Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Ba-Wü.
    Beruf
    Sekretärin
    Beiträge
    684

    Bereitstellungszins, Zinsen, Berechnung, stehe auf dem Schlauch

    Hallo zusammen,

    also ich stehe total auf dem Schlauch. Wir haben mit der L-Bank finanziert und haben nun am 01.07. unsere 1. Rate vom Konto abgebucht bekommen (Haus ist noch nicht gebaut). Es geht um die Bereitstellungszinsen die ab der 7. Woche fällig werden. Am 01.07. begann nun die 7. Woche und mir wurden 96,13 vom Konto abgebucht. Ehrlich gesagt, hab ich da mit 150,- Euro mehr gerechnet, aber gut.

    Hier mal die Zahlen:
    E-Darlehen 66.000,- davon bereits 36.522,- (fürs Grundstück) genutzt. Es bleiben also noch 29.478,- auf dem Konto übrig.
    Optionsdarlehen 20.000,-, davon noch nichts abgerufen.

    Sodele, meine Rechnung war:
    36522,00 4,11% (Zins) 125,09
    29478,00 0,25% (Bereitst.) 73,70
    20000,00 0,25% (Bereitst.) 50,00 = 248,78 an Bereitstellungszinsen und Zinsen pro Monat.

    Abgebucht wurden mir aber "nur" 96,13. Hab ich mich jetzt verrechnet oder hab ich was übersehen?

    Wer kann mir hier weiter helfen?

    LG
    Linda
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bereitstellungszins, Zinsen, Berechnung, stehe auf dem Schlauch

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    BW
    Beruf
    Industriemechaniker
    Beiträge
    144
    Hi,
    ohne deinen Kreditvertrag zu kennen bringt das nix.
    Wir können nicht wissen was du mit der Bank vereinbart hast,
    und schon gar nicht was in deren Geschäftsbedingungen steht.
    Ist leider so.

    Was ist ein E-Darlehen?
    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Ba-Wü.
    Beruf
    Sekretärin
    Beiträge
    684
    Hi Elliot,

    Ein E-Darlehen ist ein zusätzliches Darlehen was die L-Bank unter bestimmten Konditionen anbietet.

    Wie gesagt, Bereitstellungszinsen sind ab der 7. Woche nach Genehmigung fällig. Die 7. Woche begann ab dem 01.07.10. Zinsen vom bereits abgerufenen Geld sind auch ab Abbuchungstag fällig. Abbuchungstag war 04.06.2010.

    Ok, dann werde ich morgen meine zuständige Sachbearbeiterin anrufen. Sie kann mir das bestimmt aufdröseln, so dass ich das auch verstehe

    LG und ein schönen Abend

    Linda
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    BW
    Beruf
    Industriemechaniker
    Beiträge
    144
    Würde ich auch sagen.
    Wahrscheinlich klärt sich das ganz schnell.

    Wäre cool, wenn du uns Info gibst wenn geklärt.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Mal...

    abgesehen davon, dass Zinsen i.d.R nachschüssig gezahlt werden (also am 1.7. noch gar keine B-Zinsen fällig waren) haste den Jahres(Bereitstellungs-)zins ausgerechnet.
    Und die anderen Zinsen werden taggenau berechnet (Jahreszins durch 365 mal Zinstage) und da kommt es fast hin.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Baufuchs
    Gast
    0,25% ist mit Sicherheit kein Jahreszins, sondern p.Monat zu rechnen.

    Insofern ist die Rechnung was den Zinssatz angeht richtig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    BW
    Beruf
    Industriemechaniker
    Beiträge
    144
    vorschüssig / nachschüssig?

    Wissen wir was im Vertrag steht?
    Solche Dinge meinte ich.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Naja, ...

    .K., geschenkt (aber 3% B-Zinsen sind schon heftig).
    Was für Bank-Darlehen kennst Du denn, wo Zins vorschüssig zu zahlen ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Baufuchs
    Gast
    ab 7. Woche ist auch heftig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    953
    Weniger als 0,25% pro Monat habe ich nirgendwo gefunden, die 7 Wochen sind allerdings eine Frechheit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    So...

    optimiert man eben günstige Zinssätze ein wenig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    BW
    Beruf
    Industriemechaniker
    Beiträge
    144
    Jo, ganz klar, zu schlecht verhandelt!
    Habe des öfteren gelesen, dass 6 Monate bereitstellungsfrei raus zu handeln möglich ist.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1,894
    Nachdem das jetzt mit vor- und nachschüssig geklärt wäre, würde mich mal interessieren, wann der Betrag für den Grundstückskauf ausgezahlt wurde.
    Es könnte ja durchaus sein, dass der belastete Betrag eben nur die zu zahlenden Zinsen auf den bereits ausgezahlten Kreditteil, gerechnet vom Auszahlungstag (Wertstellung!) bis zum Monatsende, ausmachen!
    Nach meiner Rechung wäre dann der Auszahlungstag der 7. Juni 2010 !?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    953
    @Elliott: Nur der Vollständigkeit halber, ich hab 9 Monate bekommen

    @Linda2010: In solchen Fällen hilft in der Tat nur der Sachbearbeiter...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Minden
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    53
    Hey!

    Warte doch mal die Post ab...

    Bei uns war es so, dass wir von der Bank zu jeder Abbuchung für die Bereitstellungszinsen und Co. eine detailierte Aufschlüsselung per Post bekommen haben wie sich der Betrag zusammen setzt.

    Vielleicht macht das eure Bank auch? Ansonsten Sachbearbeiter(in) anrufen und fragen.

    lg René
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen