Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Tallrich
    Gast

    Unglücklich Schnellestrich + Fußbodenheizung, Heizphase?

    Hallo an alle Experten,

    suchen vergeblich nach einer einheitlichen Antwort, finden aber immer unterschiedliche Meinungen. :

    Wir haben am 11.06.2010 (Freitag) von unserer Hausbaufirma Schnellestrich gießen lassen. Darunter befindet sich im gesamten Haus ( 1 1/2 Geschosser) eine Fußbodenheizung. Laut Estrichleger, Baufirma und Sanitär-Fritze (der die Therme anschließt und aufheizt) kann nach 7 Tagen die Fußbodenheizung angeschlossen werden. Soweit so gut, hier stimmen die Meinungen noch.

    Gestern (24.06.2010) wurde die Therme eingebaut und der Estrich wird aufgeheizt. Laut Baufirma und Estrichleger reichen 7 Tage, danach können wir, nach dem XX Test, die Fliesen legen. Laut Sanitär muss die Heizphase jedoch 12 Tage dauern, am 13. Tag können wir die Therme ausschalten. Zudem sagt der Estrichleger, wir können, wenn wir nicht am Haus sind, ein Fenster unten und ein Fenster oben auf kipp lassen. Wenn wir vor Ort sind können wir aber auch 3 mal am Tag für 15 Minuten Stoßlüften. Sanitär sagt aber, wir sollen nicht stoßlüften, sondern die Fenster für die 12 Tage nur auf Kipp lassen. Wir sind überfragt, haben natürlich einen straffen Zeitplan, da wir die Fliesen selbst verlegen (oben Laminat), möchten aber auch, das der Estrich gut wird. Was stimmt denn nun? :

    • Fußbodenheizung: Wie lange bleibt die Therme nun wirklich an? 7 oder 12 Tage?
    • Lüften: Vollständig, gar nicht (haben wir auch schon im www gelesen) oder nur auf kipp?
    • Luftentfeuchter: Wir haben uns einen Lüfter oben im Bad aufgestellt (aus dem Fachhandel ausgeliehen) und haben noch einen kleinen Luftentfeuchter unten im HWR.


    Wir haben in 14513 Teltow zur Zeit immer um die 23°C draußen und ca. 48% Luftfeuchtigkeit, die nächsten Tagen sinkt diese aber lt Wetterbericht auf 40%.

    Danke im Voraus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schnellestrich + Fußbodenheizung, Heizphase?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Tach Tallrich,

    suchen vergeblich nach einer einheitlichen Antwort, finden aber immer unterschiedliche Meinungen.
    es kann nur eine Antwort geben.
    Du schreibst, es ist ein Schnellestrich auf Bodenheizung. Bei diesen Sonderkonstruktionen gibt immer der Hersteller eine Aufheizempfehlung, die der Estrichleger an Dich weitergibt. Und diese ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Tallrich
    Gast

    Daumen runter

    Hallo Berni, DAS ist doch mal ne Aussage und siehe da, unser Estrichleger hat es bestätigt. Warum er uns das nicht gleich so verklickert hat, keine Ahnung
    Nun hoffen wir, dass die Sanitärfirma heute noch vorbei kommt und die Einstellung ändert.

    Gibt es noch jemanden der uns sagen kann, wie wir optimal die Feuchtigkeit aus den Räumen bekommen (Luftentfeuchter + Ventilator oder so - hab ich mal flüchtig gelesen)?

    Allen ein schönes Wochenden!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Wir haben in 14513 Teltow zur Zeit immer um die 23°C draußen und ca. 48% Luftfeuchtigkeit, die nächsten Tagen sinkt diese aber lt Wetterbericht auf 40%.
    Bei diesen klimatischen Bedingungen würde ich auch in diesem Fall auf Deinen Estrichleger hören.

    Bei Räumen, die nicht belüftet werden können (Abstellraum?) kann der Ventilator nützliche Dienste leisten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen