Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    irgendwo
    Beruf
    Technische Zeichnerin
    Benutzertitelzusatz
    Schlaumeierin
    Beiträge
    139

    Anleitung zum Brunnenbau gesucht

    Hallo,

    gibts irgendwo im Netz Anleitungen zum Brunnenbau?

    Ein Bekannter hat seinen Brunnen aus Betonringe mit 100cm Durchmesser selber aufgeschichtet.
    Der unterste Ring ist perforiert.

    Sicherlich gibts doch irgendwo Beschreibungen und Berichte zu diesem Thema?

    Gruss
    Conny


    PS: Grundwasser 3-4m unter GOK
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Anleitung zum Brunnenbau gesucht

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1,443
    google.de hilft, Stichwort Brunnenbau, Senkbrunnen
    oder hier mal schauen http://mitglied.lycos.de/Brunnen2000/
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    irgendwo
    Beruf
    Technische Zeichnerin
    Benutzertitelzusatz
    Schlaumeierin
    Beiträge
    139
    das hab ich vergessen.

    Der Brunnen soll zur alternativen Nachspeisung der Zisterne und zum Gartengiesen genutzt werden. (Tauchpumpe)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1,443
    zum Nachspeisen der Zisterne?
    mach die Zisterne größer, in Betn(alkalisch) mit Überlauf und spar dir das Geld für den Brunnen.

    oder mach den Brunnen (tief genug und nicht nur 3-4, das Wasser darf nicht erst nachlaufen, bevor es gepumt werden kann, bzw, mit Druckboiler und Wasserknecht) und spar dir die Zisterne. Beides lohnt erst recht nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2003
    Beiträge
    37
    Sofern Ihr Boden dazu geeignet ist:
    Die einfachst und billigste Lösung ist es, einen Brunnen zu schlagen. Haben wir vor 20 Jahren so gemacht, Grundwasser ist bei uns normalerweise ca. 4 bis 5 Meter unter GOK. Wir haben in den letzten 20 Jahren immer Wasser gehabt, geschlagen haben wir auf 6,5 Meter, d.h. 5,5 Meter Rohr und 1 Meter die gelochte Spitze (ich kenne den Fachbegiff nicht). Oben haben wir eine Handpumpe drauf und darunter ist ein T-Stück mit Absperrhahn für den Anschluß einer tragbaren el. Pumpe. Damit erreichen wir eine Förderleistung vom mehrfachen dessen, was aus einer normalen Wasserhahn kommt.

    Wenn es gut läuft (so wie bei uns), haben Sie die Sache nach ein paar Stunden über die Bühne gebracht.

    Große Anleitung brauchts dazu nicht, da kann Sie derjenige einweisen, der Ihnen das Schlaggerät verleiht.

    Herzliche Grüße,
    MD
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Freiberufler Baubranche
    Benutzertitelzusatz
    BHMarkus
    Beiträge
    284
    woher weiss man, wie tief das grundwasser liegt?
    darf man einen brunnen ohne genehmigung bauen?

    grüsse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Gast12
    Gast
    Über den Grundwasserstend kann das Wasserwirschaftsamt Auskunft geben. Bei uns wird der regelmäßig an mehreren Stellen in der Gemeinde gemessen.

    Wegen der Genehmigungsfrage würde ich mich an Ihre Gemeinde wenden. Bei uns war es damals grob gesprochen so, daß ein geschlagener Brunnen genehmigungsfrei war, solange man das Wasser wieder der Oberfläche zuführt ("Garten giesen") und eine gewisse tägliche Fördermenge nicht überschreitet. Es gab aber auch eine Zeit davor, wo keine Brunnen gebaut werden durften, bis die Schlaumeier gemerkt hatten, daß man mit Trinkwasser was vernünftigeres als Gartengiesen antellen kann.

    Herzliche Grüße,
    MD
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    76149
    Beruf
    technischer Hauswart
    Beiträge
    1
    Hallo die Seite mit einer Anleitung gibt es gehe zu

    isdochegal
    oder
    isnochegaler
    dort findet ihr gute erklärunen und alles was ihr braucht zum bau eines Brunnens.
    Haben auch eine Auskunft per e-mail
    Gruss
    Betondreher
    Geändert von Ralf Dühlmeyer (07.02.2011 um 09:19 Uhr) Grund: Links weg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Wieland
    Gast
    Und Vorsicht Grundwasserabsenkungen unter Gebäuden können zu erheblichen
    Schäden führen.

    Brunnen aus Schachtringen abdecken ,bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist !


    Safety first
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Altlaster/Baugrundler
    Beiträge
    640

    Das meinste jetzt nicht ernst

    mit den Grundwasserabsenkungen - bei einem Gartenbrunnen.
    Wenn man das tatsächlich selbst machen will fragt man am besten die Nachbarn. Wenn es erfolgversprechend ist haben idR viele Nachbarn bereits Gartenbrunnen und könne sowohl über Wasserstände, zu bohrendes Gestein als auch über Ergiebigkeit Auskunft geben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Ratschläge von Fliesenprofis gesucht. Danke!
    Von Mitudd im Forum Ausbaugewerke
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.06.2007, 22:54
  2. Bauleiter gesucht ?
    Von usslar im Forum Bauüberwachung, Bauleitung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.2005, 20:40
  3. Neue Vorschläge für Durchwurfbriefkasten gesucht
    Von cstueber im Forum Spezialthema: Wind- und Luftdicht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.2004, 13:10
  4. Neue Vorschläge für Durchwurfbriefkasten gesucht
    Von cstueber im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2004, 11:48