Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Selbständiger
    Beiträge
    6

    Schotter/Kies auf Stellplatz

    Hallo zusammen,


    bereits gestern habe ich in einem anderem Unterforum ein Vorhaben geschildert. Leider hatte ich es nicht ganz klar formuliert und so führte die Annahme, ich wolle die Arbeiten selbst ausführen, dazu, dass das Thema gesperrt wurde.
    Ich möchte an dieser Stelle vorwegnehmen, dass ich Autohändler bin und kein Bauarbeiter. Ich werde demnach nicht selber den Kies auf 800m² aufbringen können-das sollte eigentlich klar sein.

    Doch warum soll ich mich nicht vorab informieren dürfen? Ist es sinnvoller einfach ein Unternehmen zu beauftragen ohne zu wissen, was man überhaupt benötigt? Unternehmen sind profitorientiert. Das ist überall so. Und im Baugewerbe muss es wohl besonders einfach sein, Leute besch*** zu können. Es werden Leistungen verkauft, die nicht erbracht werden (Stichwort: verdeckte Mängel-sowas habe ich selber schon erlebt) oder einfach den Laien Leistungen aufgeschwatzt, die unnötig sind. Mit meinem Wissen wäre ich somit ein mundgerechtes Opfer, was gemolken werden kann und als Geschädigter ein Stammleser im "Murks am Bau-Forum".
    Ich würde mir gerne von 2 oder 3 ortsansässige Firmen Angebote einholen. Um die Angebote vergleichen zu können, benötige ich eine klare Vorstellung, was ich möchte. Nur so kann ich es diesen Firmen vorab meinen Wunsch vermitteln.

    Nun liegt es an den Mods zu entscheiden, ob dieses Thema wieder geschlossen wird oder ob die Beantwortung meiner Fragen erlaubt ist. Einen dritten Versuch werde ich jedenfalls nicht mehr starten. Aber jeder sollte eine zweite Chance bekommen....

    Sicherlich war die Formulierung meiner ursprünglichen Anfrage unpassend und lies den Eindruck erwecken, ich wolle die Baumaßnahme im DIY-Verfahren selber durchziehen. Meine Formulierung in der ersten Person trug dazu einen Großteil bei. Ich habe den Ursprungstext nun umformuliert, gekürzt und ins (hoffentlich) richtige Unterforum gestellt.
    Der Text ist sicherlich immernoch nicht in Bauexpertensprache geschrieben, aber besser kann ich es als Laie einfach nicht formulieren. Vermutlich werden noch Fragen auftauchen, über die ich bisher nicht gestolpert bin. Ich bitte um Verständnis bzw. Nachsicht.


    Hier nochmals unser Anliegen:

    Wir würden gerne unseren Autoplatz mit Schotter/Kies ausstatten lassen. Es handelt sich dabei nicht um ein Privatgrundstück sondern um ein Gewerbegrundstück ohne Bebauung oder Versiegelung. Es wird in nächster Zeit eingeebnet und hat am Zaun (Maschendrahtzaun, 2 m hoch) bereits eine Rasenborte. Diese steht einige Zentimeter aus dem Boden heraus.
    Wie kann der Boden preisgünstig hergerichtet werden, damit darauf PKWs geparkt und zum Verkauf angeboten werden können? Allerdings soll die Sache ein paar Jahre halten und die PKWs sollen nicht bei Regen oder zu langer Stehzeit absacken. Da es wie überall im Handel auch im KFZ-Gewerbe "Lagerleichen" gibt, ist das genau meine Sorge. Zwar könnte man diese Stellen (das traue sogar ich mir zu) selbst auffüllen, aber ich würde dieses Problem gerne von Beginn an ausschließen, da mit dem Verfüllen nur ein Problem, aber nicht die Ursache beseitigt werden kann.
    Welche Baustoffe eignen sich im besonderem Maße für dieses Vorhaben? Gibt es Alternativen zu Schotter plus Kies? Zum Beispiel nur Schotter?
    Welche Anforderungen MUSS/SOLLTE ich bei den Firmen stellen um das "Murks-Risiko" zu minimieren? Denn auch hier kann doch mit Höhe/Menge getrixt werden, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schotter/Kies auf Stellplatz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    was soll an einem 30-40 cm oberboden abtrag , 25-35 cm schottereinbau inkl. verdichten und 5 cm splitt (gebrochenes material ist besser) denn gross getrikst werden ??

    nicht alle denken wie pferdehändler ........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    853
    Ich lese da etwas von Stellfläche und Autos in Zusammenhang mit Gewerbebetrieb.
    Ggf. müßte man einmal nachfragen, ob es für diese Art Stellplätze besondere Auflagen gibt (Stichwort Boden- und Gewässerschutz, Flächenversiegelung, Ölabscheider, etc.). Die zuständigen Behörden deines Vertrauens sind hier sicher gern behilflich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Selbständiger
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    was soll an einem 30-40 cm oberboden abtrag , 25-35 cm schottereinbau inkl. verdichten und 5 cm splitt (gebrochenes material ist besser) denn gross getrikst werden ??

    nicht alle denken wie pferdehändler ........
    Die Frage kann ich Dir nicht beantworten. Ich bin kein Baufachmann und weiß nicht, WAS dort getrixt werden kann. Für den Rest Deiner Antwort danke ich Dir.
    Womit ich gar nichts anfangen kann ist Dein Vergleich mit Pferdehändler...hm...

    Danke auch an Dingo... ich werde erstmal die zuständigen Behörden besuchen, bevor ich Firmen kontaktiere.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen