Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Belastbarkeit der Stahlbetondecke ermitteln?

Diskutiere Belastbarkeit der Stahlbetondecke ermitteln? im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Oberschleißheim
    Beruf
    Luftfahrt
    Beiträge
    26

    Belastbarkeit der Stahlbetondecke ermitteln?

    Also ich habe ein Bestandobjekt gekauft und möchte da einen Kaminofen nachträglich einbauen. Die Grundfläche des Ofens wird nur knapp 1qm sein, aber er wird insgesamt 2 Tonnen auf die Waage bringen. Jetzt möchte ich herausfinden, ob das der Boden auch trägt. Estrich und Fußbodenbelag werden da wohl dann irgendwie durchbohrt. Die tragen das ja sicher nicht.
    Ich habe keinerlei Unterlagen zu dem Haus bekommen, mit Ausnahme der Kubatur und den Grundrissen.
    Das Haus wurde 2004 angefangen zu bauen und 2005 fertig gestellt. Muss ich da jetzt ein Statikgutachten erstellen lassen oder kann ich das auch so irgendwie feststellen?
    Im Keller darunter ist zwar genau unter dem Ofen dann eine Wand, aber keine tragende. Der Ofen selbst wird direkt an der tragenden Außenwand errichtet und die Kellerwand darunter ist Stahlbeton. Aber was bringt mir das?
    Irgend welche Tips für mich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Belastbarkeit der Stahlbetondecke ermitteln?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Gast943916
    Gast
    ichhab zwar keine Ahnung von der Statik deiner Decke, aber 2 To !!! /m² kann ich mir in einem Wohnhaus nicht vorstellen, oder irrst du beim Gewicht des Ofens?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Oberschleißheim
    Beruf
    Luftfahrt
    Beiträge
    26
    Nein, bei dem Gewicht irre ich mich nicht. Steht so in dem Angebot des Ofenbauers: voraussichtliches Gewicht der Gesamtanlage 2000kg.

    Die Maße habe ich aus dem Plan gemessen. Die Bank an dem Ofen wird zwar ebenfalls noch mit reinspielen, aber das Hauptgewicht hängt in der Wand zwischen zwei Zimmern und damit locker bei 1,7-1,8t

    Ich bin im Moment am Überlegen, wo ich was besorgen muss, dass ich hier Infos bekomme und wer mir dann evtl. sagen kann, was ich machen muss, damit der Ofen da stehen kann. Wahrscheinlich muss die Wand im Keller mit Stahlbetonstützen verstärkt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Gast943916
    Gast
    ich würde auf jeden Fall einen Statiker zu Rate ziehen, eine Antwort wirst du hier nicht bekommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Normale Geschossdecken in Wohnhäusern werden mit 1,5 - 2 kN/m2 lotrechter Verkehrslast bemessen. Das sind 150-200 kg/m2. Dein Ofen wird also ca. das 10-fache an Gewicht haben.
    Hier wird 'irgendwas' gemacht werden müssen. Was genau und wo und wie bitte dann wie Gipser schon meinte, den Statiker fragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Baufuchs
    Gast

    Bei

    Baujahr 2004/05 dürfte die Statik ja auf dem Bauamt zu finden sein.

    Also erstmal dahin, Kopie ziehen (dürfte mit Eigentumsnachweis kein Problem sein) und dann Statiker fragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Oberschleißheim
    Beruf
    Luftfahrt
    Beiträge
    26
    Ah, Bauamt, das ist ein gutes Stichwort. Das werde ich direkt mal machen die Tage. Dann sollte ein Statiker mir ja sagen können, was gemacht werden muss, damit es klappt. Danke hierfür schonmal. Bin ja vollkommen unbedarft in dem Metier.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Oberschleißheim
    Beruf
    Luftfahrt
    Beiträge
    26
    Also das Bauamt war leider schonmal kein Erfolg. Die haben mir gesagt, dass keine Statik abgelegt wurde und das auch vollkommen normal ist, da es ein EFH ist und da ist es nicht verpflichtend. Dann muss ich wohl weitersuchen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Die müssten aber wissen, WER die Statik gemacht hat. Und da Bj 04 müsste derjenige die Unterlagen noch archiviert haben.

    Vielleicht ist das ein Weg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Oberschleißheim
    Beruf
    Luftfahrt
    Beiträge
    26
    Wenn ich euch nicht hätte Jetzt hab ich den Architekten bekommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Und damit auch besagte Unterlagen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Oberschleißheim
    Beruf
    Luftfahrt
    Beiträge
    26
    Das gestaltet sich noch schwierig, da es unter der Adresse kein Architektenbüro mehr gibt. Ich muss also erst rausfinden, wohin die umgezogen sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Oberschleißheim
    Beruf
    Luftfahrt
    Beiträge
    26
    So, habe alles erfahren. Dank eurer Hilfe, wusste ich, wo ich ansetzen musste. An der besagten Wand sind laut dem Bauingenieur, der die Statik seinerzeit berechnet hat, bis zu 4 Tonnen zulässig Na das sollte ja reichen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813
    Zitat Zitat von dod911 Beitrag anzeigen
    So, habe alles erfahren. Dank eurer Hilfe, wusste ich, wo ich ansetzen musste. An der besagten Wand sind laut dem Bauingenieur, der die Statik seinerzeit berechnet hat, bis zu 4 Tonnen zulässig Na das sollte ja reichen.
    Ich vermute mal , daß das hält. Aber 4 tonnen auf der Wand sind nicht gleichbedeutend mit 4 tonnen auf der Decke!!! Auch dann nicht, wenn die 4 tonnen nahe an der Wand stehen.

    Hier sind aber wohl 2 tonnen auf der Decke gefragt und nicht 2 tonnen auf der Wand!!!!

    pauline
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Oberschleißheim
    Beruf
    Luftfahrt
    Beiträge
    26
    Habe mich wohl falsch ausgedrückt. Also der Statiker bzw. der Bauingenieur hat mir bestätigt, dass an der fraglichen Wand an der fraglichen Stelle bis zu 4 Tonnen auf den boden gestellt werden dürfen, ohne zusätzliche Stützmaßnahmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen