Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    1. Wolfsburg
    Beruf
    ,
    Benutzertitelzusatz
    ,
    Beiträge
    293

    Gebrauchtes Haus, das mit Bauanzeige gebaut wurde kaufen, was beachten?

    Moin, das Holz ist 10 Jahre alt. Der Bauherr ist Architekt und hat die Planung gemacht. Statik ein anderer.

    Die Bauanzeige habe ich als Kopie, nur steht ja ja nicht sehr viel drin.

    Welche Risiken gehe ich dadurch ein, das es keinen Bauantrag gibt?
    Hat jemand nochmal nachträglich die Gewerke abgenommen, das auch alles nach Statikvorgaben gebaut wurde? (Holzständerbauweise)

    Grüße und Danke


    Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gebrauchtes Haus, das mit Bauanzeige gebaut wurde kaufen, was beachten?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    ich versteh nur bahnhof!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    ich versteh nur bahnhof!
    ...das ist ja schon mal was...ich stehe völlig aufm Schlauch....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Na, dann bin ich Euch ja ausnahmsweise mal einen Schritt voraus.

    @ oggy.

    Risiko bei Bauanzeige ist, dass nur die Vollständigkeit der Unterlagen geprüft wird, aber nicht auf Verstösse gegen das Baurecht wie beim Bauantrag. (ausser, sie wären massiv augenfällig).
    Absichtliche Tricksereien, unbeabsichtigte Fehler oder strittige Auslegung von §§ werden also nicht im Antragsverfahren erkannt.

    An sonsten gibts keine anderen Rahmenbedingungen. Zwischenkontrollen, Rohbau- und Schlußabnahmen seitens der Behörde finden weder bei Bauanzeige noch bei Baugenehmigung statt - im EFH-Bereich.

    Die Verantwortung für die Einhaltung von Planung und Baurecht liegt in beiden Fällen beim Bauherren und geht auf den Käufer über!
    Letzterer kann sich nur bei bewiesener arglistiger Täuschung beim Verkäufer schadlos halten - also wenn der Verkäufer von krummen Dingern wusste und die verschiegen hat.
    Betrifft vielleicht 1% der Käufern nach Kauf auffallenden Mängel, wenn überhaupt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Wobei die in Deinem Fall vorliegende Konstellation diesbezüglich so ziemlich die beste überhaupt denkbare darstellt:

    Achitekt als Verkäufer, der die Hütte geplant hat, errichten ließ und sie ne Weile selbst bewohnt hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    1. Wolfsburg
    Beruf
    ,
    Benutzertitelzusatz
    ,
    Beiträge
    293
    Ja danke, das reicht erstmal zur Beruhigung!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    915
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Achitekt als Verkäufer, der die Hütte geplant hat, errichten ließ und sie ne Weile selbst bewohnt hat

    ...und eventuell erst nach 10 Jahren bemerkt hat was er da für einen Sch.... fabriziert hat.


    Kann durchaus auch sein.


    Gruß,
    Rene'
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Richtig, kann sein. Oder auch nicht.
    Nur kann man das aus der Ferne sowieso nicht beurteilen.

    Ich hatte jedoch nicht die Qualität von Planung und Ausführung gemeint (wie wir wissen, gibts es auch unter den Archis sedde und seddene), sondern die Aussichten, einen derartigen Prozeß ggf. gewinnen zu können!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen