Ergebnis 1 bis 8 von 8

Endabnahme berechtigt?

Diskutiere Endabnahme berechtigt? im Forum Bauvertrag auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Elektoniker
    Beiträge
    4

    Endabnahme berechtigt?

    Hallo erst einmal,
    ich hab ein kleines Problem und ich weiß nicht so recht was ich machen soll.
    Wir haben uns ein Holzhaus bauen lassen und jetzt will die Baufirma eine Endabnahme machen. Allerdings fehlen noch so einige Sachen, wie zum Beispiel Elektro sind nur die Kabel gezogen und der Schrank gesetzt. Sanitär fehlen auch noch so einige Sachen (Waschbecken, Toiletten, Heizkörper usw) Die Firma sagt das ich Elektro und Sanitär getrennt abnehmen muß und darum bei der Endabnahme keine Polle spielen. Das seh ich ein wenig anders.
    Ach ja das Estrichtrocknungsprogramm für die FBH im EG läuft auch erst seit zwei Tagen.
    Ich werd zur Endabnahme einen Gutachter mitnehmen, mal sehen was der sagt.
    Wie ist Eure Meinung dazu. Abnahme vieleicht ja, aber Endabnahme?

    Danke schon einmal für Eure Hilfe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Endabnahme berechtigt?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Meckl.-Vorp.
    Beruf
    IT-ingenieur
    Beiträge
    701

    Was schuldet Dir "die Baufirma"

    denn lt. Vertrag?
    Eine schlüsselfertige Hütte, oder etwa irgendwelche Einzelgewerke?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast
    Abnahme erst dann, wenn das Werk vertragsgemäß hergestellt wurde.

    Wegen unwesentlicher Mängel darf die Abnahme nicht verweigert werden.

    Fehlen fast komplette Gewerke (hier Sanitär/Elektro) ist das Werk nicht vetragsgemäß hergestellt, also nicht abnahmereif.

    Guckst Du § 640 BGB

    Setzt natürlich voraus, dass alle diese Gewerke unter einer Baubeschreibung/einem Vertrag erfasst sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Elektoniker
    Beiträge
    4
    Ja danke für die schnellen Antworten.
    Das einzige was ich noch machen muß, ist lt. Vertrag Wand- und Bodenbeläge.
    Wie kann ich jetzt das Problem mit den Eigenleistungen und den nachträglichen Arbeiten von Elektro und Sanitär lösen. Die Firma sagt, wenn ich im Haus Eigenleistungen mache ist das wie eine Endabnahme. Aber soll ich jetzt erst Elektro und Sanitär alle Leistungen erbringen lassen und dann alles wieder abschrauben um dann zu Fliesen? Da muß es doch einen Mittelweg geben, oder.

    Danke für die Hilfe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Baufuchs
    Gast
    Na ja, bei dem Konstrukt mit der Eigenleistung ist eigentlich klar, dass der BU eine Abnahme haben will, bevor mit der Eigenleistung begonnen wird.

    Grund: Beschädigungen durch Eigenleistungen bzw. Abrechnung Sanitärobjekteinbau erst dann, wenn der Bauherr verfliest hat. Und das kann ja dauern.

    Da ohnehin ein Gutachter zur Abnahme eingeschaltet werden soll:

    Abnahme aller Gewerke ausser den Gewerken, die erst nach erfolgter Eigenleistung erbracht werden können. Für diese fehlenden/erst teilweise erbrachten Gewerke entsprechenden Einbehalt vereinbaren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ich würde an Deiner Stelle dazu mal kurz einen Anwalt befragen.

    Damit Du nicht jetzt schon die Gewährleistung auch für Dinge in Gang setzt, die erst nach Deiner Eigenleistung erbracht werden.
    Stichwort Teilabnahme!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Elektoniker
    Beiträge
    4
    Danke Euch noch einmal,
    ich werd versuchen eine Teilabnahme daraus zu machen. Mal schauen was der Gutachter dazu sagt. Drückt mir die Daumen das alles gut wird
    Werde Euch dann berichten wie wir uns geeinigt haben.

    PS: Super Forum hier, hab schon sehr viel gelernt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Elektoniker
    Beiträge
    4
    Hallo,
    Hab es geschaft und hinter mir. Haben heute die Bauabnahme mit Gutachter und BU gemacht. Haben es jetzt so vereinbart, daß alles abgenommen wurde was schon an Leistung erbracht wurde. Alle Mängel und die noch ausstehenden Leistungen (Elektro und Sanitär) wurden schriftlich von beiden Seiten festgehalten. Die Abschlußrate ,bei uns 5%, wird erst nach Mängelbeseitigung und Abnahme der Gewerke Elektro und Sanitär fällig.
    Ich glaub wir haben da eine gute Lösung gefunden.

    Also bis dann Steffen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen