Ergebnis 1 bis 8 von 8

Traufhöhe mit Erker

Diskutiere Traufhöhe mit Erker im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Biberach
    Beruf
    Maschinenbautechniker
    Beiträge
    3

    Traufhöhe mit Erker

    Hallo,
    haben in unseren Bauvorschriften folgende Vorgaben bzg. Traufhöhe.

    Traufhöhe max: 4,8m
    -gemesen von Erdgeschossrohfußbodenhöhe bis unterkante Sparren.

    Meine Frage: Wird die Traufhöhe bis zum Schnittpunkt mit dem Sparren des Erkers oder bis zum Schnittpunkt mit dem Hauptgebäude gemesse. (siehe auch Bild Anhang)

    Danke für Eure Antwoten

    Gruß gerhart
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Traufhöhe mit Erker

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Der Bauberater
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Daheim
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Beiträge
    1,800
    Zitat Zitat von shirlym Beitrag anzeigen
    Meine Frage: Wird die Traufhöhe bis zum Schnittpunkt mit dem Sparren des Erkers oder bis zum Schnittpunkt mit dem Hauptgebäude gemesse. (siehe auch Bild Anhang)
    Das kommt darauf an, was im B-Plan genau steht!
    Da gibt es normalerweise eine Begriffsdefinition dazu. Schnittpunkt Außenwand mit UK Sparren oder so. Wenn das nicht bei steht, dann könnte man evtl. mit einem Erker oder einer Mauerscheibe die Gebäudehöhe "modifizieren". Um dem aus dem Weg zu gehen haben die meisten B-Pläne eine "sichere" Festsetzung. Aber nicht alle
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    So wie dargestellt wird das wahrscheinlich nicht funzen, weil der Erker nicht "überwiegt". Der grössere Teil der Trauflänge wird die grössere Höhe haben und damit wird das Ding scheitern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Der Bauberater
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Daheim
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Beiträge
    1,800
    dimmt, wenn der Ärger ein "untergeordnetes Bauteil" ist, dann --> Außenwand des Hauptgebäude.
    Am besten beim Bauamt fragen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Emsland
    Beruf
    Dipl.-Ing. (Bau)
    Beiträge
    83
    Meistens wird ein Erker als "untergeordnetes Bauteil" gesehen.
    Das Hauptgebäude ist maßgebend....
    Trotzdem würde ich den B-Plan noch mals genau durchlesen und ggf. beim Bauamt vorbei schauen.
    grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Mühlheim
    Beruf
    Bauing.
    Beiträge
    10
    laß doch vom Zimmermann im Bereich des Hauptdaches (Rücksprung vom Erker) eine abgehängte Decke in Höhe des Schnittpunktes Erker mit dem Sparren einbauen, dann müsste es doch klar gehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    kannst du das mal aufzeichnen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Biberach
    Beruf
    Maschinenbautechniker
    Beiträge
    3
    Danke für die schnelle Beantwortung,
    Denke auch dass die Außenwand des Hauptgebäudes maßgebend ist. D.h. der Erker müsste min 50% der Gesamtlänge haben um als Hauptgebäude zu zahlen.
    Gruß Gerhart
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen