenheim ein Stockwerk bewohnen.

    Grundsätzlich haben wir uns schon in eine Holzständerbauweise verguckt. Auf einen Keller möchten wir verzichten, den brauchen wir nicht.

    Da der Grundriß im Erdgeschoss sehr offen gestaltet werden soll bin ich auf der Suche nach Konstruktionen ohne tragende Wände oder Stützen im Raum. Ich habe im Internet eine Konstruktion gefunden, mehr aber nicht. Muss ich eher bei einem "Hallenbauer" und nicht bei einem "Haushersteller" suchen?

    Unten sollen der Eingangsbereich, WC, Technikraum als abgetrennte Bereiche entstehen. Der Rest (Küche, Essen, Wohnen, Treppe nach oben) soll in einem offenen großen Raum enthalten sein.

    Oben sollen 2 Kinderzimmer, Bad, Schlafzimmer und Hauswirtschaftsraum untergebracht werden.
    Grundfläche des Hauses soll ca. 9 x 14 Meter betragen (nach erster groben Planung).

    Wer hat so etwas schon einmal gebaut?
    Wer kennt Haushersteller die so etwas nach KfW40 oder Passivhausstandard bauen?
    Ist so eine Aufteilung praktikabel, welche Argumente sprechen dagegen?

    Das sind unsere ersten Gedanken; Kommentare, Vorschläge und Ideen sind gerne Willkommen.

    Viele Grüße
    Astrafahrer
    Geändert von Astrafahrer (05.06.2010 um 12:38 Uhr) Grund: vertippt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Holzhaus ohne tragende Innenwände

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Astrafahrer Beitrag anzeigen
    Da der Grundriß im Erdgeschoss sehr offen gestaltet werden soll bin ich auf der Suche nach Konstruktionen ohne tragende Wände oder Stützen im Raum. Ich habe im Internet eine Konstruktion gefunden, mehr aber nicht. Muss ich eher bei einem "Hallenbauer" und nicht bei einem "Haushersteller" suchen?
    Wenn ich daran denke, dass riesige Hallen in Holzbauweise erstellt werden, dann sollten die 9x14m nicht wirklich ein Problem sein.

    Vermutlich findet man keine/kaum Beispiele, weil die Hersteller von Holzhäusern auch die Wirtschaftlichkeit berücksichtigen müssen. Da geht es meist um möglichst viel Wohnfläche zum geringsten Preis. Sonderkonstruktionen produzieren Aufwand und Kosten, und das macht das gesamte Haus wohl teurer. Wahrscheinlich findet man deswegen solche Häuser kaum in der Online-Werbung oder auf den Webseiten der Hersteller.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    eg ohne (tragende) wände haben wir schon verzapft
    das geht aber nicht ohne kompensationsmassnahmen, weil die belastung
    einer geschossdecke meist grösser ist, als die belastung eines daches.
    bspw. kann man die decke an´s dach hochhängen .. oder tragende wände
    im og .. oder 2, 3 stützen im eg werden auf einmal doch akzeptabel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    darf man mal fragen wie "dick" so ne Decke für 9m Spannweite wird?
    45cm aufwärts? und der Preis für die Decke dann doch sicherlich > 150€/m2
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    ob die kosten reichen, bezweifle ich.
    die option "dicke decke" habe ich bewusst nicht genannt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von alex2008 Beitrag anzeigen
    darf man mal fragen wie "dick" so ne Decke für 9m Spannweite wird?
    45cm aufwärts? und der Preis für die Decke dann doch sicherlich > 150€/m2
    bei unserem Altbau ist die OG Decke auch am Dach aufgehängt (war mal ein Tanzsaal)...Die Holzdecke ist nicht nennenswert dicker aber die Balkenführung unterscheidet sich vom normalen und die Balkendicke im Dach ist "etwas" massiver....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen