Ergebnis 1 bis 4 von 4

Bitzschutz/Potentialausgleich für SAT-Anlage

Diskutiere Bitzschutz/Potentialausgleich für SAT-Anlage im Forum Elektro 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    3

    Bitzschutz/Potentialausgleich für SAT-Anlage

    Hallo zusammen,

    ich habe vor demnächst eine SAT-Anlage seitlich an unserer Betonfertiggarage mit Hilfe von zwei "Dreifüsslern" und einer dazwischen festgeschraubten Edelstahlstange (o.ä. nicht rostendes Material) zu montieren. Die Schüssel selbst (80 cm Durchmesser) soll dann so angebracht werden, dass sie etwa zu 2/3 über das Dach der Garage herausragt. Die Schüssel würde dann ungefähr eine maximal Höhe von 2,5 m erreichen. Die Garage selbst steht parallel zu unserer Doppelhaushälfte und ist von dieser etwa 1,8m entfernt. Das Haus hat EG, 1 OG und eine ausgebautes Dachgeschoss (und ist somit etwa 6-7 m hoch). Die Umgebung ist mit Häusern ähnlicher Höhe relativ dicht besiedelt (kein freies Feld o.ä. in der Nähe).

    Ich habe vermehrt gelesen, dass SAT-Schüsseln die, weniger als 2m vom Dach entfernt und mehr als 1,5m über das Gebäude herausragen mit einem 16 mm Kupferkabel separat geerdet (Blitzschutz) und das Koax-Kabel über die Potential-Ausgleichsschiene am Haus abgesichert (Schutz von Personen vor möglichen Strömen auf Geräte mit leitender Oberfläche) werden müssen. Vielleicht kann mit jemand hier weiterhelfen, da ich mir nicht ganz sicher bin, ob das auch für die Sat-Schüssel auf der Garage zutrifft, da diese mehr oder weniger in "Bodenhöhe" ist und die Garage ein separates Gebäude darstellt. Würde mich sehr freuen, wenn mir der eine oder andere helfen könnte.


    Viele Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bitzschutz/Potentialausgleich für SAT-Anlage

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Das Thema gab es doch schon mehrfach, zB hier...

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Kurz:
    Ja, es ist erforderlich.
    Am besten einen geeigneten Erder direkt an der Garage anbringen (vertikale Länge mindestens 2,5m oder 2x1,5m) und diesen dann noch mit dem Gebäudeerder verbinden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    3
    Hallo zusammen

    erst mal recht herzlichen Dank für die Antworten. Ich habe zu beiden Beträgen jeweils eine kurze Anmerkung/Frage. Vielleicht könnten ihr die kurz kommentieren beantworten.
    @fmw6502: Ich hab schon nach einigen Beträgen hier im Forum gesucht, aber zu meinem konkreten Fall (SAT-Schüssel auf der Beton-Fertiggarage und nicht am Haus) leider nichts gefunden (oder was übersehen / war schon etwas spät gestern ;-)))

    @Julius: Wenn ich Dich richtig verstehe, muß ich sowohl die Schüssel neben der Garage erden als auch mit dem Erdungskabel (für Blitze / ein Blitzableiter ist übrigens nicht vorhanden) des 1,8m entfernten Hauses verbinden, um beim Blitzschutz auf der richtigen Seite zu sein? Den Potentialausgleich mach ich dann über ein Kupferkabel, dass von der Schüssel zur Potentialausgleichsschiene des Hauses geht. Liege ich da richtig?


    Viele Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen