Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    2

    Können Dachziegel reißen?

    Hallo liebe Forumsteilnehmer,

    ich habe vor demnächst ein Haus zu erwerben. Nun habe ich nach der ersten Besichtigung durch Zufall einen Nachbarn getroffen und der meinte dann einige der Dachziegel wären schon gerissen. Wo genau auf dem Dach wusste er dann aber nicht.

    Das Haus ist Baujahr 2005 und das Dach ist mit Bieberschwanzziegeln gedeckt.
    Im Forum habe ich leider nicht gefunden ob schon jmd. Erfahrung hat mit gerissenen Ziegeln bzw. ob sowas überhaupt vorkommt. Wie kann man denn am besten prüfen ob Ziegel defekt sind und ob das Dach einige Mängel hat?

    Bin für jeden Hinweis dankbar auf was man beim Dach alles achten sollte!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Können Dachziegel reißen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Wieland
    Gast
    In aller Regel haben Tonziegel eine technische Lebensdauer von 120 Jahren und mehr.
    sofern die Nägel der Lattung nicht abrosten.

    Ob einige der Ziegel gerissen sind kann dir hier niemand beantworten.
    Tonziegel reissen nur wenn die Tonmasse vor dem brennen verunreinigt ist.

    Prüfen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1,894
    Zitat Zitat von Wieland Beitrag anzeigen
    Ob einige der Ziegel gerissen sind kann dir hier niemand beantworten.
    Tonziegel reissen nur wenn die Tonmasse vor dem brennen verunreinigt ist.

    Prüfen.
    ....oder beim Einbau Spannungen entstanden sind oder die darunter liegende Holzschalung so kräftig arbeitet, dass es die Ziegel zerreisst.
    Ein Fachmann hat jedoch mit dem Auswechseln gerissener Ziegel kein Problem!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Wieland
    Gast
    Hallo ecobauer,

    ich habe bei Verunreinigung der Tonmasse mehr an Kalkeinschlüsse oder sonstige
    Verunreinigungen gedacht, die sowohl schon beim Brand, wie auch nachträglich
    zu Schäden am Ziegel führen können.

    Natürlich haben Dachdeckergesellen und Meister kein Problem damit eine geschädigte
    Deckung zu entsorgen und wieder herzustellen.

    Da Bieberschwänze/Ziegel in der Regel lose auf der Lattung liegen dürfte das Arbeiten
    des Holzes die nächsten 120 Jahre kein Problem für die Deckung darstellen.


    Safety first.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    682
    Der wird wenn dann auch nicht das komplette Dach neu decken, sondern nur die beschädigten Ziegel tauschen.

    Mal einen Dachdecker draufgucken lassen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ja klar passiert es das schon mal Ziegel reißen. Ich war gestern auf einem Tegalitdach und da waren ganze Untergehende weg...

    Ist normal, kann passieren. Deswegen ist ein Dach immer ein Bauteil, das man regelmäßig kontrollieren sollte...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    2
    Vielen Dank für eure Hinweise

    Ich habe mir jetzt einen Dachdecker organisiert der sich die ganze Sache mal anschauen soll. Ich als Laie würde dort wahrscheinlich eh das meiste übersehen bzw. an den falschen Stellen schauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Gut so.

    Eine Doppeldeckung aus Biberschwänzen ist sowieso sehr schadentolerant.
    Da kann auch mal ein Ziegel reißen/brechen oder gar teilweise fehlen, ohne daß gleich größere Mengen an Wasser eindringen können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen