Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Wandaufbau: Verblender ja/nein?

Diskutiere Wandaufbau: Verblender ja/nein? im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von upD8R
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    östl. Randberlin
    Beruf
    Dipl.-Ing. NT
    Beiträge
    330

    Wandaufbau: Verblender ja/nein?

    Hallo zusammen,

    beim Auswerten der mir vorliegenden GU-Angebote gibt's zwei wesentliche Unterschiede im Wandaufbau:

    Variante 1:
    36,5cm Porenbeton

    Variante 2:
    17,5cm Porenbeton
    12cm Mineralfaserdämmung
    2cm Luft
    11,5cm Verblender

    Ursprünglich wollten wir immer Variante 1, aber zwei ist halt optisch ansprechend (Geschmacksfrage, ich weiß). Was ist von diesem Wandaufbau zu halten, ist das so üblich bei Verblendung - was gibt's für Nachteile/Vorteile ggü. Variante 1?

    Und sollten das nicht eigentlich 4cm Luft sein?

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wandaufbau: Verblender ja/nein?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Teltow
    Beruf
    IT
    Beiträge
    146
    Wir standen vor einer ähnlichen Entscheidung, eine befreundete Architektin empfahl uns den Massivbau, die Schalldämmung und Kühle im Sommer soll besser sein. Ein WDVS lässt sich bei extremeren Verhältnissen immer noch nachlegen (wenn der Putz mal abfällt)

    Haben wir so gemacht, alles bestens...

    gruß wolf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von upD8R
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    östl. Randberlin
    Beruf
    Dipl.-Ing. NT
    Beiträge
    330
    Danke. Noch andere Erfahrungen und Meinungen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Bedburg
    Beruf
    Entwickler von richtig guten Getrieben
    Beiträge
    153
    Hallo,

    Grob überschlagen kommen die 36 cm Porenbeton bestenfalls (leichtester Porenbeton) auf einen U-Wert von 0,24, was gerade die EnEV-2009-Mindestanforderung darstellt. Der Klinker-Aufbau kommt etwa auf 0,19

    Schalltechnisch (von Aussen nach Innen) sollte die Klinkerfassade dem Massivbau mit leichtem Porenbeton nicht nachstehen (eher im Gegenteil), da eine deutliche Entkopplung durch den Klinker passiert.

    Es ist zwar richtig, dass für Kühle im Sommer eine möglichst große Masse innen sein sollte, ob man jedoch bei Porenbeton wirklich von großer Masse reden kann, bezweifel ich etwas: bei 350 kg/m^3-Porenbeton sind das gerade mal rund 165 kg/m^2, der Klinkeraufbau kommt auf rund 320 kg/m^2. Auch wird der Klinker durch die Sonne aufgeheitzt, ist jedoch hinterlüftet, so dass bei weitem nicht die ganze Wärme an das Innenmauerwerk weitergegeben wird. Man sollte jedoch auch überlegen, ob man im Klinker-Fall nicht auf Kalksandstein innen mit 15 cm Mineralwolle gehen möchte (hat dann jedoch auch nur einen U-Wert von 0,24), um die Funktionen Dämmen und Tragen/Schallschutz effektiv zu trennen.

    Klinker ist allerdings auch nicht ganz billig, und die Wand ist knapp 10 cm dicker.

    Im Endeffekt ist es eher eine Geschmacksfrage; wenn man ganz irre ist, kann man auch wie ich folgenden Wandaufbau machen:

    30cm gefüllter Poroton (T8)
    10cm Mineralwolle (WLG035)
    3cm Hinterlüftung
    11,5 cm Klinker.

    Schöne Grüße,
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Teltow
    Beruf
    IT
    Beiträge
    146
    Stimmt, Martin, habe die Verblender ganz vergessen, da ich bei meinem Bau die Kostenbrille aufhatte, meine Nachbarn haben alle Bungalows mit 17cm KS und WDVS gebaut...

    Wobei Verblender schon nett sind, aber halt kosten...Können wir ja immer noch machen, wenn unser Haus abbezahlt ist...

    gruß wolf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter
    Avatar von upD8R
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    östl. Randberlin
    Beruf
    Dipl.-Ing. NT
    Beiträge
    330
    Gute Hinweise. Was mich halt ein wenig stört, dass die Statik ja nur auf dem 17,5er Porenbeton aufsetzt, oder? Und man liest immer mal was von Kondenswasser zwischen Dämmung und Verblendung?

    Zudem macht mich stutzig, dass der GU mit Verblendung momentan soviel günstiger ist als zwei Konkurrenzangebote aber das ist ein anderes Thema.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Teltow
    Beruf
    IT
    Beiträge
    146
    ...günstiger ?

    Vielleicht klinkert das Klinkerpärchen ?

    gruß wolf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Themenstarter
    Avatar von upD8R
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    östl. Randberlin
    Beruf
    Dipl.-Ing. NT
    Beiträge
    330
    Naja, günstiger ist immer relativ: Rechts unten sind sie auf den ersten Blick günstiger. Aber beim Vergleich der Baubeschreibungen stellt sich eben auch raus, dass viele Dinge auf den BH abgeschoben werden und dass eben mal schnell Betonziegel mit Ton verglichen werden.

    Aber selbst dann ist der Preisunterschied noch ziemlich gravierend ...

    Hmm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Beamter
    Benutzertitelzusatz
    MechanicMan vs. Beamter
    Beiträge
    98
    Zitat Zitat von WolfB Beitrag anzeigen
    ...günstiger ?

    Vielleicht klinkert das Klinkerpärchen ?

    gruß wolf
    Aus Werl? Au jaaaaa...................ich werd noch schnell ne Umschulung zum Baustoffhändler machen!!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen