Ergebnis 1 bis 6 von 6

Stahlstütze ausschäumen

Diskutiere Stahlstütze ausschäumen im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Kleinwallstadt
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    63

    Stahlstütze ausschäumen

    Hi,

    weis nicht, ob richtiges forum....

    haben zum abfangen einer fensterecklösung im keller eine stahlstütze länge 2,50m.
    jetzt muss ich diese innen mit gipsfaser verkleiden, was auch nicht gerade toll ist. würde es mit vorgebohrten löchern machen und die platten mit stahlschrauben festschrauben.

    jetzt aber die eigentliche frage:
    ist das ein planungs- und ausführungsfehler eine stahlstütze hohl zu verbauen und nicht auszuschäumen. hier ist doch was zu machen, um die gefahr der tauwasserbildung im winter und schimmel an der verkleidung zu vermeiden, die stütze ist zwar außen gedämmt, aber immer noch der kälteste punkt im raum. winter war zwar nicht geheizt, da bauphase und wir hatten massiv eis an der stütze. ein bekannter hat gesagt, dass ich löcher bohren sollte und die stütze sauber mit dämmschaum auschäumen sollte.

    ist das denn ok und wenn ja was für einen schaum nehme ich denn da?

    gruss und danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Stahlstütze ausschäumen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zur Frage der Befestigung und zur Frage von Löchern in der Stahlstütze gibt Ihr Tragwerksplaner sicher gerne Auskunft.
    Ebenso zu der Frage, ob die Verhinderung der Konvektion in der Säule sinnhaft ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Kleinwallstadt
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    63

    gute antwort...

    @herr dühlm...

    danke für die gute antwort.
    dann ist ja alles klar. da der statiker dies ja so eingeplant hat ist die antwort ja schon vorgegeben.

    wenn sie was planen, hoffe ich doch, dass sie auch die lösung vorschlagen, welche sie sich überlegt haben und nicht ihre meinung nach der ausführung ändern.

    ob richtig oder falsch sei mal dahingestellt.
    aber hierzu wäre eine unabhängige meinung zur bewertung recht hilfreich!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Dann wirst Du die Detailplanung einem zweiten Statiker vorlegen müssen (kostenpflichtig).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Kleinwallstadt
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    63

    noch mal danke

    dann sollte man die letzte antwort am besten per copy und paste in jeden forenbeitrag kopieren in dem ähnliche fragen kommen.

    nur am besten nicht vergessen, statiker in fliesenleger, holzbauer, dachdecker, heizungs-sanitär,....... ändern!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476

    Stahlstütze ausschäumen

    moin moin,

    @ hobo1995 nun mal auf´m teppich bleiben.

    Was soll das ausschäumen bringen, wenn die wärme an den stahlflanken aussen abgetragen wird, wird die der iinenliegende schaum dies nicht verhindern, stahl hat nun einmal den besseren wärmeleitfaktor.

    Ich verkleide stahlhohlprofile nur, wenn der brandschutz dies erfordert. Dann gibt es dazu erprobte und zugelassene details. Da wird die beplankung nicht im stahl eingebohrt/geschraubt.

    Freundliche grüße aus berlin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen