Ergebnis 1 bis 7 von 7

Fliesenspiegel für Küche

Diskutiere Fliesenspiegel für Küche im Forum Ausbaugewerke auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    DV-Organisator
    Beiträge
    42

    Frage Fliesenspiegel für Küche

    Moin,

    bin hier noch neu und mache hoffentlich nicht allzu viel falsch.

    Jetzt habe ich mal 'n paar Fragen zum Thema Fliesenspiegel in einer Küche, bei denen ich mir etwas unsicher bin:

    1. Wie hoch wird der Fliesenspiegel normalerweise angelegt (50cm, 60cm, ganze Wandhöhe?
    2. In welcher Höhe beginnt die untere Kante normalerweise (90cm, 80cm, Fußbodenhöhe)?
    3. Wird der Fliesenspiegel auf den Putz geklebt oder wird der Putz erst zum Teil oder vollständig entfernt (z.B. damit die Fliesen und der Rest der Wand hinterher eine plane Oberfläche ergeben)?

    Hintergrund: Ich wohne in einem Altbau aus 1908 mit Ziegelwänden und etwas schrottigem Lehmputz, der seit knapp 100 Jahren an diversen Stellen jeweils mit dem geflickt wurde, was gerade zur Hand war. Nun bröckeln an einigen Stellen sowohl der Lehmputz, als auch die Reparaturstellen. Da ich innerhalb der geplanten Fliesenspiegelfläche auf Grund von "hohlen Klopfgeräuschen" davon ausgehen muß, daß hier der Putz sich von Untergrund gelöst hat, würde ich den Putz sowieso innerhalb dieser Fläche am liebsten von der Wand hauen. Daher hätte ich nach dem Neuaufbau (damit's "für die Ewigkeit" hält, soll's ein Zementmörtel sein) auch die Option, die Fliesen "versenkt" anzubringen.

    Ein Teil des Putzes muß sowieso noch raus, um die Leerdosen und die Kabel unterzubringen. Empfiehlt es sich eigentlich, die Steckdosen am oberen Rand oder eher am unteren Rand oder eher mittig im Fliesenspiegel unterzubringen?
    Gibt's da "Regeln", Verordnungen, etc.?
    Wieviele Steckdosen sollte man da haben (Ich plane gerade 6 im Fleisenspiegel unterzubringen)?

    Danke für die Hilfestellung,
    Jörg

    P.S. Eigentlich will ich nur wissen, ob der Fliesenleger das alles so richtig macht, habe aber leider in meinem Bekanntenkreis keinen, den ich fragen könnte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fliesenspiegel für Küche

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Jürgen
    Gast

    Fliesenspiegel

    Hallo,

    zu den Punkten 1 und 2 würde ich sagen, alles Geschmacksache, bzw. ist abhängig von der Küchenzeile die eingebaut wird.
    Im Normalfall würde ich mich an der Küchenzeile orientieren.

    Zu Punkt 3, die Fliesen werden auf den Putz "geklebt", vorraussetzung ist natürlich, dass dieser tragfähig ist und nicht abprösselt!


    Jürgen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1,466
    zu 1. und 2

    Ich würd sagen, der fängt ca. 5 cm tiefer an als die Arbeitsplatte der Küche hoch ist, und hört ebenfalls 5 cm höher hinter der Küchenzeile wieder auf.

    Die Höhe der Küchenzeile kann ja je nachdem, wie groß der oder die Benutzer(in) ist, verändert werden.

    Falls eine neue Küche gekauft werden sollt, gibts Hersteller, bzw. Küchenläden, die auch eine Mindestausstattung an der Elektrikinstallation fordern und Pläne ausdrucken.
    (Dosen, Höhe, Herd- oder Ceranfeldanschlüsse 5*2,5², Position für z.B. der Kühlschranksteckdose)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von spicy_fungus
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Castell
    Beruf
    Elektrotechnikingenieur
    Benutzertitelzusatz
    gestresster Bauherr
    Beiträge
    41

    Mein Laien Tipp:

    Wenn man den Fliesenspiegel direkt auf der Arbeitsplatte aufsetzt, dann kann man sich die "unschöne" Arbeitsplattenabschlussleiste sparen.
    Unterkante Oberschränke ist doch perfekte obere Begrenzung, oder?? Dann noch ne Lichtleiste um die Unterkante der Oberschränke und niemand sieht, wo Dein Fliesenspiegel aufhört. Abschlüsse an Fenstern,... mittels V2a-Abschlussprofil, oder ähnlichem.
    => erst Küche dann Küchenspiegel!!

    Brotschneidmaschine, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Rührgerät, Standmixer, Waffeleisen, Pürierstab, Radio, ... ich weiss gar nicht wieviel elektrische Helferlein in so ner Küche ihr Dasein fristen? -> Soll heissen: Hier mit Dosen sparen könnte zu späteren Eheproblemen führen. Neben den Dosen, die bereits die Einbaugeräte der Küchenzeile verschlingen (gibt Küchenbauer vor) würde ich mindestens 3 x zwei Dosen auf 6Meter Arbeitsplatte setzen.

    Höhe der Leerdosen richtet sich nach fertiger Arbeitsplattenhöhe. Um einen abgewinkelten Schuko-Stecker "stressfrei" eindrücken zu können sollte man schon 13cm Luft (AP<->Mitte Leerdose) spendieren.

    Zum Verfugen "Feinstfugenmörtel" ("aquafug") verwenden, der saugt sich nicht so schnell mit Fettspritzern voll.

    So long Volker
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Saarbrücken
    Beruf
    Bau-Mensch
    Beiträge
    193
    man spart zwar die unschöne Arbeitsplattenabschlussleiste (ok, sie ist wirklich unschön!), wenn man die Fliesen auf die Arbeitsplatte setzt, andererseits hat man keinen dichten Abschluss - kriegt ihn auch nie im Leben, weil Fliesen und senkrechte Fugen dazwischen, never!
    Und zum zweiten kann man unter Umständen der unteren Fliesen verlustig gehen, wenn man die Arbeitsplatte je auswechseln will. Aber vielleicht will man dann ja auch gleich die Fliesen tauschen ;-)
    Lotte
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Koni
    Registriert seit
    12.2002
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Die Frau vom Chef
    Beiträge
    514
    Warum nicht das selbe Material für den Spiegel benützten wie Arbeitsplatte ?

    Mal den Küchenbauer oder Hersteller danach fragen !!

    Sieht schöner aus und man denke bitte an uns arme Hausfrauen geht viiiel leichter zu putzen !!

    etwa ungefähr so Silikonfuge dran und fertig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    DV-Organisator
    Beiträge
    42
    Hallo,

    zuerst mal an alle, die geschrieben haben:

    Danke für die Hinweise, Ratschläge, Tips.

    @Koni:
    Die Idee mag in dem auf dem Foto angegebenen Fall funktionieren. Wir haben jedoch eine fast schwarze Arbeitsplatte. Wenn wir das Material jetzt auch noch auf der Wand anbringen, wird' zu duster in der Küche.

    @spicy_fungus
    Ich hätte den Fliesenspiegel schon ganz gern in der Küche, bevor die Schränke geliefert werden (würde meine bessere Hälfte im übrigen auch bevorzugen, da sie ungern Dreck in der neuen Küche hätte). Sie kocht, also hat sie recht :-)

    Zum Thema Anzahl Steckdosen: Ich hatte an 2x3 Dosen im Fliesenspiegel gedacht, tendiere aber inzwischen zu 2x4. Der Lieferant hätte gerne noch einen Dreier in 2,30m Höhe, eine einzelne Dose für den Geschirrspüler sowie eine Herd-Dose.
    Mir wären 2 Doppeldosen in 2,30 Höhe lieber (für die Beleuchtung der Arbeitsfläche brauche ich zwei Anschlußmöglichkeiten)

    Grüße aus der Baustelle :-)

    Jörg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. 3 Zimmer ETW - WC und Küche extra?
    Von alpha im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.12.2005, 14:05
  2. GK-Innenwände im Bad, Küche, Gäste-WC
    Von kakii im Forum Trockenbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.08.2005, 17:20
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.2003, 11:09
  4. Fliesenspiegel Küche aus Edelstahl...
    Von Marcel77 im Forum Ausbaugewerke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.10.2003, 20:39
  5. KÜCHE - Holz- oder Kunststoff-Furnier???
    Von Matthias Hitzl im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.01.2003, 10:56